• Tageskarte für das Babylon zu 40 Euro?

    Berichte schreiben und Bonuskarte für das Babylon in Elsdorf abstauben, geht ganz einfach hier im Freiermagazin.
Club Mondial in Köln

Club Mondial in Köln

Karl123

Turmbauer
Seit
Nov 2017
Beiträge
25

Saunaclub Mondial in Köln

Mittelgroßer Saunaclub im Kölner Norden. Über die Autobahnen A1 und A57 gut zu erreichen. Tagsüber und Abends etwa 30-50 internationale Damen, die zum Teil animieren.
Getränke, Büffet zu bestimmten Zeiten, Wellness, TV. Eintritt: 30 Euro (Stand:1/18)
 

Karl123

Turmbauer
Seit
Nov 2017
Beiträge
25

Club Mondial im Kölner Norden

Im Kölner Norden liegt in einem Industriegebiet der Club Mondial. Das Mondial ist ein moderner Saunaclub. Die Anfahrt zum Club erfolgt über die Autobahnen A1 und A57. Vom Autobahnkreuz Köln-Nord Ettlingen erreicht man in wenigen Minuten den Club.

Etwa 30-50 internationale Damen, die zum Teil animieren, bieten ihre Dienste an. Die meisten der Frauen kommen aus Rumänien. Es gibt viele Ladies mit fraulichen Kurven, aber auch schlanke sind vertreten. Insgesamt allerdings mehr Auswahl für Sillie- als für Mikroarsch-Fetischisten.
Nachmittags ist es relativ ruhig, an den Abenden und Wochenenden füllt der Club sich gegen Abend mit weiblichen und männlichen Gästen eher internationalen Zuschnitts.

Das Haus hat mehrere Ebenen. Im Erdgeschoss befindet sich der Hauptraum mit Bar und Tanzfläche und nebenan durch Raumtrenner unterteilt viele Sitzgelegenheiten. In der Wellness-Ecke gibt es eine schöne große und heiße Sauna. Davor befinden sich Ruheliegen. Eine Massagemöglichkeit gibt es ebenfalls. Im verwinkelten Untergeschoss sind die Umkleidemöglichkeiten und Schließfächer. Es gibt ein paar Sitzbänke und Spiegel mit Deo und anderen Pflegeprodukten. Zwei Duschräume sind vorhanden. Im Obergeschoss befindet sich eine schöne Außenterrasse mit Liegen.

Zu verschiedenen Zeiten wird im Essbereich ein umfangreiches Büffet aufgebaut, vormittags als Frühstücksbüffet, nachmittags mit Kuchen. Alkoholfreie Getränke sind ebenso wie das Essen im Eintrittspreis inbegriffen, Bier kann gegen Bezahlung bestellt werden.

Öffnungszeiten im Club Mondial

Montag – Donnerstag 11-03 Uhr, Freitag - Samstag 11-05 Uhr, Sonntag 15-03 Uhr.
Eintritt 30,- Euro
Unter der Woche ist es relativ ruhig, abends trifft man auf ein internationales Publikum.
An den meisten Abenden wird von einem DJ Musik aufgelegt, einmal in der Woche gibt es Live-Musik, Sonntags Karaoke (Mutige erhalten eine Gratis-Eintrittskarte).
 

Karl123

Turmbauer
Seit
Nov 2017
Beiträge
25
Adresse und Anfahrt
Club Mondial
Hugo-Junkers-Straße 10 in
50739 Köln
Tel.: 0221/97 99 88 88
Web: www.club-mondial.de

Nähe A1, A57, Parkplätze am Haus

Eintritt
Eintritt regulär: 30 Euro

Besetzung
30-50 internationale Damen
internationales Publikum

Leistungen
Handtücher, Schlappen,
Buffet
Erfrischungs- und Warmgetränke
Nutzung Wellness-Bereich

Verpflegung
Bar, Buffet

Ambiente
modern, über 3 Ebenen verteilt

Innenbereich
Barraum
Sauna
Restaurant

Außenbereich
Terrasse im Obergeschoss

Wellness
Sauna
Massagen

Bonus
Live-Musik
DJ
Karaoke
 

Admin

Babylonier
Seit
Dez 2010
Beiträge
10.525
Montag: 11 bis 3 Uhr
Dienstag:11 bis 3 Uhr
Mittwoch: 11 bis 3 Uhr
Donnerstag: 11 bis 3 Uhr
Freitag: 11 bis 5 Uhr
Samstag: 11 bis 5 Uhr
Sonntag: 15 bis 3 Uhr
 

Balou1

Turmbauer
Seit
Mai 2013
Beiträge
10

Bericht über einen Mondial-Besuch im Frühjahr 2019

Im Türkenpuff mit Optikschnitten - Viva Germany!

