• Dir ist langweilig, Du willst Dich unterhalten, in Erinnerungen an alte Zeiten schwelgen, wissen, was die anderen sich so an erotischen Phantasien in der sexlosen Zeit ausdenken? Dann komm jetzt rüber ins blaue Forum!
Rebekka

Rebekka im Babylon

Admin

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
9.354
Ich habe keine Ahnung. Manchmal erfreuen sich die Mädels vielleicht auch nur an schönen Geschichten, denn oft geht es da um viel mehr Themen zwischen den Mädels als wir es uns selbst mit vielerlei Rauschmitteln ausdenken könnten. :grins:
 

Erik301969

Turmbauer
Seit
12.2013
Beiträge
35
Nach meiner Runde mit Klara sitze ich draußen auf einer Liege am Pool, du denkst wirklich, du bist in einem ganz besonderen Stück Deutschland.
Nach einer Weile wollte sich mein großer Freund wieder einmischen und ich beschloss, hineinzugehen.
Drinnen kam Rebekka vorbei und sie sprach mich süß an. Wir unterhielten uns eine Weile und das war sehr gepflegt. Die Brille macht sie zu einer besonderen Frau...
04b.jpg
Dann kam Sascha vorbei, der den ganzen Morgen verführerisch wirkte und mich ein paar Mal ansprach. Sie ist eindeutig eine gute Freundin von Rebekka. Wir plauderten mit uns drei und dann entschied ich, dass ich ein Trio mit ihnen wollte...
Wir kamen mit den fantastischen Spiegeln in Raum 1... Während Sascha mich küsste und ihre Finger meinen Körper berührten, war Rebekka schon mit meiner großen Freund beschäftigt. Und es dauerte nicht lange, bis sie sich schön und tief in ihrem Mund fühlte. Was kann Rebekka lecker lutschen?
Sascha ging auch nach unten und sie begann Rebekka zu helfen. Ich stellte mich dann in einer Art Paradies vor. Ich lasse die Damen ihren Weg gehen und vollende köstlich in Rebekkas Mund...
 

Erik301969

Turmbauer
Seit
12.2013
Beiträge
35
Nach der Trio mit Sascha und Rebekka redete ich mit Rebekka über etwas zu essen und dann, um sie weiter zu erkunden, und so geschah es.
Wir gingen nach draußen und nahmen eine zu kleine Matratze im Garten mit und gingen wunderbar miteinander um. Währenddessen haben wir uns über alles und jeden unterhalten, während sich unsere Finger und Zungen gegenseitig entdeckt haben, was so entspannt war.
Während andere Männer uns bewunderten, gingen sie nach unten und sie nahm meine große Freund zurück in ihren Mund. Ich war fast fertig und beschloss, Sie zu verwöhnen, Sie wollte das wirklich. Ich tat das auf meine eigene Art und Rebekka ging den ganzen Weg. Sie schockte beim fertig kommen und genoss meine Zunge... Ich ließ sie es hier eine Weile genießen..
Dann haben wir beschlossen, es auf dem Zimmer zu weiter zu machen. Wow, was für ein fantastisches GFE-Erlebnis war das.
 

Dirtyharry

Turmbauer
Seit
10.2016
Beiträge
199
Rebekka habe ich heute wiedergesehen, ich „kenne“ sie nur vom sehen, es hatte sich nie was zwischen uns ergeben... Heute fragte ich sie, warum eigentlich? Blöde Frage an das Mädel, ich weiß, aber so kamen wir ins Gespräch... Sie spricht gut englisch und ist eine gescheite niveauvolle Person, klasse!

Niveauvoll war auch alles was ich eine Stunde lang mit ihr auf dem Zimmer erleben durfte, wirklich first class GFE! Sie kann langsam, Sie kann intensiv, Sie kann Augenkontakt und sie kann Nähe... Der Absch(l)uss war wirklich öso wie mit einer Geliebten...

Danach: Gegenseitiges Bedanken, großer Respekt!

Zusammenfassend: Sie beherrscht die Kunst der Verführung - oder, für sie: The Art of seduction - oder, mit vielen Grüßen an Geburtstags“kind“ Eddie: L‘art de seduction...!
 
