• Tageskarte für das Babylon zu 45 Euro?

    Berichte schreiben und Bonuskarte für das Babylon in Elsdorf abstauben, geht ganz einfach hier im Freiermagazin.

BAB Ein Kurzurlaub mit ständiger Steigerung

Roti1990

Turmbauer
Seit
Mai 2022
Beiträge
16
Hier der Bericht, den ich auch so im anderswo gepostet habe. Passt hier genauso gut rein denke ich :m0114:

Vorwort
Das war meine erster Clubbesuch überhaupt. Vorher war ich noch nie in einem Bordell oder ähnlichem zu Gast. Von daher erwartet keine großen Vergleiche mit anderen Clubs oder mit anderen DLs. Ich kann nur beschreien, wie meine Frischlingseindrücke waren. Ich hoffe das ist akzeptabel.

Ankunft

Also habe ich mich umgezogen und habe erstmal grob die Räume erkundet. Erstmal ist festzuhalten, dass alles sehr sauber und auch ansprechend gestaltet ist. [Beschreibung der Räumlichkeiten im Babylon hier nicht nötig, denke ich]

Sauna und Tanja
Also direkt mich mal gefreut und nach einer Dusche in die Sauna gesprungen. Ich begann so langsam anzuschwitzen als plötzlich eine Dame vor der Tür stand und mir mit Gesten eindeutig zu verstehen gab, dass sie mit mir unzüchtige Dinge anstellen wollte. Sie war hübsch (1A Körper, alles straff, Knackarsch, Schmollmund), aber nicht unbedingt mein Typ. Außerdem breche ich doch nicht meinen Saunagang mittendrin ab! Also einfach mal "Später" gerufen und sie hat genickt und ist gegangen. Nach 15 Minuten schwitzen dann kalt geduscht, etwas geschwommen und ab auf die Liege. Dann fiel mir auf, dass Wasser (zum Trinken natürlich) großartig wäre und ab zur Bar. Auf dem Weg dahin bin ich der Dame von eben dann wieder in die Arme gelaufen. Diesmal war sie noch offensiver. Ob ich auf das Zimmer mit ihr wolle fragte sie und als ich erstmal wieder verneinte, fragte sie auch gleich warum nicht. Tja... was sagt man da? Ich blieb einfach bei der Wahrheit und habe erklärt, dass ich nach der Sauna erstmal Wasser und Ruhe brauche. Hat sie dann auch erstmal akzeptiert...

Also mit einem halben Liter Wasser im Bauch wieder ab auf die Liege und Faullenzen... für rund 10 oder 15 Minuten. Dann kam wieder die Dame von eben rausgestapft und hielt schnurstracks Kurs auf mich. Bevor ich mir "Oh Gott" denken konnte war sie auch schon bei mir, hatte sich über mich gebeugt und sanfte Küsse verabreicht. "Do you have now time for me?" fragte sie. Auf der einen Seite war mir das doch ein wenig aufdringlich auf der anderen Seite beeindruckte mich ihr Ehrgeiz. Außerdem sah sie immer noch sehr lecker aus. Also gab ich den Trieben in mir nach und bejahte...

Sie führte mich schnurrstracks auf ein Zimmer und nach dem die Modalitäten klar waren und ein Laken auf dem Bett war, fing sie mit einem gummierten BJ an. War der gut? Ich denke? Ich bin tatsächlich einer der wenigen Männer, die wenig mit BJs anfangen können. Also verlangt hier keine genaue Bewertung. Also machte ich ihr klar, dass zurücklehnen nicht so mein Ding war und fing an ihren Körper zu erkunden. ZK gab es, aber die waren SEHR zurückhaltend. Und ich glaube nicht, dass ich Mundgeruch hatte. Ansonsten hatte es sehr Spaß gemacht ihren gutgebauten Körper mit mehreren Sinnen zu erfassen. Irgendwann wollte ich dann noch mehr und sie zog mir ein Kondom über. Zum Kondom hatte sie allerdings ein sehr inniges Verhältnis. Anfassen durfte nämlich nur noch sie es... Hat die ganze Sache etwas verkompliziert. Also erstmal in die Reiterstellung gegangen. Das war ganz ok, aber weiterhin sehr oberflächliche ZK und außerdem hatte sie immer noch ein sehr innige Beziehung zum Kondom. Sie wollte es nämlich gar nicht los lassen und hielt es die ganze Zeit mit einer Hand fest. Etwas problematisch in der Reiterstellung würde ich sagen. Danach haben wir in die Missionarsstellung gewechselt. Auch hier wurde immer das Kondom mit einer Hand fixiert. Meiner Erfahrung nach sitzen Kondome auch von alleine ganz gut und sicher und brauchen keine helfenden Hände. Aber sie wollte dem Hersteller (oder mir?) wohl nicht vertrauen. Insgesamt war der Sex doch etwas.. unenthusiastisch. Nachdem ich dann fertig war, hörte ihre innige Beziehung zum Kondom nicht auf. Ausziehen durfte nur sie es. Und das war noch nicht genug: Danach hat sie es erstmal aufgepustet... Ich fragte etwas verdutzt, ob sie sich ein Luftballon bauen wollte. Sie blickte es allerdings genaustens an und meinte, sie wolle es auf Schäden inspizieren... Ich finde es ja klasse, wenn alle sich bewusst sind, dass man Geschlechtskrankheiten verhindern sollte, aber das war schon ein bisschen too much für meinen Geschmack... Habe 60€ für die halbe Stunde bezahlt und bin dann duschen gegangen.

Insgesamt fand ich es "ok". Könnte sogar verstehen, wenn andere hier das noch als deutlich negativer empfunden hätten. Ich war ein bisschen enttäuscht, dass das intensive Werben sich nicht anschließen in das Zimmer übertragen hat.

Chayna
Also wieder saunieren gegangen. Negativ hier war, dass ich schon nach meinem ersten Saunagang Bescheid gegeben hatte, dass kaum noch Aufguss da war, aber da zu keiner Reaktion führte. Der Eimer blieb leer. Aber egal. Schön war es trotzdem. Sauna, Duschen, Schwimmen, Sonne, 21 °C, leichter Wind. Da ist die Welt in Ordnung.

Dann fiel mir Chayna auf. Eine dunkelhäutige Dame mit ein bisschen mehr auf den Hüften (allerdings nicht zu viel). Auch nicht unbedingt mein Typ. Aber ich schätze der Exotikfaktor und ihre einladenden Blicke haben mich dazu verführt sie doch mal anzusprechen. Sehr sympathische Dame. Sie spricht gutes Englisch, ist freundlich und offen. Es ging dann sehr schnell auf ein Zimmer und im Prinzip habe ich da Programm vom ersten Zimmer dann noch mal wiederholt. Allerdings war das von ganz anderer Qualität! Sehr leidenschaftliche ZKs (vielleicht für meinen Geschmack sogar zu intensiv, aber das ist Meckern auf hohem Niveau), sehr intensiver Sex und auch wirklich das Gefühl gehabt, als wäre sie voll bei der Sache dabei. Hier brauche ich nicht viele Worte verlieren. 60€ bezahlt und nochmal ein kleines Trinkgeld ober drauf. Wiederholungsgefahr ist hoch.

Milenka, gutes Essen und wieder Sauna
Da ich nur gutes gehört habe, habe ich 60 Minuten Massage bei Milenka gebucht. Gekostet hat das 80€ und ich war voll und ganz zufrieden. Sie war vielleicht etwas gesprächiger als die meisten Massagespezialisten, aber das hat mich nicht gestört. Dann wieder runter um was zu essen. Mittags hatte ich bereits eine kleine Portion Pommes mit Gyros vom Buffet (zum Wohle der Frauen habe ich auf die Knoblauchsauce verzichtet [komische Wahl für so ein Buffet]). Das war voll ok aber nichts besonderes. Jetzt wollte ich mal so ein Filetsteak ausprobieren. Und was soll ich sagen? Ich hatte keine besonderen Erwartungen oder Ansprüche, aber das war echt klasse! Hätte ich im Steakhouse nicht besser bekommen.

