• Massagen bei Milenka - Milenka ist im Club und nimmt Termine unter 0173 9620346 an.

    Forenhilfe für Juli - Um den monatlichen Betrag von 255 260 Euro aufzubringen, bitte ich um Deine Unterstützung über einen Beitrag per Paypal über diesen Link.

Wann dürfen die Clubs in Deutschland wieder öffnen?

Lucky1

Babylonier
Seit
05.2019
Beiträge
31
Keine gute Nachricht!

Zürich. In der Schweiz müssen 300 Menschen nach dem Besuch eines Clubs vorsorglich in eine zehntägige Quarantäne. Mehrere Gäste des Betriebs in Zürichs waren zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden, wie die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich am Samstagabend mitteilte. Der Clubbetreiber konnte den Behörden eine Liste mit den Kontaktdaten der Besucher des Clubs vom Abend des 21. Juni aushändigen.
 

Ghost

Babylonier
Seit
10.2012
Beiträge
406
300 Club-Gäste müssen in Quarantäne
22.32 Uhr: In der Schweiz müssen 300 Menschen nach dem Besuch eines Clubs vorsorglich in eine zehntägige Quarantäne. Mehrere Gäste des Betriebs in Zürichs waren zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden, wie die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich am Samstagabend mitteilte. Der Clubbetreiber konnte den Behörden eine Liste mit den Kontaktdaten der Besucher des Clubs vom Abend des 21. Juni aushändigen.

Dank dieser Liste habe das Contact-Tracing-Team die Gäste am Samstag über die notwendige Quarantäne informieren können, hieß es. Zuletzt hat die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in der Schweiz wieder zugenommen. Binnen eines Tages wurden 69 neue Fälle bekannt, etwa drei Mal mehr als zu Wochenbeginn."

Jetzt ist es wie zu erwarten passiert.

Hat jemand Info um welchen Club es sich handelt?
Auch wenn es sich um eine Tanz-und Partylocation handelt Wasser auf die Mühlen derer die Clubs erst sehr spät oder wenn es nach ein paar scheinheiligen Moralaposteln geht überhaupt nicht mehr öffnen wollen.
Trübe Aussichten.
Vielleicht das einzig positive ist das die Kontaktpersonen mit Hilfe von Listen schnell ermittelt werden konnten.
Dies wiederum wird aber eine Vielzahl von potenziellen Gästen einer Pay6-Location eher von einem Besuch abschrecken bzw. abhalten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Moses12

Babylonier
Seit
07.2016
Beiträge
25
Wohin soll die Diskussion führen? Soll das der Beweis sein, dass der Rotlichbereich jetzt dauerhaft in Deutschland geschlossen bleiben mus? Das sehe ich nicht! Große Tanz- Parties sind sicher noch mal was anderes, als Bordelle Und vor allem als Wohnungen. Außerdem läuft im Untergrund das Geschäft wieder hoch und zwar ordentlich. Ich sehe dadurch keine extremen Ausbrüche. Daher hoffe ich zumindest, dass man schrittweise wieder öffnet.
 

Ghost

Babylonier
Seit
10.2012
Beiträge
406
Moses12:
"Wohin soll die Diskussion führen? Soll das der Beweis sein, dass der Rotlichbereich jetzt dauerhaft in Deutschland geschlossen bleiben mus? "

Im Gegenteil.
Es geht darum das das Pay6-Geschäft mit allen dann zu erwartenden negativen Folgen nicht in den Untergrund gedrängt wird. Die derzeitige Praxis zeigt doch das ein Verbot sinnlos und kontraproduktiv ist.
Es gilt die zu unterstützen die ein einvernehmliches Business unter fairen und sicheren Bedingungen legalisieren.
Und die politischen Bestrebungen abzuwehren, die weltfremd und pseudomoralisch versuchen die persönlichen Freiheiten einzuschränken und alles pauschal zu kriminalisieren und zu verbieten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Helfer9

Turmbauer
Seit
11.2011
Beiträge
45
Wie dem Artikel eindeutig zu entnehmen ist, handelt es sich um einen Partyclub (Disco) und nicht um einen FKK/Saunaclub. Mit Pay6 hat das also gar nichts zu tun.
Trotzdem halte ich die Erwähnung dieses Vorfalls für richtig, damit jetzt jeder weiss, dass es kein Pay6-Club war und somit auch im privaten Umfeld fundiert argumentiert werden kann.
 

Wingnut

Babylonier
Seit
01.2018
Beiträge
214
Sind die Damen auch alle schon wieder da? Außerdem stellt sich die Fragen der Qualität des Service. Viele vom Straßenstrich sind momentan auf der Suche, wo sie weiterarbeiten können, jedoch ist der Service und die Mentalität meistens leider komplett anderes, als das was man im Club gewohnt ist. Einige wollen auch beim Preis einen öfter verarschen..
Verehrter Jackrey,

eine der besten, schönsten und geilsten Damen des Babylon hat eine ganze Weile in genau diesem Ambiente gearbeitet.
Ihr Service ist sehr offenherzig und lässt kaum Wünsche offen, dazu ist sie absolut ehrlich und konstant perfekt gepflegt.

Vielleicht ist sie ja die große Ausnahme, ich würde trotzdem nicht pauschal urteilen.
 

Jackrey

Turmbauer
Seit
03.2016
Beiträge
33
@Wingnut

"der Service und die Mentalität meistens"

Vielleicht ist sie ja die große Ausnahme, ich würde trotzdem nicht pauschal urteilen.
Ich glaube hier brauch ich nicht mehr zu antworten, da du dir selber schon geantwortet hast und mir irgendwelche sachen unterstellen möchtest, die jeder weiß wie ich sie gemeint habe. Werde dem hier auch kein weiteres Wort schenken.
 

Admin

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
9.071
Eine erste Rückmeldung aus Belgien
 

Jackrey

Turmbauer
Seit
03.2016
Beiträge
33
Die ersten Infos kommen aus Holland und wie zu erwarten, die Clubs platzen aus allen Nähten besonders die in der Nähe von NRW. Herren Überschuss in Hülle und Fülle. Damen kommen nicht hinterher und es gibt Einlass Stopps. Dabei ist es erstmal Mittwoch, das Wochenende kommt ja erst noch.


Also haben sich die ersten Vermutungen von mir schonmal erst Gold richtig erwiesen. Ne Danke da passe ich lieber. Ich mach sowieso lieber abends meine Zimmer. Wenn dann alle Damen schon erschöpft sind und der Club überfüllt ist habe ich keinen Spaß daran. In 1 oder 2 Wochen schau ich mal vielleicht vorbei.
 

Admin

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
9.071
Hier ein Hinweis was das Eis essen angeht.

Wenn man sich nebenan registriert und einloggt und das Formular nutzt, dann ist das einfach den Mädels zu helfen.
Man schaut auf die Buchung, sieht dass die vollständig ist und schiebt sie in den Kalender. Die Mädels schauen sich das an, und bestätigen in der Regel. So und auch nur so, kann das entgeltfrei für die Mädels noch eine ein bisschen gemacht werden.

Mach mir mal dies und mach mir mal jenes, frag doch mal das oder leite jenes weiter usw. bedürfen einer Dienstleistung, die man bei Agenturen bekommt (oder auch gerade nicht bekommt) und die die Mädels (und damit auch die Gäste) in der Regel mit 35 bis 50% des Honorars bezahlen.

In diesem Sinne, bitte registrieren, einloggen, vollständige und konkrete Anfrage stellen und Freude haben.

Gabriella und Christina (hier Cristina) wurden mit Profil angelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zweiblum

Babylonier
Seit
12.2018
Beiträge
92
Bei der bolivianischen Dame sieht das so kompliziert aus.
Es geht doch auch viel einfacher:

F2BCFFCE-02BF-45BB-BDB8-B13F8F1740C6.jpeg

P.S.: Hatte der Admin hier nicht vor Kurzem ein Wett-Tool eingerichtet? Ich würde gern auf den Ausgang der Entscheidung in Thüringen über die Lockerung für Bordelle am kommenden Dienstag wetten. Mein Tipp: Man bleibt bei „frühestens am 01.09.2020“, vorbehaltlich neuer Negativnews aus den Nachbarländern (falls solche kommen, ist 2020 vermutlich ganz gelaufen).
 

Admin

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
9.071
Und dann sagte der freundliche junge Bildungsbürger im Sportstudio, dass das alles Quatsch sei, ich solle mal die neuesten Studien lesen, es gäbe keinen Virus mehr.

Die Unis im Lande sollen nur noch drittklassig sein, schreibt heute wer anders. Dafür haben wir aber Studierendenwerke. Ätsch!

Wer anders schreibt, dass es keine zweite Welle, sondern ständig auftretende Seuchengebiete geben wird, was völlig logisch klingt.

Und bis alle immun oder tot sind, wird es noch ein Jahrzent dauern, rechnen andere aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Admin

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
9.071
Christina soll übrigens für Gäste aus dem Babylon besuchbar sein. Genaueres weiß ich noch nicht. => www.anja.com

Bei den Freunden von Massagen und Massagen, ist schon wieder ganz anständig was los, Berichte liest man hier: http://www.massage-forum.com/

Escortservice, Hotelhuren und Appartementhuren findet man in täglich wachsender Anzahl hier: www.freiermagazin.com

Auf allen Seiten erhält man Zugang zum inneren Bereich durch eine aktive Teilnahme wie hier auch.
 
Oben