Zuletzt bearbeitet:

Admin

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
9.354
Folgendes soll sich zugetragen haben: Adam lag bei Eva für ganze 40 Minuten und sollte ihr darum 100 Äpfel schenken. Eine Ausdehnung auf 60 Minuten soll aber nicht möglich gewesen sein, weil ein anderer Adam sich schon früher angekündigt hatte und auf seinen Tanz wartete. Hmmm... einerseits verstehe ich Eva, andererseits schuldet sie ihrem Adam, dem ersten, nun noch 20 Minuten. Eine Lösung wäre wohl, dass Adam, der erste, demnächst für 50 Minuten bleibt und nur 50 Äpfel mitbringt. Ich ahne aber, dass man meiner Mathematik nicht folgen will. Sie womöglich weil sie nicht rechnen kann, er womöglich, weil es sich ausgeapfelt hat mit dieser Eva. Ihr seid schon groß, ich wollte es mal erwähnt haben und fragen, ob es weitere ähnliche Geschichten zu dieser Eva zu erzählen gibt?
 

Ros-50

Babylonier
Seit
04.2017
Beiträge
73
Rebekka steht wieder auf der AWL. Sie ist wieder zurück. Wenn ich könnte würde ich mich auf den Weg machen und sie willkommen heißen.
So sehr viele Verehrer wird sie nach den Post's nicht haben.
Oder sind es alles nur stille Genießer?
 

Marcevol

Turmbauer
Seit
02.2013
Beiträge
46
Letzten Sonntag hatte ich wieder ein schönes Zeitfenster für meinen Lieblingsclub.
Ich werfe immer nur einen kurzen Blick auf die AWL. Oft erlebt man eh Überraschungen.
Und ich habe nie einen Vorsatz diese oder jene Dame zu treffen. Ich lasse mich immer treiben und überraschen.
So trieb es mich dieses Mal in die Arme von Rebekka. Sie war ausgestattet mit wunderschönen Netzstrümpfen, welche ihre gute Figur noch mehr betonten.
Und, sie war nicht auf der AWL.

Es war noch früh. Frühstückszeit.
Sie drängelt nicht auf ein Zimmer zu gehen und wir konnten uns gut und ausgiebig unterhalten. Natürlich auch über die Dinge, weswegen Mann hier in den Club kommt.
Dann ging es aber los. Nicht im Zimmer, sondern in dem neuen, schön hergerichteten Kino.
Diese schönen großen Kissen sind einfach klasse.
Wäre schön, solche Kissen auch auf den Zimmern zu haben.
Fazit einer geilen Stunde.
Küssen perfekt. Tief, feucht und innig. Mit einem Gefühl das es nie enden soll.
Blasen. Aus meiner Erfahrung toll. Mit viel Spucke und dem Wissen wo die sehr empfindsamen Stellen sind. Ab und zu gezielter Handeinsatz mit viel Spucke. Geil anzusehen.
Lecken. Phantastisch. Im Facesitting. Sie zeigte nett durch kleine Bewegungen wie und wo sie gerne geleckt wird. Herrlich diese Zuckungen und das beben ihrer Brüste. Ich hatte den Eindruck das sie gekommen ist. Zumindest perfekt gespielt wenn es nicht stimmte.
Ficken. Wunderbar. sie lag erhöht auf eines der Kissen. Man konnte herrlich beobachten wie sein gutes Stück in ihrer Muschi verschwand. Ein toller Anblick, wenn man immer nur kurz die Spitze zwischen ihre fleischigen Schamlippen steckt. Sie ist dort schön eng.

Es war eine tolle Stunde. Wiederholungsfaktor 90%. Nicht wegen ihr, sondern weil die Anzahl der süßen Verführungen auf diesem Niveau in diesem Club so herrlich hoch ist.

Hoffe, es dauert nicht so lange.
 

