• Tageskarte für das Babylon zu 40 Euro?

    Berichte schreiben und Bonuskarte für das Babylon in Elsdorf abstauben, geht ganz einfach hier im Freiermagazin.
Melissa

Melissa - eine tolle Geliebte auf Zeit?

Franzhitze6

Turmbauer
Seit
Jun 2015
Beiträge
79
Hatte jetzt das Vergnügen mit Melissa eine halbe Stunde zu verbringen. Sie ist eine präsente und schöne Erscheinung. Allerdings war sie erst recht inaktiv aber insgesamt hat es schon Spaß gemacht. sie ließ sich gut öecken und der Abschluss in Missionar war gut.
 

Zungenschlag

Turmbauer
Seit
Sep 2018
Beiträge
18
Beim Schlendern durch den Club, sprach mich Melissa an. Die hatte ich vorher gar nicht auf dem Schirm.
Melissa - Sehr sexy - wir sind begeistert
28 Jahre jung, schwarze Haare, 170cm groß, 57kg leicht, braune Augen, Körbchengröße 75B, komplett rasiert. Melissa spricht sehr gut Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch.

Ich finde sie hübsch, aber untypisch für mein Beuteschema. Je länger ich sie betrachte, desto attraktiver erscheint sie mir. Die etwas hängenden Brüste berühren mich leicht als sie sich zu mir beugt. Ihre Hand ein paar Sekunden später an meinem Arm streichelt mich zärtlich. Das Lächeln und ihre funkelnden Augen ziehen mich in der selben Sekunde in ihren Bann.

Absolute Hammer-Ausstrahlung!

Sehr sympathisch ist sie mir. Sofort. Mit mir passiert in wenigen Sekunden etwas, was absolut unüblich für mich im Club ist, weil durchaus etwas abgestumpft von den Girls: ich bin von Null auf Tausend innerhalb von 5 Sekunden erotisiert. So lange ist der Moment zwischen ihrer Begrüßung und meiner verbalen Reaktion. Wie der Blitz trifft mich dieses Gefühl! Völlig unerwartet. Ihre Haut ist so weich und fühlt sich toll an und ihre Anmache ist äußerst sympathisch. Da brauche ich nicht lange überlegen, denn alles deutet auf ein Highlight hin...

Ich hätte sie wohl nicht angesprochen ein paar Momente davor. Und als sie auf mich zukam und ich das sah, wollte ich sie schon höflich abblitzen lassen und überlegte den möglichen Inhalt einer freundlichen Reaktion.

Doch wenige Sekunden später. Eben DAS! Kaum Worte gewechselt, bin ich mir sicher: auf Melissa habe ich sehr viel Lust! Diese Frau erzeugt ein unglaubliches Prickeln in mir, obwohl sie fast gar nichts besonderes gemacht hat und kaum berührt.
Ich finde das wahnsinnig faszinierend, da andere CDLs das praktisch nie schaffen, selbst wenn sie sehr lieb sind und mein sexuelles Beuteschema spontan viel mehr treffen als sie...

Ich bin verdattert und mir verschlägt es etwas die Sprache, weil soviele Gedanken und Gefühle in mir schwirren. Dieser Schüsselmoment wird sich auf dem Zimmer fortsetzen. Ich ahne das schon jetzt. Nein, meine Worte finde ich freilich schnell wieder, zumal sie super Deutsch spricht. Verdattert bin ich, welches geile Hochgefühl sie in mir auslösen kann und dass das vermutlich erst der Anfang ist. Es ist kein romantisches, verliebtes Gefühl. Gar nicht. Dafür ein höchst erotisches. Mein Verlangen steigert sich weit über leichte körperliche Reaktionen hinaus: mental.

Warum schreibe ich das so ausführlich? Weil ich denke, dass es nicht nur mir mit ihr so geht. Sie ist eine Erotik-Bombe mit völlig unerwarteter Sprengkraft!

Schnell finde ich nette, ganz andere Worte als die, die ich mir vorher zurechtgelegt hatte. Wir flirten. Kurz darauf möchte ich irgendwie bequemer positioniert sein. Nicht weiter im Stehen. Mitten im Weg. Soll ich sie auf eine Zigarette in den Garten bitten? Ich schaue ihr in die Augen und ahne, was sie tatsächlich ist: Nichtraucherin! Später am Zimmer bestätigt. Auf meine inneren Sensoren für andere Menschen, insbesondere Frauen, bilde ich mir durchaus nicht grundlos etwas ein...

Ich bin es daher, der den Gedanken unausgesprochen verwirft und das tolle Gefühl in mir nicht verschwinden lassen möchte: lass uns ins Zimmer gehen...

Die folgenden 3CE sind grandios!

Nur soviel: ihr ZK schmecken lecker. Ich hätte das gerne noch intensiver und ausführlicher als ohnehin, doch ich spüre, dass sie das nicht übertreiben will, obwohl sie nicht zurückweicht und meine Avancen lieb und sehr gut erwidert. Es bleibt das einzige kleine Manko, weil ich sie sehr begehre...

Der Blowjob ist Extraklasse! Nicht sehr tief, nur halb drin in ihrem Mund. Aber in Zeitlupe und mit genialem Zungeneinsatz. Mit fast unmerklichem Handbewegungen an der unteren Hälfte. Das beamt mich weg. Sehr lange genieße ich das und mehrmals. Stets an der Schwelle zum Wahnsinn. Ein Hochgefühl jagt das nächste in Wellen. Jede Sekunde denke ich daran loszulassen und das Extra zu buchen. Doch ihre Optik und Haptik ist so genial, dass ich mich zurückhalte und mich auf die Verschmelzung mit dieser Traumfrau freue.

Zurecht: der GV ist ebenso wahnsinnig schön. Allein bei dem Gedanken daran...

...will ich wiederhaben! Das war nicht nur Highlight mit Melissa. Traumhaft schön! Anschmiegsam! Und immer wieder dieses Wort, das es am besten trifft: sehr erotisch! Ihr Blowjob ist ultragut. Perfektes Feeling auf allen Ebenen.

In den Orgasmus-Himmel lasse ich mich von ihr reiten. Teilweise in der Hocke. Sie kann das perfekt.
So ein 90-minütiges Hochgefühl mit super schönem Finale, totaler Befriedigung, ich schon lange nicht mehr! WOW!
Da merkt man die erfahrene Frau. Die Bilder können in keiner Weise ihr erotische Ausstrahlung widerspiegeln, obwohl sie gut getroffen ist. Von den Bildern würde ich sie nicht als erste wählen, live war das überhaupt keine Frage. Die schwarze, gelockte Mähne, das hübsche Gesicht, die tollen Augen, ihre Blicke, das sanfte Wesen - so sexy!

Unter anderem Namen ("Marisa") auch bekannt aus der Finca Erotica, seit zwei Monaten ist sie im Babylon.

Ab sofort ein neuer TOP-Fave für mich! TOP-Service! Tolle Frau, kein Girlie. Feeling mit Melissa: einsame Spitze!
 

GHTurbo

Turmbauer
Seit
Okt 2012
Beiträge
479
Letzten Samstag war der Club auch wegen einer Geburtstagsfeier schon mittags stark besucht.

Nach dem üblichen einchecken und dem Überblick who is who habe ich Melissa auf einem Sofa entdeckt.
Bei allen bisherigen Treffen im BAB wurde immer nett unterhalten und ohne zu animieren etwas geflirtet, auch wenn es nicht in ein Zimmer ging.
Dazu gesetzt und erst mal nett über allgemeine Themen unterhalten.
Der Gang auf ein Zimmer war für uns beide von Anfang an ohne Worte klar. Zum Aufwärmen gab es dennoch intensiven Zungen- und Körperkontakt.

Auf dem Zimmer folgte dann sehr entspannter GV6 mit einer erfahrenen Lady, die sich gut in die Wünsche ihres Gastes einfühlt und auch selbst geniessen kann und will.
Eine Frau mit ungeheuer erotischer Ausstrahlung und der Fähigkeit Diese auch zu nutzen.

Wie in meinen Berichten immer keine Details.
BJ und GV im oberen Bereich des BAB-Level.

Abrechnung nach einer Stunde problemlos.
Wiederholung gerne wieder
 

Taurus65

Turmbauer
Seit
Jul 2017
Beiträge
98

Melissa anschmiegsame Geliebte auf Zeit

Leider hatte ich für mich eine schlechten Tag meiner seits erwischt. Daher konnte ich Melissa nicht zu 100% geniessen.

Sie ist sehr engagiert auf dem Zimmer und versucht alles um ihrem Gast eine gute Zeit zu bescheren.

Ihre Zk waren für mich gewöhnungsbedürftig, da sie ihre Zunge einfach in meinem Mund abgelegt hat.

Ein Nachtest ist dringend erforderlich, mal schaun wann es sich ergibt, bei den vielen guten Mädels im Haus.
 

Ma66

Turmbauer
Seit
Dez 2016
Beiträge
66
Vor lauter Geilheit :sperma: konnte ich es vergangenen Sonntag kaum erwahrten im Bab vorbei zu schauen.
Da jedoch mein Zeit sehr knapp war bad ich um ein Stundenticket. Schnell unter der Dusche, Autfitt gewechselt und rein ins Vergnügen. Erst einmal Richtung Kaffeeautomat um einen heißen Kaffee zu trinken.
Es dauerte auch nicht lange und es sprach mich eine sehr hübsche Dame an, Melissa war ihr Name.
Eine sehr sympathisch Frau, wir quatschten ein wenig und die Chemie passte sofort.

Somit verschwanden wir auf Zimmer 4 im OG. Dabei stelten wir fest das wir nicht alleine sind, da dieses Zimmer eigendlich zwei sind und nur durch eine Trennwand getrennt ist. Aber dies störte uns nicht weiter im gegenteil es hatte etwas.
Ja, man erlebt immer was neues im Bab :soisses:.

Als Melissa unsere Spielwiese hergerichtet hatte legt ich mich freiwillig nieder.
Wow...was jetzt! Melissa fing an meinen Körper sehr zärtlich zu küssen, dies war wirklich so als würden wir uns schon ewig kennen.
Sie wanderte schließlich Richtung kleiner "Freund" und verwöhnte diesen ebenfalls sehr gefühlvoll.

Ich kann nur meine Vorgänger zustimmen.

Der Blowjob ist Extraklasse! Nicht sehr tief, nur halb drin in ihrem Mund. Aber in Zeitlupe und mit genialem Zungeneinsatz. Mit fast unmerklichem Handbewegungen an der unteren Hälfte. Das beamt mich weg. Sehr lange genieße ich das und mehrmals. Stets an der Schwelle zum Wahnsinn. Ein Hochgefühl jagt das nächste in Wellen.

Da gibt es nichts mehr hinzu zu fügen
Begeisterung pur. Dieses wird sicherlich nicht das letzte Zimmer mit ihr gewesen sein.:love:

Ich darf nicht länger drüber nachdenken sonst muss ich wieder zum Bab...
 
Zuletzt bearbeitet:

Beckman

Babylonier
Seit
Sep 2016
Beiträge
237
Ich muss dem Admin zustimmen. Auch ich bin begeistert. Nur die 57 kg stimmen nicht, das sind wohl ein paar mehr....
 

Avgeorge

Turmbauer
Seit
Jul 2014
Beiträge
92
Was für ein schöner Arsch, es macht dich Lust zu besuchen. :kma:
Besonders, dass Melissa sehr nett ist und große Umarmungen liebt. :lc:
 

GHTurbo

Turmbauer
Seit
Okt 2012
Beiträge
479
Letzten Freitag nach einigen Monaten wieder nach sehr erotischem Aufwärmen auf einem Sofa mit Melissa auf ein Zimmer.

„Geliebte auf Zeit“ stimmt genau.

Im Gegensatz zu den auch reizvollen „Girlies“ im BAB eine erotische Vollblut-Frau, die weiß und auch nimmt was sie will. Gleichzeitig aber mit Erfahrung und Einfühlungsvermögen genau soviel zurückgibt. Und dies mit großem Können und Hingabe.

Wiederholung sicher in einem kürzeren Abstand.
 
Seit
Sep 2016
Beiträge
4
Hatte eben wieder das Vergnügen, weiß nicht genau das wievielte Zimmer es war (4te oder 5te), bei Ihr kommt einfach keine Langeweile und "Eintönigkeit" auf.

Haben uns Heute auf eine schöne 1/2 Std. Französisch geeinigt, schön feucht, wenig Einsatz der Hand, war für mich in Ordnung. Ich habe es sehr genossen.

AST und Abrechnung waren Top/mehr als korrekt. Werde sie wieder aufsuchen, wenn es sich ergibt.
 

Zweiblum

Babylonier
Seit
Dez 2018
Beiträge
217
Melissa ist mehr Frau als Mädchen. Ich vermute, Ende Zwanzig, und ihre Brüste sind sicher schon einmal zum vorgesehenen Zweck benötigt worden. Das ist aber alles unwichtig, denn außerdem, AUSSERDEM, ist sie eine überaus erotische, sehr hingebungsvolle Gespielin mit einer tollen Ausstrahlung. Ich bin immer noch ganz hin und weg vom gemeinsamen Zimmer. So viel Lächeln und Zärtlichkeit erwarte ich sonst nicht einmal bei einem privaten Tinder-Date. Melissa ist unglaublich. Viel intimer kann ein Zimmer mit einer DL nicht sein. Sie hat mich heute ganz in ihren Bann gezogen. Liebevolle Küsse, sanfte Berührungen, ein sehr gefühlvoller Blowjob, Sex voller Leidenschaft. Was ist das für eine wunderbare Frau, die ich bisher gar nicht so richtig wahrgenommen habe, da sie nie aufdringlich ist und immer nur im Vorbeigehen lieb lächelt...
 