Dann wieder eine kleine Pause, dann Sauna, dann Erholung.

Vivian
Langsam war es Abend und ich war schon seit 12 Uhr da. Daher dachte ich langsam daran die Heimreise anzutreten. Schließlich bin ich bereits auf meine Kosten gekommen und der Tag hatte sich bereits gelohnt. Also bin ich nochmal an die Bar um eine Cola zu trinken. Neben mir saß dann Vivan. Blond, sehr weiblich gebaut und anhand eine leichten rheinischen Einschlags in der Sprache garantiert hier aus der Region. Ich war gerade an meiner Cola am nippen, als ein paar Damen vor uns Unfug am veranstalten waren. Vivan lachte, ich lachte, wir sahen uns an und kamen dann ins Gespräch. Und das war ein sehr angenehmes Gespräch. Ich hab den Tag noch mal ein wenig Revue passieren lassen und sie hatte immer so ein freundliches und verschmitztes Lächeln im Gesicht. Dabei war sie selber aber auch 0 aufdringlich, was sehr angenehm war. Und sie meinte dann "Und jetzt genießt du noch was den Tag" und ich dachte mir, dass der noch nicht rum sein muss (obwohl ich eigentlich fahren wollte) und meinte "Joah, sicher. Aber wenn du Lust hast können wir ja auch zusammen noch ein wenig entspannen". Da quittierte sie wieder mit ihrem Lächeln und meinte "Na sicher doch!".

Was dann folgte war wirklich toller GF6. Innig, zärtliche ZKs (genau mein Stil) und mit viel Fummelei. Sie ist immer toll mitgegangen und ich hatte zwischenzeitlich fast vergessen, dass es P6 ist. Und danach hatte ich auch echt noch das Gefühl, dass sie gerne noch was kuscheln und quatschen wollte, was ich auch liebend gern getan hätte, aber es wurde langsam echt spät. Tut mir im Nachhinein schon ein bisschen leid. Aber dafür gab es 60€ + Trinkgeld. Und ich war mich schon am umziehen und da ist sie mir noch hinterhergerannt. Zwischen den Scheinen befand sich noch ein extra 20er, den ich übersehen hatte und den sie mir dann zurück gegeben hatte. Hätte ich im Leben nicht bemerkt. Ich behaupte mal, dass hätte auch nicht jede gemacht. Einfach ein tolles Mädchen!

Fazit
In der Überschrift steht was von Kurzurlaub und das war es auch. Ich habe mich den ganzen Tag pudelwohl gefühlt. Saune, Massage, tolles Wetter, Entspannung, lecker Essen. Das alleine war schon Klasse.

Aber da waren ja noch die Damen. Und hier schrieb ich was von einer Steigerung. Tanja war "ok", Chayna war klasse P6 und Vivan war einfach eine Klasse für sich.

Wirklich große Negativpunkte hatte ich keine. Nur die Tatsache, dass manche Damen am Anfang des Tages etwas aufdringlich waren, könnte man hier anbringen. Tanja, die einfach nicht locker gelassen hat, Damen die mit Pfiffen beim Vorbeigehen immer wieder auf sich aufmerksam machen wollten und ein Dame, deren Name ich nicht kenne, die komplett heftig am animieren war, war für meinen Geschmack etwas viel. Vielleicht mögen es auch manche so umworben zu werden (oder mögen es wenn der Geldbeutel so umworben wird) aber mir war es etwas zu viel. Am Ende des Tages hat sich das aber auch etwas gegeben. Nur der einen Dame (blondgefärbt, schlank, Georgiana vielleicht?) bin ich immer wenn es ging aus dem Weg gegangen.

Ich werde unter Garantie nochmal da aufschlagen!
 

Hennes48

Babylonier
Seit
Okt 2020
Beiträge
132
Sauna und Tanja
Also direkt mich mal gefreut und nach einer Dusche in die Sauna gesprungen. Ich begann so langsam anzuschwitzen als plötzlich eine Dame vor der Tür stand und mir mit Gesten eindeutig zu verstehen gab, dass sie mit mir unzüchtige Dinge anstellen wollte. Sie war hübsch (1A Körper, alles straff, Knackarsch, Schmollmund), aber nicht unbedingt mein Typ. Außerdem breche ich doch nicht meinen Saunagang mittendrin ab! Also einfach mal "Später" gerufen und sie hat genickt und ist gegangen. Nach 15 Minuten schwitzen dann kalt geduscht, etwas geschwommen und ab auf die Liege. Dann fiel mir auf, dass Wasser (zum Trinken natürlich) großartig wäre und ab zur Bar. Auf dem Weg dahin bin ich der Dame von eben dann wieder in die Arme gelaufen. Diesmal war sie noch offensiver. Ob ich auf das Zimmer mit ihr wolle fragte sie und als ich erstmal wieder verneinte, fragte sie auch gleich warum nicht. Tja... was sagt man da? Ich blieb einfach bei der Wahrheit und habe erklärt, dass ich nach der Sauna erstmal Wasser und Ruhe brauche. Hat sie dann auch erstmal akzeptiert...
Also mit einem halben Liter Wasser im Bauch wieder ab auf die Liege und Faullenzen... für rund 10 oder 15 Minuten. Dann kam wieder die Dame von eben rausgestapft und hielt schnurstracks Kurs auf mich. Bevor ich mir "Oh Gott" denken konnte war sie auch schon bei mir, hatte sich über mich gebeugt und sanfte Küsse verabreicht. "Do you have now time for me?" fragte sie. Auf der einen Seite war mir das doch ein wenig aufdringlich auf der anderen Seite beeindruckte mich ihr Ehrgeiz. Außerdem sah sie immer noch sehr lecker aus. Also gab ich den Trieben in mir nach und bejahte...
Sie führte mich schnurrstracks auf ein Zimmer und nach dem die Modalitäten klar waren und ein Laken auf dem Bett war, fing sie mit einem gummierten BJ an. War der gut? Ich denke? Ich bin tatsächlich einer der wenigen Männer, die wenig mit BJs anfangen können. Also verlangt hier keine genaue Bewertung. Also machte ich ihr klar, dass zurücklehnen nicht so mein Ding war und fing an ihren Körper zu erkunden. ZK gab es, aber die waren SEHR zurückhaltend. Und ich glaube nicht, dass ich Mundgeruch hatte. Ansonsten hatte es sehr Spaß gemacht ihren gutgebauten Körper mit mehreren Sinnen zu erfassen. Irgendwann wollte ich dann noch mehr und sie zog mir ein Kondom über. Zum Kondom hatte sie allerdings ein sehr inniges Verhältnis. Anfassen durfte nämlich nur noch sie es... Hat die ganze Sache etwas verkompliziert. Also erstmal in die Reiterstellung gegangen. Das war ganz ok, aber weiterhin sehr oberflächliche ZK und außerdem hatte sie immer noch ein sehr innige Beziehung zum Kondom. Sie wollte es nämlich gar nicht los lassen und hielt es die ganze Zeit mit einer Hand fest. Etwas problematisch in der Reiterstellung würde ich sagen. Danach haben wir in die Missionarsstellung gewechselt. Auch hier wurde immer das Kondom mit einer Hand fixiert. Meiner Erfahrung nach sitzen Kondome auch von alleine ganz gut und sicher und brauchen keine helfenden Hände. Aber sie wollte dem Hersteller (oder mir?) wohl nicht vertrauen. Insgesamt war der Sex doch etwas.. unenthusiastisch. Nachdem ich dann fertig war, hörte ihre innige Beziehung zum Kondom nicht auf. Ausziehen durfte nur sie es. Und das war noch nicht genug: Danach hat sie es erstmal aufgepustet... Ich fragte etwas verdutzt, ob sie sich ein Luftballon bauen wollte. Sie blickte es allerdings genaustens an und meinte, sie wolle es auf Schäden inspizieren... Ich finde es ja klasse, wenn alle sich bewusst sind, dass man Geschlechtskrankheiten verhindern sollte, aber das war schon ein bisschen too much für meinen Geschmack... Habe 60€ für die halbe Stunde bezahlt und bin dann duschen gegangen.
Insgesamt fand ich es "ok". Könnte sogar verstehen, wenn andere hier das noch als deutlich negativer empfunden hätten. Ich war ein bisschen enttäuscht, dass das intensive Werben sich nicht anschließen in das Zimmer übertragen hat.
Chayna
Also wieder saunieren gegangen. Negativ hier war, dass ich schon nach meinem ersten Saunagang Bescheid gegeben hatte, dass kaum noch Aufguss da war, aber da zu keiner Reaktion führte. Der Eimer blieb leer. Aber egal. Schön war es trotzdem. Sauna, Duschen, Schwimmen, Sonne, 21 °C, leichter Wind. Da ist die Welt in Ordnung.
Dann fiel mir Chayna auf. Eine dunkelhäutige Dame mit ein bisschen mehr auf den Hüften (allerdings nicht zu viel). Auch nicht unbedingt mein Typ. Aber ich schätze der Exotikfaktor und ihre einladenden Blicke haben mich dazu verführt sie doch mal anzusprechen. Sehr sympathische Dame. Sie spricht gutes Englisch, ist freundlich und offen. Es ging dann sehr schnell auf ein Zimmer und im Prinzip habe ich da Programm vom ersten Zimmer dann noch mal wiederholt. Allerdings war das von ganz anderer Qualität! Sehr leidenschaftliche ZKs (vielleicht für meinen Geschmack sogar zu intensiv, aber das ist Meckern auf hohem Niveau), sehr intensiver Sex und auch wirklich das Gefühl gehabt, als wäre sie voll bei der Sache dabei. Hier brauche ich nicht viele Worte verlieren. 60€ bezahlt und nochmal ein kleines Trinkgeld ober drauf. Wiederholungsgefahr ist hoch.
Vivian
Langsam war es Abend und ich war schon seit 12 Uhr da. Daher dachte ich langsam daran die Heimreise anzutreten. Schließlich bin ich bereits auf meine Kosten gekommen und der Tag hatte sich bereits gelohnt. Also bin ich nochmal an die Bar um eine Cola zu trinken. Neben mir saß dann Vivan. Blond, sehr weiblich gebaut und anhand eine leichten rheinischen Einschlags in der Sprache garantiert hier aus der Region. Ich war gerade an meiner Cola am nippen, als ein paar Damen vor uns Unfug am veranstalten waren. Vivan lachte, ich lachte, wir sahen uns an und kamen dann ins Gespräch. Und das war ein sehr angenehmes Gespräch. Ich hab den Tag noch mal ein wenig Revue passieren lassen und sie hatte immer so ein freundliches und verschmitztes Lächeln im Gesicht. Dabei war sie selber aber auch 0 aufdringlich, was sehr angenehm war. Und sie meinte dann "Und jetzt genießt du noch was den Tag" und ich dachte mir, dass der noch nicht rum sein muss (obwohl ich eigentlich fahren wollte) und meinte "Joah, sicher. Aber wenn du Lust hast können wir ja auch zusammen noch ein wenig entspannen". Da quittierte sie wieder mit ihrem Lächeln und meinte "Na sicher doch!".

Was dann folgte war wirklich toller GF6. Innig, zärtliche ZKs (genau mein Stil) und mit viel Fummelei. Sie ist immer toll mitgegangen und ich hatte zwischenzeitlich fast vergessen, dass es P6 ist. Und danach hatte ich auch echt noch das Gefühl, dass sie gerne noch was kuscheln und quatschen wollte, was ich auch liebend gern getan hätte, aber es wurde langsam echt spät. Tut mir im Nachhinein schon ein bisschen leid. Aber dafür gab es 60€ + Trinkgeld. Und ich war mich schon am umziehen und da ist sie mir noch hinterhergerannt. Zwischen den Scheinen befand sich noch ein extra 20er, den ich übersehen hatte und den sie mir dann zurück gegeben hatte. Hätte ich im Leben nicht bemerkt. Ich behaupte mal, dass hätte auch nicht jede gemacht. Einfach ein tolles Mädchen!
Ich werde unter Garantie nochmal da aufschlagen!
Lieber FK Roti 1990,
ein toller Bericht zum Einstand, der gerade zu nach Fortsetzung schreit 📝💻
Zu deinen Erfahrungen mit den drei DL kann ich folgendes beisteuern:
# Tanja hast du genauso erlebt wie es mir beim ersten Besuch im Bab auch wiederfahren ist 😒Seitdem meide ich sie - es gibt so viele Bessere 😍
# Chayna kenne ich nur vom Sehen 👀 Aber die, die ich kenne, schwärmen von ihr👍
# Vivien ist eine kölsche Frohnatur und immer gut gelaunt 😁 Gute Wahl 👌
Teile uns deine weiteren Erfahrungen gerne mit 🙏Die Kollegen werden es dir danken 👋
Viel Spaß weiterhin,
Gruß Hennes
 

