• Werde jetzt Kenner mit Zugriff auf den inneren Bereich! Um Kenner zu werden einfach alle paar Wochen einen Bericht mit mehr als 100 Wörtern schreiben!
Bella im Saunaclub Babylon

Aktiv Bella im Saunaclub Babylon

32 Jahre alt, Augen
  1. braun
, Haare
  1. blond
  2. kurz
, 168cm, 60kg, OW 75A, Deutsch 2,00 von 5 Englisch 3,00 von 5 Französisch 1,00 von 5 Service:
  1. Analmassage
  2. Analspiele aktiv
  3. Body to Body
  4. Deep Throat
  5. Dildospiele
  6. Doktorspiele
  7. Dreier
  8. Fisting aktiv
  9. Fisting passiv
  10. Französisch
  11. Französisch beidseitig
  12. Freundin für Dreier
  13. Hodenmassage
  14. Körperbesamung
  15. Lesbenspiele
  16. Massage
  17. Natursekt aktiv
  18. Nylons & Strapse
  19. Ölmassage
  20. Rauchen
  21. Rollenspiele soft
  22. Schmusen
  23. Spanisch
  24. Spucke
  25. Striptease
  26. Verbalerotik
  27. Weitere Extras
  28. Zungenküsse
.

Nickme

Babylonier
Seit
Okt 2012
Beiträge
252
11.08.2017. Erstes Zimmer ging an Bella. 28 Jahre. Rumänin. 168 cm. KF34. A-Körbchen. Schwarze Haare, braune Augen. Wir unterhalten uns in Englisch. Seit einem Jahr im Babylon. Davor in der World. Seit einem Jahr bin ich auch ihr Kunde. Unser letztes Zimmer liegt aber schon so 3 Monate zurück.

Wir sind sofort in die Vollen gegangen. Inniges Geknutsche, wobei ich ihr die Schuhe auszog und sie an mir und ich an ihr rumfummelte. Dann schnappte ich mir ihr Flutschi und rieb mit ein wenig davon ihre Muschi ein.. Ein Kondom lag auch da. Also das aufgerissen, angezogen und ich wollte schon den Missionar machen, da stoppte sie mich und wollte doch zuerst mal was blasen. Na gut.. überredet. Blasen kann sie richtig gut und Augenkontakt gabs dazu und all den restlichen Kram.
Dann wollte ich aber ficken und sie sattelte auf.. dann reverse.. Doggy.. Gummi voll.. fertig. Mit einem Feuchttüchlein dann von ihr sanft sauber gemacht. Perfekt.

Fazit Bella: Halbe Stunde zu 50€. Einfach immer wieder gut und schön mit ihr.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Seit
Feb 2013
Beiträge
50
Bella ist wirklich supernett. Das bisschen was mir fehlte. Ich hatte nicht wie bei man anderen, das innige Freundin Gefühl. War aber absolut im Rahmen.
 
Seit
Jul 2014
Beiträge
86
Während meiner zwei Tage hatte ich die Gelegenheit, zwei Sessions mit Bella zu machen.
Sie ist ziemlich diskret, aber ihr hübsches Gesicht und ihr Lächeln macht mich knacken. Leider kein Kino und Küsse in der Öffentlichkeit mit ihr. Ihr dünner Körper mit kleinen natürlichen Titten verbirgt eine angenehme Sinnlichkeit. Das Gefühl, für mich natürlich, ist gut mit diesem Mädchen, dass ich es schaffe, sehr zu ficken. Nach der Implantation des Kondoms, dauert es gut in vaginal, tief und feucht. Es ist eine hübsche und schöne "Hübsche Frauen", die ins Zimmer geht.
 
Seit
Jun 2012
Beiträge
620

Bella im Babylon ein ungarischer Traum für tollen Sex im Raum Köln?

Hatte sie schon so oft auf dem Radar und es wollte nie klappen. Beim letzten Mal hatte ich mich durch ihre Freundin JENNY ablenken lassen, was leider ein Mißgriff wurde.