Ros-50

Babylonier
Seit
04.2017
Beiträge
73
Es ist der 08.04.2019, wir sahen uns nach über einem Jahr wieder. Die Freude war sehr groß und wir hatten uns so einiges zu erzählen gehabt.
Es dauerte auch nicht lange und wir verlagerten unsere weitere Begrüßung in ein Zimmer im Erdgeschoss.

Mit langen und intensiven Zungenküssen wurde nach alter Tradition das Vorspiel eingeleitet. So langsam verlagerte sich das geschehen in der unteren Region. Sie begann erst langsam und dann immer intensiver mein bestes Stück zu liebkosen.

Rechtzeitig stoppte sie ihre Aktivitäten und wir wechselten die Positionen. Mit meiner Zunge begann ich ihre Lustkrotte neu zu erforschen. Ihre Atmung wurde intensiver und ihre Bewegungen rhythmischer und heftiger. Dann hielt ich inne was sie mit einem fordernden lächeln quittierte weiter zu machen.
Dieses Spiel trieb ich ein paar mal um sie dann von ihrer Anspannung zu erlösen.
Ein schönes Gefühl zu erleben wie sie kam.

Nach einer Pause und einer Stärkung am Buffett, setzten wir unsere körperlichen Erkundigungen fort.
Danach wurde aufgesattelt und in Missio und Reiterstellung den Abschuss vorbereitet. Wobei sie nun das gleiche spie betrieb, was ich zuvor mit ihr gemacht hatte. Nach endlosen Minuten wurde ich erlöst.
Es waren drei tolle Stunden mit ihr gewesen und eine gelungene Fortsetzung nach langer Zeit.
Immer gern wieder. Mal sehen, wann unser nächstes Treffen ist.
 

Terramar

Turmbauer
Seit
12.2010
Beiträge
36
Auszug aus https://www.saunaclubs.org/saunaclub-forum/threads/so-war-es-vorgestern-oder-sonne-macht-geil.6267/

Auf dem Weg an die Bar erkannte ich dann Rebekka, obwohl meine Augen noch nicht wieder an die schwächere Belichtung gewöhnt waren. Muss an ihrer markanten Brille gelegen haben :p0738: Ich musste mir erstmal anhören, dass wir schon viel zu lange nicht zusammen waren. Damit hatte sie zwar Recht, aber wenn man Abwechslung mag so wie ich, ist es schwierig, sich von allen Damen regelmäßig beglücken zu lassen. Rebekka ist als zeigefreudig bekannt, aber draußen war es ihr zu heiß, daher machten wir uns auf den Weg ins Kino (dort war es später am Tag allerdings noch heißer als draußen). Auf unserer Seite war noch ein Pärchen zugange, gegenüber ein zufriedener Zuschauer. Von Rebekka gab es Top Zungenküsse und sehr langes nasses Französisch. Die Brille ließ sie dabei auf, das hatte was. Ich machte ihr deutlich, dass sie jetzt dran sei und sie genoss die orale Verwöhnung. Nochmal blasen lassen, Gummi montiert und sie aufsitzen lassen - Sonne macht nicht nur geil, sondern auch faul :smoke2: Für Rebekka galt das nicht, sie legte einen geilen Ritt hin. Dann Wechsel in die Missio bis zum Absch(l)uss. Gemütliches Auskuscheln und ab in die Dusche. Sie hat am 12. Juli Geburtstag, seid lieb zu ihr!
 

Limbo

Turmbauer
Seit
12.2010
Beiträge
36
Bei meinen letzten Besuch sah ich eine alte Bekannte wieder und wurde herzlich begrüßt von Rebekka.
Im Aufenthaltsraum wurde schon mal eine Runde geknutscht und auf dem Zimmer begrüßte sie klein Limbo mit ein herrliches Blaskonsert.
Danach presste sie mich an die Wand und das tiefe Blasen wurde immer heftiger und artete aus in einen Kehlenfick vom feinsten.
Als ich Rebekka sagte das ich fast kam grinste sie nur und fing wieder an mit knutschen.
Aufs Bett wurde dan noch geritten und dann fing sie wieder an mit Blasen bis klein Limbo in ihre Kehle verschwand.
Es dauerte auch nicht lange bis ich sehr heftig kam.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben