• Tageskarte für das Babylon zu 40 Euro?

    Berichte schreiben und Bonuskarte für das Babylon in Elsdorf abstauben, geht ganz einfach hier im Freiermagazin.
Monika

Monika im Babylon 2/22

Streuner81

Turmbauer
Seit
Mrz 2019
Beiträge
70
Bin zwar noch nicht zum Zimmervergnügen mit ihr gekommen, aber sie macht einen vielversprechenden Eindruck:

Ca. Anfang zwanzig, Bulgarin, nach eigenen Angaben seit 3 Jahren in Deutschland (spricht auch lieber deutsch als englisch), war vorher schon in mehreren anderen Clubs in der Gegend. Optisch sprechen die Fotos ja Bände: ziemlich hochgewachsen, ausgesprochen schlank, tolle schwarze Mähne und wie ich finde richtig hübsch.
Sie hat mich auch direkt mehrmals von Ferne sehr nett angelächelt und machte im Gespräch einen vernünftigen Eindruck (wenn auch es ihr natürlich viel lieber gewesen wäre, wenn ich sie gleich aufs Zimmer genommen hätte anstatt nur kurz zu plaudern).
 
Seit
Sep 2016
Beiträge
6
Heute war auch eine neue da mit grau gefärbte Haare, sehr schönen Busen mit eine Tatoo dazwischen…. aber war mit sich selbst als mit Kunde beschäftigt… wer war das den, also sicherlich nicht diese schöne Monika😉
 

Dannii

Turmbauer
Seit
Jul 2017
Beiträge
127
Hatte letzte Woche das Vergnügen mit Monika. Man merkt ihr die ca. 3 Jahre Berufserfahrung nicht an. Sie wirkt eher still, zurückhaltend und etwas unsicher, was auch der neuen Umgebung geschuldet sein kann. Eine sehr natürliche Ausstrahlung. Ihr Lächeln haut einen um. Auf dem Zimmer mag sie es eher langsam, was mir sehr entgegen kam. Service war gut. Sie macht einen unverbrauchten Eindruck, fast noch wie ein Teenager. Sie ist 23.
 

Admin

Babylonier
Seit
Dez 2010
Beiträge
10.472
Monikas Bilder habe ich auf Wunsch gelöscht, es kommen andere, dann ohne Gesicht.
 

Dirtyharry

Babylonier
Seit
Okt 2016
Beiträge
239
Eher wohl hat er den Schärfepunkt ungefähr auf die Blätter im Hintergrund gelegt. Auch mal ein geeignetes Stilmittel, egal ob gewollt oder ungewollt. Ich finde das Bild trotzdem gelungen. Also sollte der Fotograf ruhig mal verkünden: Das sollte genau so werden! Denn die Schärfe liegt im Objekt selbst und nicht auf ihm…
 

Admin

Babylonier
Seit
Dez 2010
Beiträge
10.472
Lass den Knipser ruhig mal über sich selbst maulen und Scherze machen, dann bleiben die Erkenntnisse evtl. in Teilen wieder hängen für ein Weilchen. Aktuell wird zum Beispiel auch wieder der Blaukanal benutzt, was trotz zuviel Weichzeichner in #1 eine schöne Wirkung hat, wenn man das Original kennt.

Morgen geht es weiter.
 

Smilie

Turmbauer
Seit
Mai 2015
Beiträge
19
Sie macht auf den Bildern den Eindruck, als würde es sie freuen, dass sie nackt fotografiert wird. Noch ein wenig schüchtern halt.
 

Molch2010

Turmbauer
Seit
Jul 2013
Beiträge
32
Ich habe Monika am Donnerstag kennengelernt, als ich auf dem Weg zum Jacuzzi war, sah ich sie im einer Kollegin im Jacuzzi sitzen, ich gleich auch rein, wir sahen uns an, ein Blick und sie saß auch schon auf mir und umarmte mich. Sie fragte was machen wir. Ich fragte sie, was willst Du machen, sie antwortete 1/2 Std Jacuzzi und 1/2 Std Stunde Zimmer.
Ich antwortete kein Jacuzzi und 1 Stunde Zimmer, so nahmen die Dinge ihren Lauf. Im Zimmer angekommen, erst mal schön miteinander schmusen, küssen und streicheln. Sie ist sehr offen und man kann sich auch gut mit ihr unterhalten, sie hat keine Berührungsängste.
Im Laufe des Gefechtes wollte ich ihr etwas Gutes tun und versenkte meinen Kopf in Richtung Paradies, nach einiger Zeit sagte sie "Du leckst gut, aber ich kann nicht kommen, ist privat". So weit so gut, ich dachte, sie ist ehrlich, die Dinge nahmen trotzdem ihren Lauf und nach 1 Stunde hatte ich ein Lächeln im Gesicht und wir verließen das Zimmer.

Ich machte mit ihr gleich einen Termin aus, der gestern stattfand, wir wieder aufs Zimmer , nach einiger Zeit fragte sie "Lust zu lecken, heute nicht privat". Das lass ich mir nicht zwei mal sagen, also zog ich sie runter zum Fußende des Bettes und kniete mich vor sie und fing an sie zu verwöhnen, wobei sie immer wieder ihr Becken anhob und zeitweise sich selbst stimmulierte. Nach einer Weile wollte ich aufhören, mittlerweile hatte ich Schweißperlen auf der Stirn, sie sagte "bisschen noch", ihr Wille war mir Befehl und es dauerte nicht lange bis sie kam und das war kein Fake.
So jetzt mussten wir uns beeilen, da die Damen an der Rezeption Feierabend machen wollten, sie bedankte sich mit einem Blowjob vom Feinsten und für uns beide war die Welt in Ordnung.

Meine Güte, ich hatte noch in der Umkleide zittrige Knie.

Das war nicht unser letztes Date, dieses Mädel ist mal wieder eine Perle im Bab.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben