• ALMst Du schon?

    Unter dem Kürzel ALM versteckt sich eine neue Funktion mit der man seinen Besuch im Saunaclub Babylon ankündigen kann. Die Einträge des Vortages werden jeweils um Mitternacht gelöscht.
Roberta

Roberta im Babylon

Themroc

Turmbauer
Seit
10.2016
Beiträge
353
Man kann sich auch dranhalten und immer von der gleichen Dame mit der gleichen Begeisterung berichten. Der marginale Informationswert ist damit gering, ganz zu schweigen vom Unterhaltungswert, der ist schon längst verpufft ( verpuffen ist selbst im Babylon möglich).

So im Stil, nicht schon wieder! Insider wissen schon längst, dass ich dem Mädchen quasi hörig bin, brauchen es nicht schriftlich. Besucher, die sich gerne informiert hätten, sind danach auch nicht schlauer.

Also was soll das Ganze Gedöhns?

Weil solche Posts vielleicht eine gewisse Umgangsform und einen Stil beschreiben, der den Babylon von anderen Orten positiv unterscheidet, behaupte ich mal. Honi soit qui mal y pense.

Roberta war viel ruhiger als sonst, wenn ich auf meinen Posts von ihrer guten Laune Schwärme, dann kommt schon mal Gegenwind, das ist auch andere Stimmungen bei ihr gibt. Heute war so ein Tag.

Für mich bleibt sie eine der natürlichsten Schönheiten, die ich kenne. Egal wie gelaunt, Sie hat eine authentische Ausstrahlung. Aufreizendes Spiel mit in der Zunge einen Blowjob simulierend zur Anmache gibt es bei ihr nicht. Das Spiel ihrer Augen, Mimik, was heißt hier Spiel, Sie macht nicht an, Sie ist halt, wie sie ist, wirkt natürlich und wunderschön, damit bin ich erledigt.

Wir hatten kurz gesprochen, wie es ihr so ging und sie erzählte - Inhalt tut nichts zur Sache. Danach fragte ich sie, ob wir uns später sehen könnten - ich wollte das nicht so stehen lassen und auch, naja... das war okay. Ich bin keiner der erstmal eine Viertelstunde an einer Lady rum nascht, um dann womöglich aufs Zimmer zu gehen. Bei mir geht der Contracting Teil schnell, hier fehlte dann vielleicht eine Spur Empathie - doch der Ort war ungünstig um sich weiter eins zu erzählen - vollbesetzte Couch vor dem Pool.

Als ich sie dann so ruhiger als gewohnt auf dem Zimmer huschern sah, dachte ich mir:

Alter, wenn du jetzt dieses Mädchen hier vergnügt und routiniert nagelst, ausreizt, was sie normal so drauf hat, dann selbst mit Trinkgeld wieder abrauscht - und Tschüss, womöglich noch auf dem Forum posten, dass sie nicht so in Form war, dann bist du emotional zum Krüppel geworden, zum Arschloch.

Intime Details lasse ich aus, wär hier auch nicht enorm viel Spannendes zu berichten, außer der Tatsache, dass ich eine wunderbare Zeit mit einem traumhaften Mädchen hatte welches mich zu absoluter Hingabe und Zärtlichkeit inspiriert. Massage wurde diesmal von Beginn an zum Hauptprogramm. Sie lag erst auf dem Bauch und von Halswirbeln, Schulter bis runter zu den Beinen, langsam. Dann lag sie auf dem Rücken und ich kümmerte mich um ihre kleinen süßen Füßchen, ein absolute Hype bei mir, dazu nahm ich mir alle Zeit der Welt, ich glaube Hingabe hatte ich schon erwähnt. Regelmäßig ein aufschauen, wie es Madame so geht. Ein Blick zwischen melancholisch und zerbrechlich, andere würden sagen aufgegeilt. Das trifft. Dabei war auch eine Spur von “ Hör jetzt bitte nicht auf damit! “ “ Mach dir mal darüber keine Gedanken. Wir sind in einem Zeitloch hier.“

Klar war ich ab einem gewissen Punkt so aufgestellt, wie Grond vor den Toren Gondors. Die daraus resultierende Aktion war ein sehr kurzes Intermezzo, so what?

Danach hatte ich sie im Arm, oder sie mich, oder wir uns und ließen das Zimmer so in der Atmosphäre ausklingen, wie es begonnen hatte.

Klingt jetzt nach verliebt, das lasse ich ruhig so stehen. Wo wären die Konsequenzen? Ich bin nicht auf der LKS Schiene, Sie reizt das auch nicht aus. Sie wird 21, ich werde 50, wir leben in anderen Welten. Tut auch nichts zur Sache und spricht nicht gegen die Tatsache, dass mich die Damen im Babylon zu solchen Reaktionen inspirieren, solche Erlebnisse ermöglichen.

Allein das macht den Ort perfekt für mich.
 

Dionysos

Turmbauer
Seit
11.2016
Beiträge
217
Der marginale Informationswert ist damit gering, ganz zu schweigen vom Unterhaltungswert, der ist schon längst verpufft ( verpuffen ist selbst im Babylon möglich).
Nee, nix geringer Informationswert, nix verpufft.
Der Bericht ist ganz großes Kino. Er nimmt mit, informiert, fasziniert, macht nachdenklich, begeistert und stimmt melancholisch und Roberta ist mir auf einem Schlag sehr sympathisch.
Auf jedem Fall waren da in dem Moment Topf und Deckel auf dem Zimmer. Zwei im richtigen Moment am richtigen Ort. Oder doch der falsche Ort?
Ich gönnen den Damen solche Gäste. Paysex ist ein weites Feld und voller überraschender Dinge, wenn man mit Herz und Verstand in den Puff geht.

Hall of Fame Niveau der Bericht, danke dem Autoren
 

S8112914

Turmbauer
Seit
12.2011
Beiträge
199
Neben dem Klick auf das bewusste Symbol unter dem Beitrag noch ein Löffel Senf von mir:
Alter, wenn du jetzt dieses Mädchen hier vergnügt und routiniert nagelst, ausreizt, was sie normal so drauf hat, dann selbst mit Trinkgeld wieder abrauscht - und Tschüss, womöglich noch auf dem Forum posten, dass sie nicht so in Form war, dann bist du emotional zum Krüppel geworden, zum Arschloch.
Ich selbst war andernorts zweimal in einer ähnlichen Situation - jeweils mit Frauen, die ich sehr schätze. Leider hab ich nicht die Empathie, über die Du wohl verfügst... sprich: ich hab versucht, die betreffende Frau vergnügt und routiniert zu nageln. Beide Male ging das gründlich schief. Wenigstens war ich hinterher so klug, nichts zu posten... sonst hätte ich mich noch mehr als ohnehin schon als Arschloch gefühlt.

Beide Frauen haben ihrerseits nicht übel genommen. Die eine schenkt mir immer noch und immer wieder schöne Stunden, und die andere... nun, das ist ein sehr spezielles, sehr emotionales Kapitel, das hier nicht aufgeschlagen werden soll.

Danke für den stimmungsvollen Text. Möge er jedem Leser in Erinnerung rufen, dass unsere Gegenüber keine Sexmaschinen sind, sondern Menschen aus Fleisch und Blut. Mit ihren Eigenheiten, schönen wie schlechten, ihren guten und ihren weniger guten Tagen... eben so wie wir alle.

Sorry, das musste jetzt mal sein.
 

Themroc

Turmbauer
Seit
10.2016
Beiträge
353
Neben dem Klick auf das bewusste Symbol unter dem Beitrag noch ein Löffel Senf von mir:

Sorry, das musste jetzt mal sein.
Jetzt muss ich den Kaffee liefern, so krass habe ich mich nicht ausdrücken wollen.

Ich würde keinen so schnell als Arschloch bezeichnen, ich hätte es mir nur selber nicht verziehen weil:

Ich erstens durch die kurze Diskussion wußte, warum sie nicht so gut drauf war, konnte aber in dem Kontext nicht weiter darauf eingehen.

Zweitens, ein vergnügtes nageln allein wäre ja ok gewesen, zwar micht mein Ding, doch vor Allem

Drittens dann posten, beschweren dass die Dame nicht so toll in Form gewesen wäre.

Trotzdem Danke für die Bestätigung, doch das konnte ich jetzt auch nicht so stehen lassen.
 

Zungenschlag

Turmbauer
Seit
09.2018
Beiträge
18

Zungenschlag schreibt über Roberta

Vier "Franken" und ein Einheimischer ergeben ein gutes Gespann. Ein sehr gutes und lustiges sogar. Wieder ein toller Aufenthalt letzte Woche im Sündenpfuhl Babylon und unsere gemeinsame Anfahrt bzw. pünktliches (Ein-)Treffen klappten auch hervorragend wie geplant!

Wie immer vergeht die Zeit dort viel zu schnell. Im Team sowieso. Seit diesem Jahr ist der Club in einer Ausbaustufe und Größe, die absolut gefällt. Größerer Außenpool und Garten, Innenpool, Sauna, weiterer kleiner Garten mit Grill vorne, bessere Essplätze, schöne Zimmer...

Vom LineUp gibt es ab Beginn sicher für jeden etwas, wenn vielleicht in der Urlaubszeit auch nicht immer das eigene Beuteschema im Überfluss vorhanden ist, weil so manche vermisste Dame fehlt oder dauergebucht (Tamara). Fündig wird Mann trotzdem problemlos, bis 13 Uhr laufen die meisten Girls des Tages ein. Abends wird es ab 20 Uhr schon wieder ruhiger, ab 21 Uhr deutlich - auch bei den männlichen Besuchern. Der Service ist meist ohnehin gut bis sehr gut. LineUp besteht überwiegend aus Stammgirls, aber auch neue gibt es immer wieder. Letzteres ist mir wichtig für häufige Besuche. Ersteres für die Sicherheit, dass der lange Weg von Nürnberg keinesfalls vergeblich ist. Sehr schön die AWL / Anwesenheitsliste wie sie kaum noch ein Club so genau pflegt. Gibt aber durchaus manchmal mehr Girls als dort aufgeführt werden und manchmal nicht ganz korrekt, weil die Girls umplanen, aber im wesentlichen stimmt es sehr gut und Mann kann damit sehr gut planen, wenn Favoritinnen besucht werden sollen.

Das Babylon ist für mich zur kurzweiligen Wohlfühloase geworden, wo ich immer wieder gerne bin. Und wieder war mal eine Übernachtung gebucht. In der zum Club gehörigen, benachbarten, kleinen Unterkunft (3 Doppelzimmer insgesamt dort). Das ist für 50€ pro schlichtem Doppelzimmer (Preis für 1 oder 2 Personen, bei zweien also 25€ pro Nase und damit recht günstig) inklusive Frühstück bis 11 Uhr am nächsten Tag im Club mit den ersten Girls ohne weiteren Eintritt zu zahlen vor der Öffnung. Wer länger bleiben will, muss natürlich regulär einchecken und zahlen ab 11 Uhr. Feine Sache! Sehr praktisch. Kein gefahre nach Clubschliessung und am Morgen einfach ins Nachbarhaus zum Frühstück zurück.

Während ein Kollege fast den ganzen Tag die Blackies vergnügte bzw. sie ihn, zogen wir anderen den minimaler pikmentierten Frauentyp vor und waren alle recht angetan von unserer Auswahl.

Nicht als erste, aber unbedingt wollte ich wieder mit Roberta (Bilder und weitere Infos im Vorbericht einen Beitrag vorher). Seit Tagen freute ich mich schon tierisch auf sie. Die Süße hat mich auch gleich wiedererkannt als ich ihr am Nachmittag erstmals aus der Nähe begegnete (vorher dauergebucht). Alleine schon bei ihren tollen ZK, die es diesmal schon zur Begrüßung gab, könnte ich regelmäßig davonschmelzen. Weit überdurchschnittlich gut. Ach was: perfekte ZK bei mir! Dafür wird sie auch von anderen Männern geliebt...

Diesmal von Anfang an mit sehr viel Gefühl. Sie ist ne ruhige, aber sehr sympathische Frau.

Sehr gute ZK, aber dafür war diesmal die BJ Performance in meinen Augen "nur" gut, nicht mehr perfekt wie beim letzten Mal. Mein Empfinden könnte aber neben beidseitiger Tagesform auch daran gelegen haben, dass ich nicht viel vorher erst aus dem Zimmer mit einem Ausnahmetalent in dieser Hinsicht kam. Darüber seperat, nicht jetzt.
Super schöner Sex wars trotzdem wieder. Dieses Girl ist so süß und macht einen tollen Service. Auf Liebeskasperei oder Zeit verzögern setzt sie zum Glück nicht. Das könnte sonst teuer werden...
Immer gerne wieder! Toller Service ohne Hektik, aber auch ohne Leerlauf. Was sie sehr gut kann, ist Reiter. Ich liebe das. Auch in der Hocke, hält sie lange durch. Definitiv eine klare Empfehlung! Die ist SUPER und hat auch mal 5 Minuten Zeit ohne Zimmerabsicht! 2 CE diesmal (wieder).
 

Zungenschlag

Turmbauer
Seit
09.2018
Beiträge
18

Zungenschlag schreibt über Roberta im LH

Roberta erspähe ich oben im Kino. Ich stehe in der Tür. Sie liegt auf der Spielwiese links. Abends, schon dunkel draußen. Sie ist alleine dort. Später sollte ich erfahren, dass dieser Tag ein schlechter für sie ist. Mit mir ihr erstes und einziges Zimmer. Heute so, gestern ganz anders...

Wir treffen zum ersten Mal aufeinander. Sie schaut auf als sie mich bemerkt. Ich war den halben Tag am Zimmer. Was für eine Süße. Schöne Augen. Wie die funkeln. Sehr anziehende Ausstrahlung. Rundes hübsches Gesicht. Schwarze lange Haare. Nicht mehr rot wie in der Beschreibung und älteren Fotos. Nicht skinny. Super lecker. So und nicht anders. Genau meins! Sexy und lieb!

Wir lächeln uns einige Sekunden an. Lange Sekunden. Es liegt etwas zwischen uns in der Luft. Ohne Worte. Bevor sie etwas sagen kann, mache ich kehrt. Sie ruft mir hinterher. Wieso ich nicht bleibe...

Ja, warum? Ich bin auf der Suche, möchte noch nen Abschlußquicky nach einem langen Clubtag. Aber diese Frau möchte ich vor allem... küssen! Ich schaue noch, vielleicht bin ich in 5 Minuten wieder hier. Höre ich mich sagen.

Ich drehe eine Runde. Hmm. Eine Stunde habe ich noch gemütlich Zeit mit etwas Luft nach hinten. Ob sie mich küsst? Hmm. Egal. Roberta ist auch lecker anzuschauen. Dass sie eine sehr sympathische ist, sehe ich ohne Small Talk an ihrer Mimik. Ich wandere durch den ganzen Club. Optisch einige Optionen frei für ne schnelle Nummer. Aber alle nicht von der Ausstrahlung. Oder umgedreht. Viele schon Feierabend oder mit Gast. Also zurück.

Sie freut sich. Damit hat sie nicht gerechnet. Weniger als fünf Minuten. Wir wechseln noch weniger Worte. Keine Minute. Ich sehe, dass sie mit mir mag. Ich sehe, dass sie eine warme Ausstrahlung hat. Mehr muss ich nicht wissen. Ihr Name? Was hat sie vor ein paar Momenten gesagt als ich sie aufmerksam musterte und nur Augen für die ihren hatte? Ja, Augen. Oben.
Roberta sagst du? Ja. Willst du? Lass uns gehen...

Ein schräger Vogel wird sie wohl denken. Der will wohl bloß ne schnelle Nummer. Besser als gar nichts heute...

Sie beginnt ein Programm. Ich spüre an ihren Küssen, die tatsächlich recht rasch von ihr aus kommen, dass es ein Programm ist. Sehr lieb und technisch sehr schön. Unsere Zungen spielen miteinander. Aber ohne viel Gefühl. Bei ihr. Ich will mehr. Mehr Gefühl. Sie lächelt mich wieder an, aber beendet das jetzt und küsst sich zielstrebig nach unten. Viel zu kurz. Nur ein Programm. Keine Individualität. Dennoch lecker. Denn das Programm ist tadellos und sehr wirkungsvoll.

Der Blowjob ist fantastisch. Abwechslungsreich. Intensiv. Zart. Tief. Koppe. Ich gebe mich ihr hin. Die Welt dreht sich. Ich vergesse alles um mich herum. Roberta ist fantastisch. Viel Empathie und Können. Aber nur ein Programm. Ein herausragend gutes allerdings. Wenn ich wollte, könnte ich mich in kürzester Zeit einem fantastischen Orgasmus hingegeben. Aber ich will nicht. Noch nicht. Und nein. Kann ich nicht. Nicht so fertig werden, sagt sie nun und lächelt mich an. Ich will sie küssen. Für ein paar Sekunden gewährt sie mir diesen Wunsch. Ein viel schönerer Kuss. Mehr Emotion. Doch das beendet sie rasch. Lächelt und fragt. Klar will ich jetzt...

Mehr küssen will ich! Es war der erste Gedanke als ich sie sah. Es ist der ständige Gedanke wie ich mit ihr hier auf Zimmer bin. Diese Frau will ich jetzt nur noch um so mehr. Küssen. 100%. Roberta. Voll mein Typ!

