• Forenhilfe für Oktober - Um den monatlichen Betrag von 130 220 Euro für den Betrieb des Forums aufzubringen, bitte ich um Deine Unterstützung über einen Beitrag per Paypal über diesen Link.

Laura HU früher mal im Babylon

Admin

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
9.320
Es hat ein wenig Mühe gekostet bis ich die jumge Dame vor die Kamera bekommen habe, aber ich werde das zukünftig wieder und wieder angehen wollen...

00.jpg
 

Admin

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
9.320
So hat jeder seine Präferenzen oder doch nur andere Beschreibungen für ein und dasselbe... :grins:
 

Protea

Turmbauer
Seit
12.2010
Beiträge
13
Anwesenheit?

Weissen Sie, sehr geehrter Cheffe, wann das Ungarisches Mäuschen Laura zurück von Budapest sein wird?
 

Cheffe

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
1.027
Ja, Laura HU kommt vorraussichtlich in der zweiten Hälfte Januar zurück. :07:
 

Daredevil

Turmbauer
Seit
12.2010
Beiträge
263
Mich dann an den von andren Kollegen genannten " Fickfloh" gehalten: Gemeint ist Laura HU

Undscheinbar? Ja Vielleicht, aber das täuscht Leute.
Vielleicht hatte es auch was mit der immensen Sympathie zu tun aber das muss jeder selbst probieren.
Erstmal sie zu ner Whirlpool einlage Eingeladen. Wo sie auch gern zu bereit war.
Anfangs etwas zärtliche Küsse dann je mehr Extase von beiden seiten kam umso heftiger wurde das annähern.
Anschließend nach dem Kennennlernen"sag ich mal so kenne uns ja schon was länger" aufs Zimmer und ihr erstmal genüsslich die Muschi geleckt. Und was soll ich sagen ihr hats gefallen mehr als das sie wurde immer wilder, tja gekonnt is gekonnt, manche könne finger andre haben ne flinke Zunge.
Was nach ihren ersten 2 Orgasmen folgte war ein Leidenschaftliches Französisch von ihr was nach ein paar minuten durch die Gummierung unterbrochen wurde.Nun noch in allen erdenklichen Positionen ( ohen das Kamasutra) gevögelt.
Kam mir länger vor wie 30 minuten aber da kann Sympathie einiges rausreißen.




noch etwas im Club verbracht und mich zu Laura gesetzt.
die mich an dem abend doch nochmal verführen konnte.
fängt die einfach an mir einen zu Blasen, böses Mädchen :grins:

aber diesmal wars ein noch bessere FO als beim ersten mal, hat der daredevil wohl einen Positiven und Befriedigenden eindruck bei der guten hinterlassen.was sie wollte war klar. Ficken und zwar nichts andres.
was mich nach 10 min FO auch auf den gedanken brachte.Nach oben ins Zimmer und die 2 bei ihr un 3 Runde an dem Abend erlebt. Diesmal wars mehr Porno aber richtig geil. Diesmal wriklich ne Std verbracht aber die beste an dem Abend. Verwöhnt Laura und ihr werdet nicht entäuscht sein das sag ich euch.
Nun denn auf ein andermal

Das Babylon kein Club wie die meisten hier wird wohlfühlen groß geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jogi9

Turmbauer
Seit
01.2011
Beiträge
12
Sie kennt keine Aufwärmphase! Es geht bei ihr sofort in die Vollen. Kaum hat man sich zu ihr gesetzt hat man schon ihre Zunge im Rachen. Nähe ist sofort vorhanden. Und sie lässt sich viel Zeit. Auch der Kleine wird bereits auf der Couch inspiziert.

Auf dem Zimmer genauso. Keine Minute wird verschenkt. Heftige Zungenküsse wechseln mit klasse FO.

Fazit: Eins der besten Zimmer, die ich im Babylon hatte. Absolut empfehlenswert!

DL: Laura HU
Herkunft: Ungarn
Alter: 25
Größe: 165 cm
Gewicht: 44 kg
Gesicht/Haare: Nettes Gesicht mit interessanten und verträumten Augen und halblangen braunen Haaren
Körbchengröße: 75A
Zungenküsse: Sofort volle Pulle, ein echte Weltklasseküsserin!
FO: Tolles FO, variantenreich
EL: siehe FO
Augenkontakt: Ja
Lecken: Sehr gepflegte Muschi und macht auch dem Mann Spaß
GV: Missio und Doggy
Fingern: Ja
Illusionsfaktor Optik: Typ hübsche Nachbarin
Illusionsfaktor Nähe: Sehr hoch, lässt Nähe sofort zu
 
Seit
12.2010
Beiträge
1
Hallo liebe Leserschaft,

hier mein Bericht - noch aus dem letzten Jahr Dezember - zu der tollen Laura. In diesem Jahr war ich auch wieder bei Ihr vorstellig gewesen, und was soll ich sagen? Es war wieder ein sehr intensives Erlebins, vergleichbar dem der unten steht.

"Angekommen, diskret hinter dem Haus geparkt, an der Tür geschellt und rein mit mir. Der Buzzer öffnete die erste Tür, die zweite wurde mir überraschenderweise schon geöffnet, sodass ich fast gegen die nach außen öffnende Tür knallte. Laura war die Schuldige! Die nette habe ich mir sofort gemerkt

Clubs mit offenem Bereich besuche ich nicht sehr oft, deswegen ließ ich mir die Gepflogenheiten schön erklären. Außer dem Buffet gab es nicht viel Neues. Die Anzahl der anwesenden Damen ist mir jetzt im Nachhinein nicht mehr so ganz bewusst. Princess, die mir den Club freundlicherweise vorstellte und eine Cola an der Bar gereichte war auf jeden Fall da. Sie beschäftigte sich dann nachher mit einem der zu diesem Zeitpunkt noch wenigen Gäste. Sabrina, die eben schon erwähnte Laura, Angie und noch ein oder zwei Damen waren anwesend.

Da ich mir die leckere Laura näher bertachten wollte, gesellte ich mich dann auch zu Ihr auf eine der zwei Rattansofas im Eingangsbereich. Sie ist mir sehr sympathisch. Wir unterhielten uns – weiß nicht – über eine halbe Stunde über dies und das. Sabrina stellte sich währenddessen auch vor und man muss schon sagen dass auch sie einen schönen, festen Körper hat. Aber zurück zu Laura. Wir ergriffen gleichzeitig die Initiative, ein wildes Genknutsche mit heißem Zungeneinsatz brach über mich hinweg. Wir waren immer noch gegenüber dem Buffet, die Tür klingelte des Öfteren, das Telefon ebenso, stören ließen wir uns aber nicht. Nach einer Weile waren wir dann auch dann soweit, dass sie mich bat, sie mit ins obere Stockwerk zu begleiten.

Als Gentleman lasse ich der Dame natürlich den Vortritt auf der Treppe und gute Erziehung wird hin und wieder mit einem herrlichen Popoausblick belohnt. Ich hätte sie schon auf der Treppe auffressen können. Nach der Treppe zum Obergeschoß ging es links in ein Zimmer welches mir Princess vorhin schon als Honeymoon-Zimmer vorstellte. Ein großes, weißes Lederbett mit einem schräg angebrachten Spiegel darüber. Laura breitete ein Laken über das Bett aus, ich kam aber erst nach einer kleinen Weile aufs Bett, weil ein wunderbares Blaskonzert über mich hereinbrach. Feucht, tief, ohne viel Hand- oder schlimmer und schon erlebt Zahneinsatz lutschte sie an meinem Stiel bis ich sie denn auch stoppen musste. Auf dem Bett ging es dann mit 69 weiter. Ihre Lustgrotte riecht und schmeckt herrlich. So und nun Tütchen dübber und los ging’s. Mehrere Stellungen; Missio, Doggy (kniend und liegend), ihre Beine rauf auf meine Schultern oder mich umklammernd – und natürlich wild reitend. Begleite wurde der Spaß mal mit heftigen ZKs oder auch mit Auganekontakt, die das Finale nicht langen hat auf sich warten lassen. Mann war das geil! Verschwitzt, fertig mit meiner Kondition jedoch Glücklich umklammerten wir uns noch eine Weile. Ich nenne das Mal tollen und heftigen GF6

Ich fragte sie nach einer Duschgelegenheit, da ich immer noch am Ölen war und ich begab mich alleine unter die Dusche im Kellergeschoss. In der Zwischenzeit – eine Stunde waren vergangen – füllte sich der Barraum mit sieben oder acht Handtuchträgern. Ich hätte nach der Dusche nicht auf mein blödes Handy schauen sollen, da die Arbeit mich schon wieder einholte. Also anziehen und ab zur Pflicht. Warum erzähle ich das? Nun, ich war nicht darauf gefasst, dass Laura nach mir in der Umkleide suchte. Sie begann wieder mit heißesten ZKs. Von dieser Frau hätte ich noch einige Male kosten können. Nachdem Sie sich wieder zum Empfangstresen begab, um meine Verzehrkarte zu belasten, traf und unterhielt ich mich mit einem Kollegen der Handtuchfraktion über Saunabars wie das Babylon.