Roti1990

Turmbauer
Seit
Mai 2022
Beiträge
16
# Tanja hast du genauso erlebt wie es mir beim ersten Besuch im Bab auch wiederfahren ist 😒Seitdem meide ich sie - es gibt so viele Bessere
Ja, man denkt sich eigentlich, dass eine Dame, die so ein "Ich hab Bock, ich will jetzt"-Aura beim Werben ausstrahlt, das dann auch ins Zimmer übertragen kann. Aber der Unterschied war dann doch eklatant. Und es ist auch nicht so als könnte man es irgendeiner fehlenden Chemie zuschreiben. Schließlich ist sie ja zu mir gekommen. Wirklich schade.

Viel Spaß weiterhin,
Gruß Hennes
Vielen Dank lieber Hennes.

Ich bin recht zuversichtlich, dass es noch einige nette Besuche geben wird. ;-)
 

Roti1990

Turmbauer
Seit
Mai 2022
Beiträge
16
und ein Dame, deren Name ich nicht kenne, die komplett heftig am animieren war, war für meinen Geschmack etwas viel. Vielleicht mögen es auch manche so umworben zu werden (oder mögen es wenn der Geldbeutel so umworben wird) aber mir war es etwas zu viel. Am Ende des Tages hat sich das aber auch etwas gegeben. Nur der einen Dame (blondgefärbt, schlank, Georgiana vielleicht?) bin ich immer wenn es ging aus dem Weg gegangen.
Das schrieb ich in meinem Unwissen damals. Da ich die Dame mittlerweile kennen gelernt habe, möchte ich richtigstellen, dass es nicht Georgiana war, sondern Christina, die hier gemeint war.

Nur ein kleiner Nachtrag, damit keine falschen Gerüchte oder Eindrücke aufkommen!
 

Readonly

Babylonier
Seit
Jan 2019
Beiträge
169
Georgiana habe ich auch noch nicht in blond gesehen. Bemerkung noch zu ihr: Georgiana ist ebenfalls offensiv unterwegs, aber ihre Aktionen sind 1. mitunter wirklich ganz lustig (bin auch schon selbst ihr "Opfer" geworden :wink:) und 2. nervt sie einen nicht immer wieder, sondern akzeptiert, wenn man sich anderweitig umsieht und bleibt freundlich und i.a.R. gut gelaunt. Ich kenne sie noch nicht vom Zimmer, würde sie aber nicht mit Christina vergleichen, von der du ja im anderen Thread nicht sehr positiv berichtet hast...
(mein Eindruck ist, dass Christina hauptsächlich mit sich selbst beschäftigt ist und ihr Verhalten nicht selbst reflektieren kann. Georgiana hingegen weiß ziemlich genau, wie der Hase läuft, beobachtet auch vieles und kann auch über sich selbst lachen.)
 
Oben