Ich habe da eine Idee... Jetzt ist sie dran. Vielleicht klappt mein Plan. Vielleicht auch nicht. Einen Versuch ist es wert.
Ich bitte sie, auf dem Bauch zu liegen. Ich streichle und küsse ihre Kehrseite. Von den Schultern bis zu den Füßen, den süßen Po lasse ich nicht aus. Es gefällt ihr. Mehr als ich erwartet hatte. Ich habe leichtes Spiel. Sie bekommt Gänsehaut. Beginnt leise zu schnurren. Ich knabbere zärtlich an ihrem Hals bis sie es fast nicht mehr aushält. Jetzt streckt sie mir auch ihre Lippen entgegen. Der erste längere Kuss mit sehr viel Gefühl. Sie strahlt mich an. Diesmal beende ich das. Diesmal wollte sie mehr davon...
Ich werde euphorisch! Endlich! Endlich habe ich das, was ich mit ihr wollte. Sonst ist mir das nicht so wichtig. Aber sie ist mein Typ. Genau mein Typ.
Sooo mag ich das. Sage ich. Ich weiß. Sagt sie. Und ihre Augen funkeln sehr selbstbewusst, wissend und lüstern. Auf einer Harmoniewelle schwimmen wir ab hier bis zur Verabschiedung weiter...

Jetzt die andere Seite. Schnell bin ich zwischen ihren Beinen. Als ob ich es nicht schon längst wüsste. Die Bestätigung! Kein Programm. Sie ist sehr feucht und schmeckt herrlich.
Ich gebe alles. Sehr langsam und sehr zärtlich. Ich will ihr Feuer noch mehr wecken. Es klappt. Innerhalb kürzester Zeit könnte ich sie über den Point-of-no-Return heben. Aber ich will nicht. Etliche Male schaut sie mich flehend an. Nicht schon wieder so kurz vorher aufhören. Bitte nicht. Ich spüre, dass sie jetzt unbedingt Kommen will. Wäre es nur der Job, würde sie mich ackern lassen und Zeit gut machen. Es ist nicht mehr nur Job und sie ist klatsch nass. Habe sie jetzt voll unter Kontrolle. Sehr selten, dass die Mädels in dem Job so schnell, so geil werden und sich so bereitwillig hingeben. Der Kontrollverlust, Sie will ihn. Sie gibt sich mir hin. Aber ich möchte, dass wir mit echter Lust poppen und knutschen.
Etwas enttäuscht schaut sie. Will es sich aber nicht anmerken lassen...

Gefühl. 1000%. Kein Programm mehr. Jetzt ist sie mit mir. Wir genießen es. Beide. Der Sex ist heiß. Sehr heiß. Totale Leidenschaft. Auch die Küsse! So schön. Keine weiteren Details mehr hier.

Zum Ende muß sie machen. Ich liebe das. Ich gebe mich ihr hin und technisch ist sie ohnehin perfekt. Einer der besten Reiter EVER. Alles dreht sich. Ich bin benommen. Ich spüre nur noch ihre Lippen und Zunge wie sie mich fressen, mein Unterleib zuckt noch, als ich langsam wieder zu mir komme.

Gute 40 Minuten waren das. Nur. Ich vermute, dass sie mir nur eine CE berechnen würde. Nur eine? Für diesen fantastischen Job? Für diese herausragende Leidenschaft? Nein, das will ich nicht...

Kannst du massieren? Ja. Magst du? Ja, dann bleiben wir bis die Stunde voll ist. Sie kann auch das, wie ich feststelle.
Den AST gibt sie dennoch großzügig obendrein.

Roberta ist phänomenal!

Schon das Programm ohne Herz war Spitze. Darüberhinaus hatte ich sehr viel Glück, dass der Moment und die Chemie perfekt passten und sie sich letztlich mit vollem Herzen sehr bereitwillig auf mich eingelassen hat. Egal, ob 30 Minuten oder 5 Stunden. Wenn ich sie wieder treffe, dann werde ich mit ihr gehen! 1000%.
 

Beckman

Turmbauer
Seit
09.2016
Beiträge
184
Ja so ist sie. Technisch einfach perfekt, dazu umgänglich und freundlich. Immer eine sichere Bank. Man sollte es wirklich mach machen wie der Vorschreiber. Das Mädel verwöhnen, um dann selbst verwöhnt zu werden.
 