Da der letzte Urlaub schon ein paar Monate zurück liegt, wird es Zeit, mal wieder in die Türkei zu reisen. Dafür braucht es aus der Kölner Innenstadt mit dem Auto nur ein paar Minuten, bis man in Longerich eine wie am Flughafen mit Metalldetektoren versehene Schleuse passiert, um den Saunaclub Mondial zu betreten. Das außergewöhnliche Sicherheitssystem lässt erahnen, mit welchem Klientel hier in der Primetime zu rechnen ist. Das Mondial gilt als Türkenpuff mit Krach-Musik, servicebefreiten Optikschnitten und ein paar deutschen Touristen, die im Urlaub gern fremde Kulturen entdecken. :georg2::georg2:

Ich war schon zwei Jahre nicht mehr da und rette heute eine Freikarte vorm Verfall, ganz nach dem Motto: Dem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Zumindest das Buffet hab´ ich von damals in bester Erinnerung.

Der Club

Seit meinem letzten Besuch wurde kräftig renoviert. Die Bar wurde modernisiert, der Restaurantbereich verlegt. Wenn die rund 600 (! ) Wertfächer kurz hinter dem Eingangsbereich belegt sind, dürfte der Laden aus allen Nähten platzen. Masse statt Klasse?

Die Zielgruppe des Mondial ist klar definiert: Shishas glühen, Zigaretten qualmen, sogar auf einer der sage und schreibe drei Liegen vor der Sauna, in der man am besten in Boxershorts mit Goldkettchen schwitzt, um der Integration im „osmanischen Tempel der Sünde zu Longerich“ den letzten Schliff zu geben.

Gut gefällt mir die in hellem Holz neu gestaltete Dachterrasse, die leider trotz schönen Wetters kaum genutzt wird. Das Buffet öffnet um 19 Uhr. Vor zwei Jahren fand ich den Gaumenschmaus noch besser. Aber auch heute ist das Essen ganz lecker. Es gibt Hendl frisch vom Grill, weitere Sorten Fleisch, Pommes, Kartoffeln, Reis, Gemüse, eine große Auswahl Obst und damit sehr viel mehr als man für den regulären Eintrittspreis von 30 Euro erwarten darf. Da hab´ ich in deutlich teureren Clubs schon schlechter gegessen.

Girls- Girls-Girls

Am Nachmittag noch überschaubar, erwacht die Mädelsriege des Mondial in den Abendstunden aus dem Dornröschenschlaf und erreicht eine beachtliche Dimension. Die Fake-Werbung anderer Clubs („Girls-Girls-Girls, 100 every day“) wird hier zu Spitzenzeiten Realität. Es gibt Große und Kleine, Dünne und Dicke, Zartbesaitete und Pornoqueens. Optisch ist so ziemlich für jeden was dabei. Nur in Sachen Nationalität serviert das Mondial den gewohnten Einheitsbrei mit geschätzt 95 Prozent Romanistan. Die meisten Girls sind jung, recht hübsch und drücken aufs Tempo: „Zimmää? Haide! Mach ferrtich! “.

Erika - der Lenz ist da!

Schlechte Aussichten also auf ein Servicehighlight, doch manchmal muss man(n) einfach Glück haben. „Halt´ Ausschau nach einer kleinen, schlanken Blonden mit lockigem, manchmal hochdrapiertem Haar, das ist die Erika, die kann was“, gab mir ein Mondial-Insider mit auf den Weg. Und da steht nun tatsächlich besagte Erika direkt neben mir im Getümmel und stellt nach kurzer Vorstellung in Windeseile und mondialtypischer Manier (Zeit ist Geld, bedeutet hier: 30 Euro je 20 Minuten) die Zimmerfrage. Ohne den speziellen Tipp hätte ich mich bei der großen Auswahl sicher nicht von ihr abschleppen lassen. Denn eigentlich ist die Erika nicht so 100-prozentig mein Typ. Die Figur ist zwar top (sehr schlank, höchstens KF 34), aber das Gesicht gefällt mir eher mittelmäßig. Erika ist 28 (sagt sie, könnte stimmen) und wirkt so ein bisschen pornös, dabei ist mir heute mehr nach Schmusiwusi.

