• Forenhilfe für November - Um den monatlichen Betrag von 220 220 Euro für den Betrieb des Forums aufzubringen, bitte ich um Deine Unterstützung über einen Beitrag per Paypal über diesen Link.

Wann dürfen die Clubs in Deutschland wieder öffnen?

Themroc

Babylonier
Seit
10.2016
Beiträge
409
Oh vielen Dank und sehr ausgewogener Kommentar mit hohem Informationsgehalt.

Ich habe ja nicht behauptet, dass dies nicht vorkommt

Nach Deiner Argumentation muss ich jetzt die Schlussfolgerung ziehen, dass der Babylon 100% in der Hand von Zuhältern ist.

Jetzt ist erst Recht Träumerei davon auszugehen, dass solch eine Diskussion lange auf dem Forum zu sehen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Readonly

Babylonier
Seit
01.2019
Beiträge
47
... bei Geld hört bei mir inzwischen die Freundschaft auf, insbesondere zu Frauen.
Allein die Anfrage zerstört schon die Beziehung, egal wie die Antwort ist.
Nun ja, im Club fängt die Freundschaft zu den Frauen ja eigentlich bereits mit dem Geld an... :t3907: Soll doch jeder das tun, was er für richtig hält!
Im "real life" kann ich deine Aussage allerdings gut nachvollziehen. Soll auch keine Kritik sein.
 

Andy01

Babylonier
Seit
05.2014
Beiträge
100
Oh vielen Dank und sehr ausgewogener Kommentar mit hohem Informationsgehalt.

Ich habe ja nicht behauptet, dass dies nicht vorkommt

Nach Deiner Argumentation muss ich jetzt die Schlussfolgerung ziehen, dass der Babylon 100% in der Hand von Zuhältern ist.

Jetzt ist erst Recht Träumerei davon auszugehen, dass solch eine Diskussion lange auf dem Forum zu sehen ist.
Nach Rosalies Argumentation müsstest du (lediglich) die Schlussfolgerung ziehen, dass die 'Chance', auf "Werner zu treffen, im Babylon nicht kleiner ist als als anderswo. Glaubst du, dass außderhalb des Sündenpfuhls alle Huren Zuhälter haben?
 

Themroc

Babylonier
Seit
10.2016
Beiträge
409
Glaubst du, dass außderhalb des Sündenpfuhls alle Huren Zuhälter haben?
Nö, ih gehe nur davon aus dass es in anderen Orten mehr unterlaufen ist, und effektiv sind da andere Orte mehr ins Rampenkicht gekommen, durch Info von Gästen, denen das Scheissegal ist oder Artikeln wie neulich wo einige Orte klar genannt wurden.
 

Zweiblum

Babylonier
Seit
12.2018
Beiträge
143
Geh mal davon aus, dass die Quote von Mädchen mit „Freund“ im Babylon dieselbe ist wie in anderen Clubs, Appartements, Bordellen etc. Wie sichtbar oder unsichtbar diese Kerle sind, entscheidet das Management des Clubs, weil es entweder diesen Pfeiffen klare Ansagen macht, sich optisch möglichst fernzuhalten, oder ihre Anwesenheit toleriert. Das bedeutet aber nicht, dass irgendwo mehr „unabhängige“ Mädels arbeiten, sondern nur, dass man die Manager mal mehr, und mal weniger sieht.
 

Themroc

Babylonier
Seit
10.2016
Beiträge
409
OK, bin mir das Ganze villeicht krampfhaft am Schönreden wo es nichts bzw nichts schönzureden gibt.

Danke für den diplomatischen Realitycheck.
 

Radebaer

Turmbauer
Seit
06.2013
Beiträge
490
OK, bin mir das Ganze villeicht krampfhaft am Schönreden wo es nichts bzw nichts schönzureden gibt.

Danke für den diplomatischen Realitycheck.

Warum nur hat mir das keiner früher gesagt?

Huren kann man nicht trauen, sie spielen uns immer etwas vor, und bei Geld hört die Freundschaft auf. Und selbst wenn sie nicht so sein wollen, steht immer ein Macker hinter ihnen, der ihnen das schon beibiegt.