Lauras tollte Dienstleitung wurde sofort mit 100 Euro an der Empfangstheke entgolten. Sie verabschiedete sich mit einer innigen Umarmung und wieder mit tollen ZKs. Die Dame an der Bar verdrehte wahrscheinlich schon innerlich die Augen, dass wir nicht voneinander ließen."​

Danke an Laura für die tolle Zeit. Ein sei noch gesagt: die Küsse, die die Gute zum Abschied verteilt, machen Süchtig nach mehr.

Der Stiler
 

Ricky

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
603
Laura (HU) der Fickfloh

Bericht von einem Erlebnis im Dezember 2010

Babylon: Laura, 25, ungarische Schmusepaprika
Da fand ich mich neulich im Babylon ein - hocherfreut präsentierte ich meine Freikarte die mir unentgeltlichen Einlaß gewährte. :smile:

Auf der Homepage hatte ich mir schon vorher die attraktive Mädelsliste angesehen - so richtig festgelegt hatte ich mich noch n icht - aber eine Vorauswahl war schon getroffen.

Einige Mädels machten mich ja schon beim Bilder gucken richtig heiß. :grins:

Die Homepage hat was - sie gefällt mir richtig gut und deswegen klicke ich die auch öfters - bin also über die zur Zeit dort aufgelisteten Mädels gut informiert.

Der Service ist laut HP sehr gut - jetzt galt es zu testen ob die Mädels life auch halten was das Internet verspricht.

Das Problem bei den Frauen ist ja: "man steckt nicht immer drin". :grins:

Namentlich kann ich nicht mehr alle aufzählen die an diesem Tage da waren, aber ich versuche es mal:

Sabrina
Evi
Angie
Laura
Alexa
Princess

fallen mir unter Zu Hilfenahme der HP noch ein.

Letztendlich waren aber ca 11 - 12 Damen im Hause, die Auswahl war also groß genug.

mein Augenmerk fiel auf Laura eine kleine zierliche Ungarin, 25 Jahre und ca. 1, 60 groß und ein Leichtgewicht von 44 Kg - sozusagen ein Fickfloh. :grins:

(Ist lieb gemeint und ich schreibe ja auch nicht Roll....)

Wir unterhielten uns kurz an der Theke und wechselten dann zum weiteren kennenlernen auf die Couch gegenüber vom Buffet.

Hier kamen wir uns bei netter Unterhaltung schon um einiges näher.

Laura ist wohl gerne schmusig und mag es zärtlich gestreichelt zu werden.

Weil sie so zierlich ist und dabei ach noch so leise spricht bekommt man das Gefühl man könnte sie zerbrechen wenn man sie zu fest anfasst.

Es wurde nicht nur gestreichelt, Zungenküsse schlossen sich an und als sie dann unter dem Handtuch kontrollierte wie es um meinen Kleinen steht konnte sie feststellen daß der gar nicht mehr so klein war. :wink:

Sie hatte schon Befürchtungen ob er nicht zu groß für sie ist :eek: und probierte erstmal ob er paßt.

Dann probierte sie noch die Kronjuwelen und leckte am Schaft auf und ab.

Ich hatte den Eindruck daß es ihr richtig Spaß macht denn sie lächelte mich dabei immer wieder an.

Ich hatte meinen Spaß auf jeden Phall!

Sie machte einfach immer weiter und hätte ich nicht gesagt "wir gehen jetzt hoch" würden wir wohl jetzt noch da sitzen.

Auf dem Zimmer wurde dann wieter geknutscht wie mit der Freundin.

Als es dann in den Nahkampf ging kam bei ihr dann aber das ungarische Paprika durch und sie wurde heftiger in ihren Reaktionen und Handlungen.

Das Lecken genießt sie richtig - ÜBSen ist aber wohl nicht gelungen, aber sie ist richtig lecker.

Beim GV schlingt sie die Beine um mich und gibt mir ein richtig gutes Gefühl. :smile:

Für die halbe Std. auf dem Zimmer fallen 50 € an die ich gerne bezahle und mir Laura für eine weitere Buchung bei meinem nächsten Besuch vormerke.

Bei einer Pause an der Theke bei einer Cola und einem kleinen Snack kommt sie immer mal wieder zu mir und lächelt mich an, gibt mir ZK und streichelt mich und sagt mir daß es ihr sehr gefallen hat.

So etwas hört man gerne und es ist ein erweiterter AST der sicherlich lange in angenehmer Erinnerung bleibt.


Sie hat sich bei mir für einen weitern Besuch wärmstens empfohlen. :smile:
 

Daredevil

Turmbauer
Seit
12.2010
Beiträge
263
aus dem Gesamtbericht


Nach einer weile bat ich Laura Hu mich mal im Whirlpool zu besuchen, was sie auch prompt warnahm.

nach einer weile streicheleinheiten im Pool und etwas intimitäten durch unsre Zungen, fragte sie ob wir in die Sauna
gehen sollten, was mich dort erwartete war mir schon Klar: Guter bzw. Sehr Guter aber anstrengender Sex.

trotzdem war es Hammergeil. was soll ich noch dazu sagen.

Laura Hu ist und bleibt immer ne sichere Bank, wenn dann noch die Sympathie stimmt ergibt sich alles andre.
 

Cheffe

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
1.027
Laura HU ab Fr 18. März wieder da

Ab morgen, Freitag, den 18. März, wird Laura HU sich wieder für mehrere Wochen im Babylon vergnügen.

01.jpg

Superschlanke Schönheit mit Komplettservice
 

Exi

Babylonier
Seit
03.2011
Beiträge
1.330
Erstbesuch im Sündenpfuhl

--- Küssen und Französisch ohne - auch gerne im Barraum - sind bei uns selbstverständlich. ---
--- Ein öffentliches Miteinander wird bei uns gern gesehen und oft praktiziert. ---

Hallo Freunde der lustvollen Unterhaltung

Nachdem Exi diese Worte auf der Homepage des Sündenpfuhls, auch Babylon genannt, gelesen hatte
war klar dass er früher oder später dort aufschlagen musste.

200 Km? was soll's!

Am Samstag gegen 19:00 an der Pforte geklingelt und mir wurde aufgetan.
Gleich hinter Türe erwarteten mich drei ausgesprochen lecker anzuschauende Nackedeis und die Thekenfrau,
die mir meinen Eintritts Obolus abknöpfte und mir die Modalitäten erklärte.
Lori erhielt den Auftrag mich, als Neuling, durch den Club zu führen.
Im Keller dann erstmal lästiger Textilien entledigt und die Dusche aufgesucht.
Dabei musste ich am Whirlpool vorbei, wo sich, unter Bergen von Schaum, Maya
in inniger Umarmung mit einem Gast befand. Das ging ja schon mal gut los.

Oben dann erst mal ein Getränk geordert und mich ein wenig umgesehen.
nun gut, das dauerte nicht allzu lange. hier darf ich dann noch mal die Homepage zitieren:

* "Klein, fein, familiär"

Das bringt es exakt auf den Punkt. Anschließend die Damenriege inspiziert.
Nach Eddys Zählung waren an diesem Abend 9 Mädels anwesend.
Andernorts wäre das vielleicht ein Grund enttäuscht zu sein. nicht jedoch hier.
Es war nicht eine dabei die ich unter Umständen von der Bettkante geschubst hätte.
Maya hätte mich schon sehr gereizt, aber die wart während meiner Anwesenheit nur sporadisch gesehen,
wenn sie nackend und barfuß unter den bewundernden Blicken und Rufen der männlichen
Gäste den Raum durchquerte, um dann gleich darauf wieder mit Getränken in ein Zimmer zu entschwinden.
Ines mit dem tiefgründigen Blick und perfekten Tittchen, die beim gegen leicht wippen,
sowas hab ich vorher nur bei Cecile aus den ATK gesehen, wäre sicher auch ne nette Option gewesen.
eine andre Lady, nach den Bildern auf der HP tippe ich mal auf Mandy war auch hübsch an zu schauen,
allerdings stundenlang mit einem Gast im Gespräch vertieft, bevor sie mit diesem im Zimmer verschwand
und am Rest des Abends nicht mehr gesehen wurde.

Mein Blick hatte sich aber an Laura HU festgemacht, die allerdings sehr zurückhaltend ihr Sofa bewachte
und keine Anstalten in Sachen Akquise traf. Nun gut der Abend war ja noch lang.
Zwischenzeitlich gab es auf dem Sofa zweifaches Anblasen zu sehen
und ich bekam langsam Appetit auf fleischliche Genüsse.
Irgendwann kam Laura doch zu mir und fragte ob ich vielleicht was zu trinken wolle?
Und ich Blödmann zeig auf mein Glas und sag „Danke ich hab noch“ und schon war sie wieder weg
Hatte ich schon mal erwähnt das ich ziemlich schüchtern bin?
Bin dann rüber zur Bar und hab versucht Blickkontakt herzustellen. Den Blick hat sie auch erwidert,
ist dabei aber seelenruhig auf ihrem Sofa kleben geblieben. Da wär jetzt wohl ich am Zug gewesen.
aber ein anderer Dreibeiner war nicht so schüchtern wie ich, setzte sich einfach neben sie,
und schon war‘s vorbei mit ihrer Zurückhaltung. Erst hat er ihre Zunge im Mund,
und gleich darauf sie seinen Schwanz und er hat seine Finger an ihre Muschi.
und wenig später verschwinden die beiden in Richtung Zimmer.

Dumm gelaufen, zumal der Anblick mich jetzt richtig scharf gemacht hat.
Da ich mich inzwischen innerlich auf Laura festgelegt hatte blieb mir also nichts übrig als zu warten.
die Zeit mit nem Saunagang überbrückt und mich anschließend mal auf dem Rondell der Sitzlandschaft breitgemacht.
dann kommt auch wieder Laura, fragt ob ich noch ne Cola will, was ich bejahe.

* Laura geht zur Bar
* Laura zapft ne Cola
* Laura bringt Exi sein Getränk
* Laura entschwindet wieder
* Exi ist verwirrt,

Sowas hat er noch nicht erlebt dass eine CDL so eine Aquisitionsgelegenheit ungenutzt verstreichen lässt,
obwohl sie nach unserem Blickduell ganz sicher wusste dass ich scharf auf sie bin.
Während Exi noch mit wundern beschäftigt ist hat sich bereits der nächste Gast an Laura herangemacht
und das Spiel beginnt von neuem. MIST

Langeweile kam allerdings keine auf, da sich an der Bar nette Gespräche entwickelten.
Eddy wunderte sich über meine weite Anreise worauf ich ihm meine spezielle Vorliebe erläuterte.
„dann bist du hier genau richtig“ auf meine Frage nach Laura, bis dahin kannte ich ihren Namen ja noch nicht,
also auf meine Frage nach dem Mädel die sich die ganze Zeit auf dem Sofa hinter dem Schrank versteckt,
hat er mir Laura nachdrücklich ans Herz gelegt. Als sie dann vom Zimmer zurückkam
hat er mich dann auch gleich darauf aufmerksam gemacht.

Jetzt oder nie. Hin zu ihr, und sie durch ein Handzeichen gebeten mir doch auf dem Rondell Gesellschaft zu leisten
uns schon lag sie neben mir, kuschelte sich an mich und nannte mir noch artig ihren Namen.
Und dann beim ersten Kuss dachte ich mir fliegt die Hirnschale weg.
So war es damals gelegentlich beim ersten Kuss mit einer neuen Flamme.
nicht nur dass sie küsst, das tun andre auch, manche auch ziemlich gut, aber Laura ist einfach mit ihrem ganzen Körper bei mir, besser kann ich es nicht beschreiben. Sie geht auf alle Varianten ein, einmal mur berühren der Zungenspitzen, dann wieder intensives gegenseitiges Erforschen der gesamten Mundhöhle
oder auch nur zarte Berührungen der Lippen um sich gleich darauf wieder an mir fest zu saugen
oder mit der Zunge die Konturen meine Lippen nach zu zeichnen.
Ihre Hand hat derweil klein Exi freigelegt und auch die meine sucht nach ihrer Muschi
die sie mir auch bereitwillig präsentiert blöderweis hab ich jetzt nur zwei Hände,
ich bräuchte jetzt eigentlich sechs, mindestens, und drei Zungen um alles zu begreifen und zu kosen
was mir hier entgegen gebracht wird. Kam die Frage nach dem Zimmer „gleich hier? “ „kein Problem“
und schon ging‘s weiter. Erspart mir bitte technischer Details zum Sex, ich weiß es nicht mehr,
schwebte die ganze Zeit irgendwo zwischen Ohnmacht und Delirium,
bereits unmittelbar nach der ersten Lippenbrührung wusste ich dass ich
das nicht in eine halben Stunde beenden wollte. Zeitweise war mir der Sex gar nicht mehr wichtig
Ich wollte nur noch diesen anschmiegsamen Körper in den Händen halten und in ihren Küssen baden.

Leider geht auch die geilste, schönste Stunde irgendwann vorbei,
als ich wieder zu mit kann war Laura gerade dabei mich zu säubern.
aber die Nähe die ich gespürt hatte blieb weiterhin bestehen.
auch als ich vom Duschen zurückkam brachte sie mir gleich noch eine Cola und einen Kuss

So erzieht Frau sich Stammgäste (oder Liebeskasper). Keine Angst Freunde.
bin zwar im Moment ernsthaft gefährdet, aber das krieg ich in den Griff.
schließlich gibt es hier, wie eingangs erwähnt, auch noch andre geile Gretels.

Für Freunde einer eher familiären Atmosphäre ist der Club unbedingt eine Empfehlung,
Für Anhänger öffentlicher Action ein absolutes Muss.
mein nächster Besuch ist bereits fest eingeplant
und Liebeskaspergefahr oder geile Gretels hin oder her, meine nächste Runde geht wieder an Laura
danach: „schaun mer mal“

Gruß
Exi (delirierend)
-------------------------------------------------------------------------
Frauen sind die einzige Beute die ihrem Jäger auflauern
oder auch: Die Frau ist die Gans die den Fuchs gestohlen hat

Unter T-Shirts und in Blusen....
suchen Männeraugen Busen
:grins:
 

Exi

Babylonier
Seit
03.2011
Beiträge
1.330
Neulich in Cheffes scheene Wohnzimmer
Neulich in Cheffes scheene Wohnzimmer...
Bereits vor meinem Erstbesuch hatte ich geplant die 1001 Nacht Party im Sündenpfuhl zu besuchen.
Nach meiner heissen Action mit Laura wurden ich dann von einem netten Kollegen.
unter der Dusche darauf hingewiesen dass bereits am 1. April eine kleine private Party stattfinden sollte.
Hmmm... klang interressant.
Als dann eines Morgens beim durchstöbern der Foren plötzlich eine Freikarte, gültig bis zum 2.4., verfügbar war,
war die Entscheiding gefallen. Den Alibigenerator gequält bis er was passendes ausgspuckt hat.
Angesichts der Verpflegungslage beim ersten Besuch wollte ich zunächst noch ein amerikanisches Spezialitätenlokal aufzusuchen.
aber klein Exi sagte "fahre direkt zum Sündenpfuhl, gehe nicht über big M, zieh dir keinen Burger rein."
und Recht hatte Er. Bei meiner Ankunft gegen 16:00 hatte ich bereits Mühe noch einen Parkplatz im Hof zu kriegen.

Am Tresen den Code für meine Freikarte genannt und schon war ich mitten im Geschehen.
freundliche Begrüßung durch Eddi, Laura und einigen Kollegen die ich bereits vom letzen Mal kannte.war fast wie nach Hause kommen.
Ausgelassene Stimmung bei den Damen nette Gespräche unter Kollegen. So soll Party sein. Sogar ein DJ wurde aufgeboten.
von de Fahrt war ich noch etwas müde und vor allem hungrig. also erstmal geschaut ob was zu futtern gibt. Und ob es gab!
Suuuuuper leckeren Braten und dazu Bratkartoffeln wie sie noch nicht mal meine Mama hinkriegt.
Alleine für die Bratkatoffeln hätte sich die Anreise gelohnt. nach der Stärkung wollte ich mich zunächst noch etwas auf der Liege unten
oder im Kino ausruhen. daran war jedoch nur bedingt zu denken. wer kann schon schlafen wenn nebenan gefickt wird.smile.gif

Also hab ich mich recht bald wieder unters Partyvolk gemischt. und dabei die Damenriege gemustert.
ich hatte mich zwar bereits auf Laura festgelegt, aber Mayas Auftritte zogen meine Aufmerksamkeit immer wieder an.
irgendwann gegen Abend strippten dann 3 Ines, Micky und noch eine DL, ich glaube es war Joy, auf den Tischen.
Maya saß derweil auf einem Barhocker und verfolgte die Darbietung mit weit gespreizten Beinen.
ich wollte mich am liebsten hinknien und anfangen an Ort und Stelle ihre Muschi zu lecken smile.gif
aber irgendwie kam der Kontakt nicht richtig zustande. Ich habe mich zwar kurz mit ihr unterhalten,
aber dabei schien sie irgendwie abwesend und entfernte sich dann auch um hinter der Bar was zu hantieren.

Also hab ich mich programmgemäß doch wieder zu Laura gesellt bzw. sie zu mir auf die Couch gebeten.
Eigentlich soll man ja im P6 nicht auf Wiederholungen hoffen.
Die Erfahrung zeigt das einmalige Erlebnisse in der Regel auch einmalig bleiben.
soll heißen das die Erwartungen, die durch als herausragend enpfundenen Erlebnisse geweckt werden,
häufig bei einer erneuten Buchung der gleichen Dame nicht, oder nur teilweise erfüllt werden.
Glücklicherweise hat jede Regel auch ihre Ausnahmen. eine davon heisst Laura.
ich weiss nicht welche Stellungen wir durchprobiert haben und um Lauras Performance zu beschreiben fehlen mir heute die Worte.
aber das hab ich ja in meinem letzten Bericht ausreichen getan. Das Publium war interressiert,
Leyla hat uns lautstark angefeuert und teilweise hab ich sogar den Rhytmus der Musik in der Fickaktion verwendet.

irgend wann gesellte sich dann Maya zu uns und hielt mir ihre Muschi direkt vors Gesicht.
und fragte ob sie nicht ein wenig behilflich sein könne... weil ich ja ohnehin spitz auf sie war hab ich zugestimmt.
Eigentlich hätte man annehmen können das mein Exhibitionismus und Mayas Zeigefreude eine sensationelle Kombination wären,
aber der Funke wollte einfach nicht überspringen.
Ob es an Mayas Verhalten vorher lag, oder ich einfach auf GF6 eingestellt war weiss ich nicht.
Maya ist eher die Pornobraut und auch Pornosex hab ich schon sehr genosssen.
Ich hab zwar auch Maya geleckt & gefickt aber eigentlich war ich mit dem Kopf nur bei Laura.
zwischendurch packt sich Maya ein Condom auf den Finger und ich hab den Fickfinger im Hinterstübchen.
manche fahren ja darauf ab, aber das beste was ich dazu sagen kann ist :
es hat mich nicht gestört. einen sexuellen Reiz hatte es für mich allerdings nicht.
wenn ich in dem Moment dran gedacht hätte dass das als Extra auf der Rechnung steht hätte ich es auch unterbunden.
Na immerhin weiss ich jetzt auch wie sich sowas anfühlt...

Nach der Dusche hab ich mich nochmal über dar Essen hergemacht. (Ficken macht hungrig),
mich mit den Kollegen noch über alles mögliche unterhalten und dann gegen 0:00 uhr den Heimweg angetreten.

Gruß
Exi (programmiert gerade den Alibigenerator für den Schwanz in den Mai) (oder so ähnlich...)

Auch von mir noch mal einen Besonderen Dank an Ricky und Eddy, zum Einen für die Einladung,
zum Anderen für die Organisation dieser wirklich herausragenden Party
 

Alfa

Babylonier
Seit
03.2011
Beiträge
298
Eine Wucht

Hallo,

Laura mag unter den vielen gut aussehenden Mädels des Clubs evtl. von der Optik etwas die ´´graue Maus´´ sein, aber vom Service und dem allgemeinen Auftreten ist sie für mich zurzeit die Nummer 1++++++++++++++.

Nochmals ´´Danke ´´ an Laura für die schöne Zeit mit ihr.


Gruß Alfa
 

Cheffe

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
1.027
Laura HU ab heute wieder im Babylon

Ihre Fans können sich freuen. Unsere ungarische Laura HU ist ab heute 17.00 Uhr wieder für mehrere Wochen im Babylon.
 

Exi

Babylonier
Seit
03.2011
Beiträge
1.330
seit wann hat den Laura neue Fotos in ihrem Profil?
hab ich gerade erst bemerkt, sind schön geworden.


Gruß
Exi
 
Oben