Manchmal muss man eben über seinen Schatten springen, und so lass ich die Erika einen Schlüssel holen. Immerhin chartert sie uns ein wirklich hübsches Zimmer mit einem großen runden Bett und nicht eine von den vielen spartanischen Bumsbuden, kaum größer als die Besenkammer, in der einst Angela Ermakowa den legendären Samenraub an Bum Bum Boris beging.

Beim Blick auf die große Wanduhr, auf der Männlein wie Weiblein die 20-Minuten-Taktung stets im Auge behalten können (vorbildlich! ), stellt Erika die Zeitfrage: „Wie lange möchtest du bleiben? “ Meine Antwort („Hängt von dir ab, wenn´s gut läuft mit uns, gern 40 Minuten“) schießt ihr ein Funkeln in die Augen und animiert sie zur Höchstleistung. "Endlich mal kein Schnellspritzer", scheint sie zu denken. Erika gibt alles. Sie knutscht wie schwer verschossen, bläst wie Teufel und streckt mir in der 69 ihren geilen Mikroarsch ins Gesicht. Meine in ihrer triefend nassen Möse bohrende Zunge scheint ihr, schenkt man den Lustschreien Glauben, ekstatische Momente zu bescheren.

Zwischendurch gibt´s für Erika immer wieder ein paar kräftige Klapse mit der flachen Hand auf ihren Knackarsch. Das quittiert der Blondinenschatz überraschend mit lauten Anfeuerungsrufen: „Boah ist das geil! Viva Germany! “ Das lass ich mir nicht zwei Mal sagen und lange immer fester zu. Erika scheint begeistert: „Geil! Geil! Ist das geil! Viva Germany! “

Als ihr Arsch schon kräftig durchblutet ist, mach ich mal ´ne Spur langsamer und ficke sie dann heftig in der Doggy. Das scheint ihr genauso zu gefallen. Sie juchzt und bebt und schreit immer wieder: „Geil! Geil! Geil! Viva Germany! “ Ich weiß wirklich nicht, wann zuletzt jemand unser Vaterland so oft hat hochleben lassen wie Erika an diesem Abend.

:m0530:


Zum Finale lass´ ich sie dann noch mal blasen. Vorher muss ich versprechen, ihr ein Zeichen zu geben, bevor ich komme. Gesagt, getan und so lutscht mich die Erika zu einem heftigen Orgasmus, bis sie lächelnd-verschmitzt ein letztes „Viva Germany“, verbunden mit „ganz schön viel“ von sich gibt und verdiente 60 Taler für 40 Minuten Top-Performance kassiert. Das war ein grandioser Frühlingsauftakt. Erika- der Lenz ist da!

Resümee

Erika ist ein Service-Kracher, den ich in diesem Laden nicht erwartet hätte. Wie mir der Club gefällt, seht ihr schon daran, dass zwei Jahre lang ungenutzt eine Freikarte zu Hause bei mir rum lag. Vor allem abends ist mir das Mondial zu klein, zu voll und dazu auch noch verraucht, was für mich gar nicht geht.

Außerhalb der Rush Hour kann man für den moderaten Eintrittspreis, leckeres Essen und einen günstigen Optikfick aber durchaus mal im Longericher Sündenbabel vorbei schauen. Eine coole Party an einem lauen Sommerabend auf der schicken Dachterrasse - und ich wäre wieder dabei!
 

Meier2

Babylonier
Seit
Dez 2010
Beiträge
36
Das Mondial ist mittlerweile auch aus dem Dornröschen äschlaf geweckt worden. So voll wie früher ist es aber zur Zeit noch nicht, ich denke in den nächsten Tagen werden noch einige den Weg zurück finden.
 

Aleman

Turmbauer
Seit
Jun 2018
Beiträge
121
Ich hatte neulich ein privates, Non-Club Vergnügen mit Aisha, früher auch Babylon, ganz in der Nähe vom Mondial, sehr nett mit ausführlichem Blasen, für ein ausführliches Liebespiel ala Babylon ist sie etwas zu hyperaktiv, aber es war ganz ordentlich. Sie wollte so schnell als möglich ins Mondial zurück, dort gefällt ihr der übliche 20 min Takt mit manchmal nur 5 min Dienstleistung am besten. Preis für eine Stunde wie im Babylon. Vielleicht mal ein Grund ins Mondial zu schauen.
 

Dobby

Turmbauer
Seit
Aug 2016
Beiträge
154
Korrektion:

Mädels in Mondial kosten €30 für 20 min, €45 für 30 min und €90 für 60 min
 
Seit
Sep 2021
Beiträge
3
Club Mondial - 2 May 2022 (17:00 - 23:00)

Entry:
€30 to enter to include towels, flip-flops, buffet, coffee and soft drinks. 33cl bottles of Efes Pilsner are €3.

Amenities (***** 5/10)
-Buffet
-Sauna
-Steam Room
-Masseur
-cinema
-Rest / Wellness Area
-Open smoking area

Default Session (CBJ, No FK): 30420.

Room Quality / Cleanliness: ***** 5/10.

Clientele: In general quite a few young locals, many of Turkish descent. On this occasion it was the first day after Ramadan after all, but from previous experience this is generally the case.

Selection - In general:
-Given the relatively low pricing model, the selection is surprisingly good. Almost all are from Romania. On a good night, probably 40 / 50 girls in attendance, with many 6s to 8s and a sprinkling of 9s one or two 10s.
-Lots of body art and bolt-ons in evidence. If the solution to the next pandemic is tattoo ink and silicone, Club Mondial will be the place to go

Selection - This Occasion:
-Only about 20 / 30 girls in attendance (I assume due to it being Monday after May public holiday)
- Girl/client ratio 1/5
-About six 7s or 8s one or two 9s and one absolute 10

Logistics:
-The main action happens in a bar / dance-floor area surrounded by various open seating alcoves.
-All of the girls hang around the bar area dressed in lingerie / bikinis and stripper heels.
-In general, girls attempt to catch your eye and point to rooms upstairs.
- Generally little or no small talk. If you are looking for long philosophical discussions with your dream girl you'll be disappointed. Once you make contact with your chosen girl, 1 to 2 minutes negotiation and off you go.

experiences:

I approached / was approached by 5 / 6 girls. One or two of the 9s / 10s immediately quoted 50420 before any extra negotiation. I just walked away (in my experience, the girl's first instinct to up-sell is an absolute red flag).

Session 1:
-I did get her name but don't recall.
-Tall and slim, mid to late 20s, black long hair, minimal tattoos (only one I recall on the small of back).
-In the room BBBJ was offered for +10 which I accepted so 40420.
-Service was above average and higher than expectations.
-Would certainly repeat.

There was one absolute 10 (tall (1.7m) bambi type in early 20s) which I was very tempted to session with, but general vibe and her immediate instinct to up-sell put me off. Similar experience with 9s.

Conclusion:

Club Mondial in my experience offers something for those looking for a quick bang with girls of a higher optical quality than might be expected for this pricing model.

In general, service is average. The modus operandi of all girls is to finish the session ASAP and move onto the next client.

Finally, please note presence of metal detector at entrance, and the fact that some clientele are body-searched on entry. Make of what you want.

Please feel free to reach out with any queries, observations, clarification requests etc.
 

Gerry

Turmbauer
Seit
Feb 2022
Beiträge
11
Also Mondial am Samstag ab 23.00 Uhr ist nicht zu empfehlen. Gestern war die Musik lauter als in einer Disco. Man musste brüllen um ein Mädchen anzusprechen. 2 Mädchen wollten erstmal Pause machen als ich sie fragte. Der Club war auch übervoll. Also den Samstag meiden oder früh kommen
 

Aleman

Turmbauer
Seit
Jun 2018
Beiträge
121
Wollte man Mondial und Babylon vergleichen, so müsste man sie als Antipoden bezeichnen, beide stehen auf der Erde, aber in gänzlich unterschiedliche Richtungen. Bin ich vor einigen Jahren noch ab und an im Mondial aufgeschlagen, so käme ich jetzt nur noch schwer auf den Gedanken.
 
Seit
Jan 2020
Beiträge
33
Das Mondial hat leider sehr nachgelassen. Die Mädels wirken lustlos. Am meisten stört mich, dass es dort nicht sonderlich sauber ist.
 

Gerry

Turmbauer
Seit
Feb 2022
Beiträge
11
Also dass die Mädels lustlos sind, kann ich jetzt nicht bestätigen. Irgendwie hat der Laden was "verruchtes" an sich, das kann ja auch spannend sein. Einige der Mädels machen sehr guten Service aber halt nicht für 30 Euro und abends sind viele auch gestresst. Was da manche Männer die Mädels nerven können, das ist unglaublich. Die beste Zeit ist so zwischen 20.00 Uhr und 23.00 Uhr. Da sind die meisten Mädchen schon da und noch frisch, die Musik ist noch in normaler Lautstärke und es ist nicht übervoll.
 
Oben