Letzte Woche im Klub eingetroffen und sie auch auf der Planungsliste gehabt. Aber nur in der 2. Reihe. Dies sollte sich aber sofort ändern als ich bei der ersten Entdeckungstour ein verführerisch-süßes Lächeln einfing. Oh, Sie hat jetzt eine kürzere, sehr vorteilhaft aussehende Frisur und hatte sogleich einen Aufhänger ihr dies als Kompliment rüber zu bringen. Ihr Charme überwältigte mich und nahm sofort auf ihrer Besetzungscouch Platz.
Wir knüpften an unser damaliges Gespräch an, die körperlichen Kontakte nahmen deutlich zu und da die Chemie stimmte - ab ins Lotterbett.

Sie freute sich das wir ein wenig auf ungarisch parlieren konnten und ich war verzaubert.
Im Zimmer wurden die anfänglich zögerlichen Sofa-ZK deutlich besser und wir knutschten uns erst Mal ein und sie rückte schön dicht an mich heran. Noch so weit auseinander das eine Hand mit dem schon in Bereitschaft stehenden Kollegen kommunizieren konnte.

Ihren skinny Traumbody konnte ich nahtlos verwöhnen, lediglich beim Schatzkästchen war ich ein wenig vorsichtiger - vertrauensbildende Maßnahmen u.s.w..
Der mündliche Übergang zu ihrem Allerheiligsten war fließend und sie kann durchaus genießen. Merkte aber bald das sie keine Lust zu einem Abflug hatte.

So war ich bald wieder bei ihr oben und die Knutscherei ging weiter. Nach den entsprechenden Vorbe-reitungen begann sie mit dem BJ. Ja, das konnte absolut überzeugen, Sie verwöhnte ihn mit der richtigen Mischung aus Grip, Zärtlichkeit und Verspielt-heit. Die Kameraden vom genetischen Batallion wurden schnell unruhig und machten sich abmarschbereit.

Ein kurzer Hinweis und BELLA konnte missioniert werden. Sie ließ problemlos tiefe Hübe, bis zum Anschlag, zu. Mit ZK sparte sie nicht und wenn sie einen mit ihren großen, dunklen Augen und dem Unschuldsblick anschaut - da brennen einem fast alle Sicherungen durch.
So ließ ich es einfach geschehen, der Fluß der Dinge übernahm für kurze Zeit das Kommando.

Schön, das sie ihn auszucken ließ, und das Reinigen übernahm sie ohne Hektik. Selbst danach kein überstürztes Einpacken und Davonhasten - sie kam nochmals ganz dicht zum Nachkuscheln und AST.

BELLA ist ein Vollprofi, aber weiß zu überzeugen. Ich denke sie hat ein gutes Gespür für die Befindlichkeiten ihres Opfers und passt sich weitestgehend an. Ja, Sie konnte mir auch ein wenig Illusion vermitteln, so das ich sie ehrlichen Herzens weiter empfehlen kann (>90%) und sie in der Zukunft verstärkt auf meinem Radar haben werde.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Seit
Jul 2017
Beiträge
227

BELLA im Babylon - geile Zungenküsse und ein toller Fickarsch für Analverkehr

...habe ich zum Glück namentlich zuordnen können, da drei Holländer ihr Küsschen und I LOVE YOU Geschmachte zuwarfen (was sie mit einem Lächeln und Winken beantwortete, und die schon in Begeisterung versetzte...) Freundin von Jenny. Ist recht klein und schlank, nix für Freunde gro0er Oberweiten. Aber irgendwie geil die Figur, Knackarsch wie er im Buche steht, hübsches Gesicht mit kurzen Haaren, bei denen der Pony fast in ihre dunklen Augen fällt. Die hat schon was die BELLA. Kurzes Vorabgespräch mit ihr. Ihr war aufgefallen, dass ich oft herumlief und ich übte weiter meine Ungarisch-Kenntnisse. I like Hungarian girls. - That´s good. I´m Hungarian. Why do you like Hungarian girls so much? Because many like ANAL Sex. GRINS und HINTERNWACKEL – Me too. Als dann ein Bein auf meinem Schoß war und ich einen Blick in ihre dunklen Augen geworfen hatte, war´s um mich geschehen.

Kurz: Die ist geil! Saftiges Geknutsche und Gefummel, sobald wir auf dem Zimmer sind. Greife ihren süssen Fickarsch ab. Er steht wie eine Eins und wird geil lutschend verwöhnt, streichel durch ihre Mähne, Sie lächelt aus dunklen Augen, lutscht weiter bis ich es kaum noch aushalten kann. Lecke sie, auch ihr süßes Poloch will verwöhnt werden. Gummi drauf und ein geiler Ritt folgte und immer wieder dieses geile Geknutsche, wovon ich einfach nicht genug bekommen kann: WILL SIE MICH UMBRINGEN MIT ZUNGENKÜSSEN?