Dobby

Babylonier
Seit
08.2016
Beiträge
74
Sehr süße Maus :) Ich hatte letzten Samstag mit ihr einen sehr schönen Zeit. Sie liebt glaub ich küssen, weil sie mir jede Stunden küsste. Und ich mag das gerne :) War sehr toll sie wieder aufs Zimmer zu treffen nach 1, 5 Jahre... Ich habe sie oft in Babylon gesehen und gesprochen, aber nie mehr mit ihr aufs Zimmer gewesen. Warum? Kein ahnung. Aber jetzt wird es nicht nochmals 1, 5 Jahre dauern,
 

Dobby

Babylonier
Seit
08.2016
Beiträge
74
Mit Roberta und Isabella ein Trio gemacht letzten Samstag. War super! Was Service und Aussehen betrifft, haben die beide viel gemein. Beide sind top mit Zungenküssen.
 

Dobby

Babylonier
Seit
08.2016
Beiträge
74
Ich war zum dritten Mal diesen Monat mit Roberta aufs Zimmer. Sehr süsse Maus, gute Service, immer sehr Korrekt und jetzt mit 7 Tattoos :grins:
 

Admin

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
8.661
Roberta hat sich Schmiere unter der Haut verteilen lassen?

Lieber Herr im Himmel, Du musst doch noch irgendwo was übrig haben von dem Zeug, das Du früher so großzügig verteilt hast?
Ist es alle und muss jetzt für immer mehr Menschen reichen, so dass die jungen Menschen halt immer weniger und weniger davon abkriegen?
 

Lennet77

Turmbauer
Seit
12.2017
Beiträge
58
Mein erstes Zimmer am Freitag ging an Roberta (21). Ich hatte sie schon länger auf dem Zettel, bin bei meinen letzten beiden Besuchen ein wenig um sie gekreist, aber irgendwie sollte es nicht sein. Manchmal wirkt sie etwas abwesend, ist mit dem Smartphone beschäftigt oder daddelt an einem der Spielautomaten im OG. Aber am Freitag war sie gut drauf, begrüsste mich und lächelte fortwährend. Später tanzte sie im hinteren Bereich zur Musik. Kann sich bewegen das Mädel. Kurzer AST auf dem Sofa, auf dem Zimmer schöne ZK, die im Laufe der 30 Minuten noch besser und tiefer wurden. Kurzer Ausritt, dann schön in der Missio küssend gekommen. Erstes Zimmer des Abends gelungen: Was will man mehr?

So die letzte Illusion stellte sich allerdings nicht ein, obwohl die Chemie stimmte und ich versuchte die Ratschläge der Vorredner zu berherzigen und sehr gefühlvoll und vorsichtig zu sein. Wiederholung trotzdem möglich, da ich glaube, das sie noch mehr auftaut, wenn sie das Gegenüber kennt und ihm vertraut, was beim ersten gemeinsamen Zimmergang ja immer schwierig ist. Der erste Streich von drei Volltreffern am Freitag. Alles andere ist Jammern auf sehr hohem Niveau!
 

Dobby

Babylonier
Seit
08.2016
Beiträge
74
Letzten Samstag 2 sehr schöne Zimmer mit ihr gehabt. Beim ersten Zimmer hab ich ihr die Augen verbunden und hab ich ein bisschen mit ihr gespield. Es hat ihr sehr erregt :) Roberta ist ein sehr süsses Mädchen, ein bisschen introvert, aber sehr guten Service und sehr korrekt!
 

Admin

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
8.661
Mädels! Komische Themen kann man gerne in der Sauna besprechen, da kriegt es keiner mit. Hier machen wir das nicht. Danke.
 

Dobby

Babylonier
Seit
08.2016
Beiträge
74
Auch mit Roberta hatte ich letzten Wochenende zwei Zimmer. Sehr süsses Mädchen und kann auch richtig davon geniesen. Ihr Körper mag ich sehr. Schöne prallen Brüste und Arsch. Ohne oder mit wenig Make-up sieht sie am besten aus. Sie ist sehr empfehlenswert für GFE. Sie küsst hemmungslos.
 

Adrian2

Turmbauer
Seit
08.2011
Beiträge
37
Wieder ein super Zimmer mit Roberta. Sie ist für mich eines der besten Mädchen im Club. Mit ihr habe ich immer sehr schönen GF6.
 

Romario

Babylonier
Seit
01.2017
Beiträge
59
Hurra, Hurra, Roberta ist wieder da.

Hatte mir eine Kollegin gestern schon gesagt, jetzt ist sie tatsächlich auf der GPL.

Romario
 

Dobby

Babylonier
Seit
08.2016
Beiträge
74
In Babylon ist eine Prinzessin Roberta. In diesem Moment ist Roberta das schönste und süsseste Mädchen.

Prinzessin von Babylon.
 
Oben