• Dir ist langweilig, Du willst Dich unterhalten, in Erinnerungen an alte Zeiten schwelgen, wissen, was die anderen sich so an erotischen Phantasien in der sexlosen Zeit ausdenken? Dann komm jetzt rüber ins blaue Forum!

Manic Monday mit Mila im Babylon

Olaf2109

Turmbauer
Seit
07.2017
Beiträge
18
Ein Zeitfenster am Montag, schönes Wetter und wohl zu viel Geld im Portemonnaie. Als kurz die GPL des Babylon gecheckt. 15 Mädels sollten da sein. Super, auch Alice war gelistet, also nix wie hin.

Der Parkplatz leer, also sieht es nach einem entspannten Tag aus.
60 Euro für 4 Stunden bezahlt, sollte nicht der Montag einen besonderen Rabatt bekommen?

Einige jungen und leckere Bul-Rom-Mädels waren auch schon am Start. Aber nach ein paar "Schatzi"-Rufen war ich bedient. Anschauen geht ja dennoch :-)

Leider war Alice nicht zu sehen, daher ein wenig Sauna und Whirlpool, rauchen und die leckeren Frikadellen
vom Buffett geniessen. Während meiner Whirpool-Zeit vergnügte sich eine pralle Dame mit einem Gast im Wasser es war nett anzuschauen, wie er ihren prallen Busen knetete und sie seine Schwanze wichste, aber schnell raus, bevor wir alle in seinem Sperma baden. :-(

So gingen 2 Stunden ins Land, bis ich an der Theke auf Mila traf. Sie war gerade erst angekommen.
Dank der guten Beschreibung im Forum erkannte ich sie sofort. Nach etwas Talk ging es aufs Zimmer.
Mich irretierten ihre zahlreichen blauen Flecken etwas, die sich gut auf ihrer blassen Haut abzeichneten.

Ihre wilden Zungenküsse schmeckten nach einer Mischung aus Vodka-Lemmon,
Zigaretten und Knoblauch. Dennoch war es eine Nummer wie aus einem David Lynch-Film.

Tiefes Gebläse mit geilem Blick und gerotze auf meinem Schwanz.

Nachdem ich sie ausgiebig geleckt hatte, ihre langen, fleischigen Schammlippen sind einfach geil, fing sie an, wie eine Wilde ihre Muschi zu reiben, dabei hob sie ihr Becken so an, dass ihre Schammlippen an meinem Schwanz hoch und runter glitten, also eine Reverse-Schlittenfahrt. Es dauerte nicht lange, dass ich auf ihre Pussy kam.
Andere Mädels hätten mich angeblafft, nicht Mila, die wie von Sinnen mein Sperma in ihre Spalte rieb. Gut, dass ich ihr erster Gast war, denn sonst hätte ich wahrscheinlich den Geschmack meines Vorgängers auf der Zuge gehabt.

Sie hörte nicht auf ihre Muschi zu reiben und forderte mich auf ihre Brüste zu kneten und besonders an ihren Brustwarzen zu ziehen. Ihre Brüste hängen etwas, jetzt weiss ich, nicht aus Altersgründen, sondern weil jeder Gast wie wahnsinnig an ihren Nippel zieht, denn dass gefällt ihr.

Was mich wiederrum geil machte, worauf ich einfach ein Gummi grief und sie in der Missio nahm bzw. mitmachte.

Als ich das zweite Mal kam, hörte ihr irres Mastubieren nicht auf. Also einfach wieder Gummi drauf und weiter poppen.

Langsam ging mir jedoch die Puste aus und es folgten diverse Stellungswechsel, irgendwann kam ich zum dritten Mal.
Total durchgeschwitzt und mit wackeligen Beinen, ich muss mehr Sport machen, flehte ich sie an, dass ich Duschen müsse.

Am Ende war mir nicht klar, wer hier wen benutzt hatte, aber ich fands geil.

Irgendjemand hat hier geschrieben: "Lass Mila mal machen."

Ein schöner Montag im Babylon. Alice habe ich bis zum Schluss nicht gesehen.
 
Oben