Die ist der Hammer, GF6 und Porno in toller Kombination!

Ab in den Fickarsch gings. Obwohl schmal gebaut, no problem. Geniesse das Gefühl, wenn der Schliessmuskel langsam nachlässt und man(n) hineingleitet, ebenso wenn sie das Tempo vorgibt und mit geilem Lächeln ihren Arsch vor und zurück bewegt, bis ich völlig enthemmt und sicher breit grinsend diesen Zuckerarsch in der Doggy durchknalle, liebestoll auf ihre Arschbacken hauend. Slowmotion-Arschfick in der Misssionary, weiter wird wild geknutscht, ich halts nicht mehr aus, die Ficksahne spritzt noch und nöcher in ihr hübsches Gesicht, Sie lässt mich lächelnd den Pimmel schön leerwichsen und an ihren weichen Lippen abwischen. Ein schöner weisser Vollbart.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Seit
Nov 2016
Beiträge
182

Was lange währt wird gut, das Schicksal hat sich diesmal eingemischt

Seit Monaten schon hatte ich Bella auf meinem Radar, aber immer irgendwie in zweiter Startreihe. Sie ist noch nie aktiv auf mich zugekommen (nur Blickkontakt), anderseits war ich bisher auch passiv ihr gegenüber, da ich zumeist den Kopf voll hatte mit anderen tollen Damen. Trotzdem hat sie mich immer gereizt, nicht zuletzt durch die sehr gut gefassten, wissenswerten und mich anregenden Erlebnisberichte von Nickme und anderen Bella Liebhabern. Dank dafür! :bier:
Auf so einer Basis kann ich eine Dame "blind" buchen und bin sicher, dass es gut werden würde für mich.

Letzten Mittwoch hat mein Schicksal mächtig nachgeholfen, dass es endlich geklappt hat, diese absolut charmante und liebenswerte Frau persönlich kennenzulernen und eine wunderbare Stunde mit ihr auf Zimmer zu verbringen.
- SHAKIRAS Stimmbandproblem (kurzfristig ausgefallenes Köln Konzert) hat mir ein ungeahntes Zeitfenster geöffnet.
- Meine Favoritinnen 1-3 für den Nachmittag glänzten allesamt mit Abwesenheit
- Schon vor meinem ersten Zimmergang mit Alice hatte ich mich entschieden, Bella für Zimmer Nummer 2 anzusprechen - aus innerer Eingebung?
- So in Gedanken schon auf Bella fokussiert öffnete ich die Tür des Sanitärraumes und da standen wir uns plötzlich unerwartet direkt gegenüber. Das konnte kein Zufall sein - sondern musste mit höherer Gewalt zu tun haben. Ein Fingerzeig. Kennenlernen war jetzt unausweichlich!

Meine einzige Sorge war, wie es sprachlich funktionieren würde mit uns beiden. War aber keinerlei Problem und auf dem Sofa hat es richtig Spaß gemacht mit Bella über Gott, die Welt, SHAKIRA und Sonstiges zu plaudern - noch nicht mal über Sex. Ganz einfache Englischkenntnisse reichen dafür vollkommen aus. Optische fand ich Bella mit ihrer aktuellen Kurzhaarfrisur topp aufgestellt. Ihre dunklen Augen sprühen regelrecht, besonders wenn es lustig wird - ich habe es genossen, tief hineinzuschauen. In Natur empfinde ich Bella noch viel reizvoller als die Fotos vermitteln. Im ersten Moment kann man Bella auf viel jünger schätzen. Im Verlaufe des Kennenlernens und Zusammenseins erweist sie sich dann aber als sehr erwachsene, reife Frau was Persönlichkeit angeht und als großartige Dienstleisterin, was Service betrifft. Das hat voll meinem Geschmack entsprochen.

Ich hatte mir fürs Zimmer eine Freundin gewünscht, die mit mir tun und lassen darf, was sie für gut erachtet. Und vor allem ein ganz langsames, phantasievolles Liebesspiel. Das hat sie wunderbar umgesetzt, mir sehr viel Nähe gegeben und letztendlich einen sehr intimen Abschluss - kompromisslos gut verpasst, so wie ich es sehr gern mag. Anderseits war es mir auch ein echtes Bedürfnis, Sie zärtlich zu liebkosen. Mit ihr zusammen im Bett, dass war ein richtig gutes Spiel zum Genießen und tief befriedigend mit langem Nachhall wie bei einem gutem Wein. Die beflügelnde Wirkung der Begegnung ist heute noch sehr lebendig in mir präsent.

Volle Punktzahl für Bella im Saunaclub Babylon

Fazit: Volle Punktzahl für Bella. Vor lauter Glücksgefühl habe ich vergessen, ihr eine Wildcard (Stundenzimmer auf Wunsch der Dame) für ihre sehr überzeugende Leistung symbolisch zu überreichen. Das hole ich aber nach, wenn wir uns das nächste mal begrüßen und sie mich noch "kennen" sollte.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Seit
Jul 2017
Beiträge
227
Gestern mittag war´s mal wieder so weit: Babylon Time.
Ein Forumskollege hatte mich netterweise eingeladen. Vielen Dank dafür. Nach einigem Erfahrungsaustausch auch mit einem anderen Forumskollegen gesprochen, den ich noch vom vorletzten Besuch kannte, am guten Buffet gestärkt.

Dann haben wir mal den neuen Wellnessbereich unter die Lupe genommen, und ich muss sagen: Der ist gelungen.
Mein Kollege zwitscherte dann mit der BELLA ab und kam hochzufrieden wieder. Die gelockte Brünette mit Schlafzimmerblick sei die allseits beliebte/berühmte ALICE. Irgendwie ergab es sich im Verlaufe des Abends aber leider nicht mit ihr. Whirlpool mal getestet und das solide sonstige Lineup unter die Lupe genommen. Claudia begrüsst mich nett, Paris mit hellbraunen Haaren gibt striechelnd Küsschen und Valentina mit Anmichschmiegen. Beim zweiten Mal mit Beissen! Ist sie unter die Vampire gegangen? :eek:
Ein Typ war mit zwei Mädels im Whirlpool, im hinteren Bereich wurde einem anderen Kerl der Schwanz gelutscht.

Shana war wieder gut drauf, tanzte in der Gegend rum, teilweise ihr Mähne wuschelig schüttelnd, teilweise headbangend, dann eine Mini-Polonaise mit Freundinnen veranstaltend. Dann kam´s und ein Herr durfte als Versuchskaninchen für die Schminkversuche von Franzeska, Shana und Co. herhalten. Geschminkt und mit Perücke wurde der damenhaft im Club herumgeführt. :grins:
Im Laufe des Abends kam nochmal Valentna vorüber:
"Ich weiss, du magst gerne ficken meine Arsch! "
"Wer? Iiiiich? Also, wie kommst Du denn auf SO eine Idee? "
"I remember you! "

Aber ich hatte dann doch ein anderes Mädel im Visier, an die mich noch erinnerte. Die Bella.
Und das zweite Zimmer stand dem ersten vor einiger Zeit in nichts nach. Tolle Küsse, tolles Französisch, tolles Anal.

Ich find die super. Will nächstes Jahr vielleicht mal einen Dreier mit ihr und Freundin Crazy Jenny veranstalten...:cool:
Der eben erwähnte Unglücksrabe wurde dann auch von Bella netterweise wieder ENT-schminkt, wofür der sehr dankbar war. :grins:

Punkt 1 Uhr heute morgen oder sollte ich sagen nacht war dann leider Schluß mit dem Spaß.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Seit
Nov 2016
Beiträge
182
Meine Weihnachtsfrau – Bella

Der letzte Besuch in 2017 im Babylon war gründlich durchgeplant und organisiert. Es sollte sozusagen meine persönliche Pay Sex Weihnachtsfeier werden. 35 Tage war es her seit meinem ersten gemeinsamen Zimmer mit Bella, was mich damals wirklich überzeugt hatte. Ja richtig, da war doch noch die Wildcard Überreichung offen vom letzten mal!

Aber der Schock saß tief, als ich Bella mittags in Zivil aus dem Club entschwinden sah, nachdem ich sie noch kurz vorher zu meiner Freude in Arbeitskleidung (nackt mit Handtuch) gesichtet hatte. Alle Träume und Wünsche für den Tag ade? Auf dem Sprung hat sie mir versichert, dass sie definitiv wiederkommen würde heute. Wie sehr ich wirklich auf Bella fixiert war, habe ich erst in der stundenlangen Wartezeit zu spüren bekommen. Ich bin so was von hibbelig geworden und habe mir notgedrungen schon Ausweichvarianten durch den Kopf gehen lassen, wobei 4 von 5 Damen aus meiner 2. Startreihe leider nicht anwesend waren. Das ehemals große Zeitfenster verkleinerte sich zusehend. Und ich wurde immer nervöser. 15 Minuten Wartezeit habe ich mir noch eingeräumt, dann musste eine anderweitige Lösung her.

Ende gut – alles gut. Irgendwann war Bella wieder da und auch einsatzbereit. Und ich war mutig genug, Sie nicht weglaufen zu lassen. Sie hat es mir garantiert angesehen, dass in meinem Fall ein Erste Hilfe Einsatz absolut notwendig war und so ging es auf die Couch. Es ist schon etwas magisch, aber Bella hat es innerhalb von ganz wenigen Minuten geschafft, mir meine innere Ruhe wieder zu geben. Sie hat mir den Kopf frei gemacht für das Wesentliche des Tages. Und forthin konnte ich mich zu 100% auf sie und die Zimmerplanung konzentrieren. Der Tag war gerettet schon bevor es aufs Zimmer ging. Aufgrund der fortgeschritten Zeit habe ich ihr angeboten, meinen ganzen Tageseinsatz auf ein langes Zimmer nur mit ihr zu setzen. Wobei ich ihr die komplette Regie übergeben habe mit etwas Mitarbeit meinerseits. Was dann auf Zimmer folgte, möchte ich nicht mit Noten bewerten. Erstes habe ich schon. Und zweitens würde es den Kern nicht treffen.

Wir hatten total entschleunigten, fast intimen Sex. Sie hat mir eine perfekte Illusion verkauft. Das Feeling von Puffsex und privatem Sex ist miteinander verschmolzen. Wir haben wirklich nichts Wildes gemacht. Das Entscheidende ist für mich die Art und Weise wie was rüber kommt und wie nachhaltig es wirkt. Das war großes Kino, insbesondere ihr Genussfranzösisch mit ganz tollem Zungeneinsatz. Als ich fast nichts mehr halten konnte, war sie dann dran mit Relaxen. Ich denke, ich habe eine Frau noch nie so ausgiebig und zeitlos oral und mit Zunge verwöhnt, ihre gespreizten Schenkel fest in meinen Armen. Das war für mich ein Hochgenuss. Bellas Reaktionen waren so unglaublich authentisch, ohne dass sie einen Orgasmus vorgespielt hat. Immer wenn ich mal meine Augen geöffnet habe um nach ihrem Wohlbefinden zu schauen, hatte sie ihre Augen geschlossen und war voll konzentriert am Genießen und ich meinerseits habe die Schwingungen und Töne ihres Körpers als Reaktion auf meine Liebkosungen genossen.

Ich habe mich gefühlt wie frisch verliebt und das will was heißen in meinem Alter. Schaut Euch mal Bellas Foto in Hockstellung an (unzensierter Bereich), das zeigt so ein bisschen, was mir einen Kick gegeben hat. Was für eine schöne Frau mit einem ganz tollem Körper! Für mein Finale habe ich mir auch Französisch gewählt, wobei ich ihr die Wahl eines Extras überlassen haben. War kompromisslos total gut, auch wenn ich mir eine andere Variante insgeheim gewünscht hätte. 2 Stunden waren rum wie nix. Ich benötige dieses Jahr keine Bescherung mehr. Bella war die perfekte Weihnachtsfrau für mich.

Aber es sind noch Dinge offen, die ich sehr gern mit ihr erleben würde. Nächstes Jahr – ganz bestimmt. Für alle Bella Liebhaber die Info, auch wenn sie dieses Wochenende wohl in die Weihnachtsferien entschwindet, mit sehr großer Wahrscheinlichkeit kommt sie in 2018 wieder. Macht Sinn, denn dieses mal habe ich ihr eine erneute Wildcard für ein Stundenzimmer + Extra schon am Ende unseres Zimmers überreicht. Und es gibt einen gemeinsamen Plan wie das Zimmer zelebriert werden soll.


saunaclub-maedchen-bella-01-jpg.4114

Davon gibt es jetzt aber kein Foto. Bella in Zivil ist auch ein so was von schöner und reizvoller Anblick. Eine Frau zum Verlieben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Themroc

Babylonier
Seit
Okt 2016
Beiträge
368
Ich sass auf der couch an der Pooldance Stange und Bella auf der anderen Seite des Raumes. Wer sie kennt, glaubt mir. Trotz der Distanz und dem schummrigen Licht, haben mich ihre Augen und ihr Lächeln verzaubert. Man sieht es von Weitem, Sie strahlt etwas aus. Eine wunderschöne Frau. Ich versuchte gar nicht erst, gespielt unbeteiligt vorbei zu gehen, Sie zog mich in ihrem Bann und hot mir den Platz neben mir an. Sie spricht zwar französisch, doch zieht englisch vor. Serviteur Madame, in beiden Sprachen gefällt mir ihr Akzent.

Klassisches Einführungsgespraech, Puffbalzverhalten ohne jetzt nach der Setcard zu fragen, einfach ob Dame Bella was mit mir anfangen konnte. Sie konnte und ihre Augen sprühten als, ja als wuerde es jetzt in eine Runde langersehnten GF6 gehen. Details dazu lasse ich aus, Bella ist Bella und zur genüge beschrieben worden.

Enorm überrascht war ich, als sie sich am Ende wunderte: 'DU bist Themroc? ' Dann schaute sie mich fragend an (dabei schmolz ich wieder so vor mich hin) und meinte 'Du bist ganz anders als in deinen Beschreibungen.' Klatsch, sass ich da und lies das sinken. Da bin ich uebrigens bis jetzt noch nicht durch oder schlauer. Dame Bella auf Profiling. Ich glaube, das macht jede Dame hier, sollte sie auch aus Selbstschutz.

Die Tatsache dass mich das überraschte ist eigentlich herablassend oder unfair. Die Mädels hier haben enorm viel drauf. Vielmehr faszinierte mich die Art und der Stil von Bella hier.

Sie ist nicht nur eine gut gelaunte Schönheit mit Witz, Charme und Repartie. Sie hat auch noch genug Neugierde, um zu lesen was im Forum so abgeht, das dann nicht nur verarbeitet, bzw. verdaut, sondern sie behaelt auch noch ihre positive Laune und ihren Charme dabei. Bei so viel Präsenz kam mir nur 'I bend my knee, I' m yours. ' in den Sinn. Oder, in a nutshell

:lc:

Wow, dieses Mädchen ist einfach der Hammer.
 
Seit
Nov 2016
Beiträge
182
Fata Morgana oder lebendige Realität - das war hier die Frage

Rote Strümpfe, schwarze Schuh. Die Augenpartie der Dame, welche gerade aus der Damenumkleide schritt, kam mir irgendwie bekannt vor. Der Rest nicht unbedingt. Da Bibi gerade ihre Angel erfolgreich einzog, hatte ich Zeit und Muse, der Dinge auf den Grund zu gehen. Was mir so spontan durch den Kopf schoss, war: Bellas Schwester? Ich schaute nochmal zur Damenumkleide… und da war sie wieder, die holde Unbekannte. Auch sie schaute mich jetzt an. War das ein erwartungsvoller Blick? Kannte sie mich? Ich wurde nicht ganz schlau draus. Sie verschwand Richtung Sofas.

Also meinen Weihnachtsengel würde ich ja wohl erkennen! Die AWL sagte – nicht anwesend. Ein hilfsbereiter Forum Kollege meinte aber, Sie an einem Freitag gesehen zu haben, ohne in der AWL hinterlegt zu sein. Hier war Aufklärungsbedarf. Ich orderte mir ein Getränk und ab in den linken hinteren Sofabereich. Nee nich wirklich! Unsere Augen kreuzten sich jetzt ohne Chance auf Entrinnen. Es war Bella und sie war es auch nicht. Ebend irgendwie komplett anders. Zum Glück kann ich in meinem primitiven englisch nicht alles so ausdrücken, was mir durch den Kopf geschossen ist. Ist auch besser so, Sie hätte es nicht korrekt verstehen können.

Ja klar, Sie kannte mich. Erste Umarmungen, Küsse und Streicheleinheiten. Sie zeigte kichernd auf mein Handtuch. Definitiv es war Bella, mein bestes Stück bestätigte es erhobenen Hauptes. Ich fragte sie, ob sich mit der neuen Frisur auch die Qualität ihrer Dienstleistung verändert hätte, was sie kategorisch verneinte. Ehrlich, ich weiß bis heute nicht, was ich zur neuen Frisur sagen soll. Das muss ich erst mal sacken lassen. Aber definitiv hat mir der alte Nena-/Cleopatra Look sehr gut gefallen. Egal, dass was ich gerade neben mir auf dem Sofa hatte - ganz viel liebes nettes Wesen, das hat mich animiert nachzuhaken wie es mit einer etwaigen Wildcard Einlösung (Stunde + Extra) ihrerseits aussehen würde. Ganz kompliziertes Thema, denn ich hatte definitiv eine andere Dame ebenfalls mit B am Anfang und 4 Buchstaben auf der Prio1 Liste. Aber Bellas Augen leuchteten noch heller und ihre Stimme wurde erregter. Keine Fragen mehr, ab aufs Zimmer. :bett:

Ja das ist ein Zusammensein wie mit einer Freundin, wobei sie mir noch ein bisschen zu schüchtern daherkommt. Ich bedaure ganz sehr, dass mit unserer englisch Konversation ein blitzeschnelles Feintuning an Stellen, wo es notwendig und gut wäre, nicht so einfach ist. Ich lasse es dann meist, eh zu viele Fragen im Raum stehen, die nur stören. Die Liebkosereien und den sanften Sex mit ihr mag ich wirklich sehr und ich würde sie am liebsten stundenlang selbst verwöhnen. Einen Wunsch hat sie mir auch erfüllt, denn das Zimmer wird für mich in die Annalen eingehen. Ich konnte definitiv sagen: „Ich bin drin“. Konnte es aber nur kurz genießen, da mein wohl doch nicht so bestes Stück, mir nur viel zu kurz Freude gegönnt hat. Nicht tragisch, auch wenn Bella etwas unglücklich dreinschaute, weil sie mir wirklich einen umfassenden tollen Service anbieten und realisieren wollte. Die Stunde war rum wie nichts. Mit ihrer Leistung war ich sehr zu frieden. Was das Schöne ist, von Bella bekommt man auch ein Lächeln nach dem Zimmergang. Ich mag sie irgendwie.
 
Seit
Jul 2017
Beiträge
227
Eines meiner Lieblings-Babylon-Girls. Lediglich die ZK waren bei den ersten beiden Malen noch einen Tick leidenschaftlicher. Aber alles in allem eine richtig gute Zeit mit ihr. Sehr guter Service, aufmerksam und auch im Clubraum immer positiv und gut gel
 
Seit
Nov 2016
Beiträge
182
4 Monate kein Posting zu Bella? Nanüle hat sie denn keine begeisterten Stammgäste, die gebührend berichten könnten? Sie hat definitiv ihre Reize und Qualitäten. Ich grübele gerade wie es mit Dreierqualitäten aussehen könnte. Könnte sie als "Lead Dame" erfolgreich Regie führen? Ich würde fast wetten ja. Ich kann mich erinnern, ich hatte sogar schon mal eine Ausschreibung rausgehauen: Bei einem Foto mit Lea zusammen mit Weingläsern in der Hand würde ich eine Dreieransage sofort mit Yes beantworten. Aber der liebe Gott hatte kein ok gegeben bisher. Ich frage mich gerade, was noch passieren muss, damit es doch noch dazu kommen könnte? Ich kann schwer nein sagen, also wenn mich hier eine Frau wie Bella oder Lea auf meiner Achillessehne erwischt.... ich verrate aber nicht, wo die sich befindet. Clevere Damen finden das heraus.
 
Seit
Jun 2018
Beiträge
32
So, nach bislang eher negativen Berichten von mir zu anderen Damen nun der Schwenk zum Positiven. Bella.
Schon bei meinem ersten Besuch auf ihrem Stammplatz sitzen gesehen, doch erst zwei Wochen später angesprochen. Optisch nix auszusetzen, schaut auf die vorhandenen Fotos. Seinerzeit mit blond/bunter Wuschelfrisur. Man kann sich gut auf deutsch mit ihr unterhalten. Auf dem Sofa gleich Küsse verteilt und Händchen gehalten.
Och, ist die süss...
Ab in ein kühles Kellerzimmer, knutschen, lecken, streicheln - dann mit dem ihr eigenen Akzent "ich blase jetzt"! Gibt ja Schlimmeres, kann losgehen.
Och, ist die süss...
Und das kann sie wirklich gut!
"Das ist gerade großes Kino, Bella".
"Hmmm? "
"Egal, mach ruhig weiter"...
Sollte sie es so zum Ende bringen, nöö, lass mal noch ein/zwei schicke Positionen ausprobieren. Tja, nun oute ich mich mal. Date 4 innerhalb relativ kurzer Zeit und irgendwie heute das nicht mehr so richtig hin. Und dann entwickelte sich die Süsse zum Profi.
"Ich mache"
"Wie jetzt? "
Und wirklich geschickt hat Bella es dann geschafft, mich dann mit Hand und Mund wieder zur vollen Grösse aufzurichten...
Nach dem Abschluss waren die geplanten
30 Minuten längst vorbei, 60 Minuten noch nicht ganz um. Das hatte sie im Blick, also noch kurz nett unterhalten.
Ich glaube, mit Bella kann man nichts falsch machen. Gut gelaunt und ihr wisst schon:
Och, ist die süss...
Bewertung: Alles irgendwo zwischen 4 und 5.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lennet77

Babylonier
Seit
Dez 2017
Beiträge
83

Lennet77 bei Bella im Babylon

Nachdem ich gestern das Lineup etwas in Augenschein genommen hatte entschied ich mich für eine bewährte Servicekraft. Ich glaube Bella war bei meinen zehn Besuchen fast immer anwesend, fällt aber nicht sofort ins Auge. Sie ist seit vorgestern aus dem Urlaub zurück. Ich gesellte mich auf ihrem Stammplatz links am Durchgang zur Sauna zu ihr und suchte mir im Folgenden Zimmer 1 aus, da dort auch mein allererstes Zimmer im Sündenpfuhl stattgefunden hatte (mit Flori, wo steckt die eigentlich? ).

Nach einer ersten kurzen Knutsch- und Fummeleinheit folgte eine ausgiebige Verwöhnorgie meinerseits und schon hab ich mich in die zweite CE geleckt. Eigentlich ein Zimmer für das ich die eine CE hätte bekommen sollen. Wir erklommen den Berg, konnten das Gipfelkreuz fast schon sehen, erreicht haben wir es aber wohl nicht. Gefallen hat es ihr aber doch, zumindest klemmte sie meine Schultern mit ihren Beinen zwischen ihren ein und zerdrückte mir fast die ineinandergelegten Hände, so dass mir fast Angst und Bange wurde. Fühlte mich ein bisschen benutzt... Es folgte ein schöner, tiefer BJ und das Finale in der Missio.

Die letzte Illusion und Chemie und der berühmte Funke fehlten mir allerdings, was wohl bei Bella an der Tatsache lag, dass es unser erstes Zimmer war und sie nichts falsch machen wollte und ich nicht genug kommuniziert hatte, lasse das Zimmer schon mal gerne auf mich zukommen. Sie schien irgendwie unsicher und fragte auch öfter mal nach. Kommt aber sehr offen und symphatisch rüber dabei. Könnte mir bei ihr aber sehr gut vorstellen, dass das bei einer Wiederholung sehr gut wird. 2 CE für 50 Minuten Schwitzen!
 

Nickme

Babylonier
Seit
Okt 2012
Beiträge
252
Sehr gute DL. Sieht jünge aus, als sie ist. Früher wie Nena. Lacht sehr viel. Ein Sonnenschein im dicksten Nebel. Selbst kurz vor Feierabend noch voll bei der Sache.
 
Seit
Nov 2011
Beiträge
53
An ihre kurzen blonden Haare habe ich mich noch nicht gewöhnt, das Zimmer war gut aber nicht mehr sehr gut wie früher, sie ist weiterhin sehr humorvoll und umgänglich.
 
Zurück
Oben