Aber ich war ja immer schon ein wenig blauäugig und naiv, habe auch mal gedacht, die Christdemokraten seien christlich, die Sozialdemokraten sozial, die Freien Demokraten frei. Oder die Grün-Alternativen eine Alternative, ganz zu schweigen von der Gleichnamigen für Deutschland.

Also habe ich mich natürlich auch von den blauen Augen einer meiner damaligen Lieblings-DLs aufs Glatteis führen lassen.

Sie hatte aus diversen Gründen einen finanziellen Durchhänger, und hat mich gefragt, ob ich ihr nicht ein bisschen aushelfen kann. Hm, dachte ich, dummerweise habe ich selbst nicht wirklich Geld zu verschenken. Also sagte ich:

Liebelein, ich würde dir gerne helfen, aber ich kann dir leider nichts schenken, nichts, was über ein oder zwei Club-Einheiten hinausgeht (Das wär ja schonmal gut, sagten ihre Augen). Aber Folgendes kann ich dir anbieten: ich gebe dir einen Kredit, und wenn du wieder voll in Lohn und Sperma bist, zahlst du ihn mir zurück.

Ohja, hat sie dankbar gesagt, das mache ich!

Und so habe ich ihr einen Kredit gegeben, der weit über das hinausging, was ich noch an Jahresbudget für das Babylon hatte. Bin ich eigentlich bescheuert?

Und sie nahm das Geld und sagte: das werde ich dir niemals vergessen.

Und heute jetzt erfahre ich, dass man den Huren nicht trauen darf? Dass sie niemals ehrlich in Gelddingen sein können, dass das Geld sowieso an die Macker fließt, dass auch alles, was man ihnen noch extra zusteckt, niemals bei ihnen landet, und jegliches Versprechen von ihnen Lug und Spuk ist?

Scheiße Scheiße Scheiße. Mein Geld! Mein Glauben! Meine Dummheit!

Blöd nur, dass sie mir das Geld schon lange zurückgezahlt hat, in Raten, über Monate, aber auf Heller und Pfennig. Und was "das werde ich dir niemals vergessen" hieß, habe ich dann bei Zimmergängen gelernt, die ich niemals vergessen werde.

Schade nur, dass ihnen einfach nicht zu trauen ist.

(Disclaimer: jaja, ich weiß, das würde bestimmt nicht bei allen Mädels gut ausgehen. Ich will es auch niemandem empfehlen. Aber nur so für den Hinterkopf, es gibt sie, die freien Mädels, die Mädels mit Ehre, ähnlich häufig, schätze ich, wie in anderen ehrbaren Berufen auch - und es gibt sie im Babylon - oder mathematisch - es gibt mindestens eine, und von denen war mal mindestens eine im Babylon tätig. Und auch unter den heutigen Mädels kenne ich welche, denen ich helfen würde - ich bin immer noch naiv).
 

Nieko

Babylonier
Seit
02.2011
Beiträge
461
@Radebaer du glücklicher. Sei froh das die DL so ehrlich war/ist. Leider sind nicht alle so.
Es gibt auch zich andere Fälle. Wahrscheinlich mehr negative als positive.
 

Nieko

Babylonier
Seit
02.2011
Beiträge
461
Geh mal davon aus, dass die Quote von Mädchen mit „Freund“ im Babylon dieselbe ist wie in anderen Clubs, Appartements, Bordellen etc. Wie sichtbar oder unsichtbar diese Kerle sind, entscheidet das Management des Clubs, weil es entweder diesen Pfeiffen klare Ansagen macht, sich optisch möglichst fernzuhalten, oder ihre Anwesenheit toleriert. Das bedeutet aber nicht, dass irgendwo mehr „unabhängige“ Mädels arbeiten, sondern nur, dass man die Manager mal mehr, und mal weniger sieht.
Und die Kerle müssen noch nicht einmal anwesend sein.
Jeder Mensch ist käuflich. Irgendwie; so auch einige DL, die die anderen DL beobachten :m0758:
 
Oben