Locher11

Turmbauer
Seit
Mrz 2015
Beiträge
131
Nach längerer Zeit mal wieder mir einige Stunden der Entspannung gegönnt.
Gegen 12:00 Uhr aufgeschlagen und nach einer kleinen Stärkung im hinteren Teil Melissa getroffen.
Im Clubraum war sie sehr zurückhaltend, weil wie sie mir später erklärte es vermehrt vorkommt, von uns Gästen nur betascht zu werden aber es entwickelt sich kein Zimmer.
Finde ich nciht gut, wenn ich eine Frau schon mit den Händen erkunde, dann mache ich das nur, wenn ich auch nachher mit ihr aufs Zimmer gehe.
Auf dem Zimmer kurze ZK und dann witmete sie sich schon ausgibig dem Blaskonzert mit Einsatz von viel Spucke. Das französich war gut und sicherlich mit viel Lust. Haben dann auf 69 gewechselt, wollte sie auch verwöhnen, was sie sicherlich genoß.
Nach nicht all zulanger Zeit schien sie mir sehr empfindlich und sie hatte ihren Spaß.
Nach kurzer Pause sattelte sie auf und ritt derart das ich mcih nicht lange zurückhalten konnte - leider -. Daher wurde aus dem geplanten 1 Std. Zimmer nur 30 Minuten.
Leider danach wenig gekuschelt, so dass die halbe Stunde ok. war.
 
S

Subakut

Unter all den vielen "Mädchen" im Babylon, ist es immer sehr wohltuhend, wenn man mal eine "Frau" sieht. Und Melissa ist eine solche Frau. Sie spricht gut Deutsch und noch besser Englisch und man kann sich gut mit ihr unterhalten. Sie versteht es, im Vorfeld schon ein gewisses erotisches Knistern aufzubauen, wenn sie in der richtigen Stimmung ist. Manchmal ist sie aber über längere Zeit in Gesprächen mit Kolleginnen vertieft, sodass eine Anbahnung etwas schwierig ist. Ich gehörde zu der Fraktion, die dann ungerne stören will.

Im Zimmer geht sie ab wie Schitz Katze. Wirklich gute und intensive Zungenküsse, viel Nähe und Illussion.

Ihr Französisch ist tief und hart. Ich mag es lieber zarter und etwas verspielt, aber Melissa lässt sich gut steuern. Aber bei fortlaufender Session verfällt sie doch immer wieder in die härtere Gangart. Man merkt, dass Porno mehr ihr Ding ist, als Gf6. Sie beherrscht ihn aber trotzdem sehr gut.

Was beim Oralverkehr für mich ehr ein Manko ist, ist dann im GV ein dicker Pluspunkt. Völlig egal welche Stellung, Melissa geht gut mit, hält gut dagegen und gibt alles. Das macht schon wirklich Spaß. Für mich ist Doggy ihre Paradedisziplin. Sie haät gut dagegen, auch wenn es mal wilder und schneller wird. Ferner ist der Anblick ihres Popöchens schon der Hammer. Alleine davon könnte ich kommen.

Ich war mit Melissa jetzt ein paar mal zusammen und es war immer gut bis sehr gut. Sie ist eine sichere Bank und kommt sehr symphatisch rüber.

Wer die Wahl hat, hat auch häufiger die Qual und die Sucht nach Neuem ist bei mir auch vorhanden. Aber mit Melissa werde ich sicher noch öfters den Matratzentango tanzen.
 

Jean669

Babylonier
Seit
Mai 2018
Beiträge
14
Letzte Woche war ich nog mal in Babylon. In der GPL hatte ich die Anwesenheit von Melissa gesehen, aber ich dachte, das sei ein Fehler mit der 'neuen' Melissa. Ich war sehr glücklich, als ich sie im Wintergarten bemerkte. Ich hatte vor drei oder vier Jahren ein Zimmer mit dieser Melissa geteilt. Das hat mir damals sehr gefallen, aber danach habe ich sie nie wieder gesehen.
Also habe ich nicht gewartet und mich gleich zu ihr gesetzt. Sie ist eine reife Frau mit schönen Kurven und ich war schnell überzeugt, wieder ein Zimmer mit ihr zu teilen. Dort war sie so angenehm, wie ich mich erinnern konnte, wunderbar weiche und tiefe Küsse, ein glückseliger Blowjob, viel Vergnügen, wenn sie verwöhnt wird und Sex in verschiedenen Stellungen.
Ich hoffe, sie bleibt länger in Babylon – sie hat alles, um eine neue Favoritin zu werden.
 
Oben