• Du bist geil, hast Kohle in der Tasche und wärst gerne der Daddy einer jungen hübschen Frau? Dann schalte jetzt eine Anzeige als Sugardaddy!

Hippo

Turmbauer
Seit
01.2014
Beiträge
279
Schmusetag im Babylon :knutsch:


Durch das lange Wochenende waren viele Leute verreist und jeder Gast konnte sich im Babylon über die volle Aufmerksamkeit gleich mehrere Damen erfreuen.

Als ich um 11.30 Uhr ankam ging ich nach dem Duschen erst einmal zum zweiten Frühstück an den Tisch um dort das Geburtstagskind Alexdn2 zu gratulieren. Alice und Bianca gesellten sich zu uns und nach einem schnippischen Wortwechsel hatte ich plötzlich Bianca auf dem Schoß, was innerhalb kurzer Zeit eine erhebliche Schwellung im Lendenbereich zur Folge hatte.
Ich sah mich gezwungen die Verursacherin des Schadens zur Rechenschaft zu ziehen und sie zur sofortigen Beseitigung der Schwellung aufzufordern, was sie auch auf dem Zimmer in sehr gekonnt durch die Anwendung verschiedener Pflegemaßnahmen erfolgreich durchführte. :s47:

Nach der Behandlung ging ich zurück in den Gesellschaftsraum und traf dort auf Karina die mir schon mehrfach mit ihrer positiven und liebevollen Erscheinung aufgefallen war. Wir unterhielten uns etwa 30 Minuten am Tisch bevor ich mich zu einem Mittagsschläfchen zurück ziehen wollte. Die Liegen unten waren mit Iman und einem Gast im Nahkampf belegt, so dass ich mich fürs Kino als Schlafplatz entschied.
Als Karina die Liegewiese nebenan bezog um sich dort ebenfalls auszuruhen fasste ich den Beschluss mich zu ihr zu legen und in ihren Armen etwas zu schlafen. :bab6:
Wir lagen dort kuschelten uns aneinander und während sie mir vieles aus ihrem Leben erzählte, döste ich vor mich hin, bis sich nach etwa einer Stunde wieder mein Lendenleiden bemerkbar machte. Karina, die das Problem erkannt buchte schnell ein Behandlungsraum, wo sie sich liebevoll und ausgezeichnet um mein Problem kümmerte. Nach einer weiteren kuschel und schmuse Runde im Kino mit Karina beschloss ich sie prophylaktisch mit einer Nachbehandlung zu beauftragen, welche sie exzellent durchführte. :knutscha:
Hungrig und durstig nach mehreren Stunden kuscheln und zwei Behandlungseinheiten begaben wir uns dann gemeinsam auf die Terrasse aßen zusammen etwas vom Grill und dösten noch etwas auf einer der Liegen vor uns hin, bevor ich um 20:30 Uhr das Babylon verlies. :bett:
Ein wunderschöner Tag mit drei tollen Zimmern und einer exzellenten Gesellschafterin Karina mit absoluter Wiederholungsgefahr. :goil:
 
Zuletzt bearbeitet:

Abflug

Turmbauer
Seit
11.2013
Beiträge
185
Karina Satanás im Babylon

Lieber Hippo,

ich habe Dich als angenehmen und sympathischen Zeitgenossen kennengelernt,
aber nun ist Zeit für ein deutliches Wort gekommen:

Ich habe das Gefühl, dass Du im Babylon meine Frauen angräbst,
diverse Dokumente in Foren bestärken mich in diesem Eindruck:
Es fing mit Kristin an und scheint nun mit Karina weiterzugehen:
meine Geduld ist am Ende!
Lass' die Finger oder sonstiges von und aus Karina,
sie ist mein!

Nun ja, zumindest für 30 oder 60 Minuten.

Spaß beiseite, lieber Hippo:
Dein guter Geschmack ehrt Dich - und damit natürlich auch mich.


Zu Karina:
26 Jahre, schwarzhaarig, 169 cm, 55 kg, braune Augen, Körbchengröße 75C, komplett rasiert. Karina spricht Deutsch, Englisch und Spanisch.
http://www.saunaclub-babylon.com/saunaclub-koeln/343.php

Karina ist zur Hälfte Spanierin, womit sie bei mir schon vorab die halbe Miete drinne hatte.
Mit Spanierinnen habe ich bisher extrem gute und intensive Erfahrungen gemacht:
Sie küssen satanisch gut, sind verspielt und witzig, sehr verschmust,
können einem teuflische "Schmerzen" bereiten, indem sie den Höhepunkt genussvoll herauszögern
und dabei ihr Opfer diabolisch anschauen und
letztlich sind können sie extrem gut genießen und sich verwöhnen lassen.

Dies alles gilt auch für Karina.
Was ich allerdings nicht herausgefunden habe, in welcher Hälfte von ihr die Spanierin steckt:
Rechte oder linke Seite, oben oder unten, vorne oder hinten?
Nach mehreren reunión bin ich zu dem Schluss gekommen,
dass die genusssüchtige Spanierin bei ihr wohl gleichmäßig über den ganzen Körper verteilt ist.

Küssen tut Karina mit vollem Körpereinsatz, intensiv und heftig, so wie ich es mag.

Beim Blasen sucht sie immer wieder den Augekontakt, sie will sehen, wie ihr Opfer leidet und sich ihr ergibt.

Verwöhnt werden: Aber bitte mit Zunge und intensiv:
Einmal lag Karina zu Beginn der Session auf dem Bett, Beine leicht gespreizt, Füße auf dem Boden.
Die sonst übliche Kussorgie zu Beginn eines Zimmer verschob ich zugunsten des leckeren Ziels, das direkt vor meinen Augen lag.
Es dauerte nicht lange, bis sie die Aktionen meiner Zunge mehr und mehr honorierte und genoss, ohne großes Stöhnen, aber mit heftigen Körperreaktionen, bis zum Ende.

Später machte ich mich nochmals über sie her, natürlich mit ihrem Einverständnis.
Als wir beide fertig waren, verwirrte sie mich, als sie auf die Uhr schaute, denn die Zeit war lange noch nicht um.
Doch dann kam die Aufklärung, egal ob geschmeichelt oder echt:
"2x in 35 Minuten habe ich noch nicht erlebe", meine sie ganz trocken,
obwohl sie plitschenass war.

Karina ist ganz klar eine Weiterempfehlung:
Wenn die Chemie stimmt, ist fast alles möglich.

Wiederholungsgefahr: weit oberhalb von 100 Prozent
- aber nur, wenn Hippo nicht mit aufs Zimmer will
 

Hippo

Turmbauer
Seit
01.2014
Beiträge
279
@ Ju

Es wird wohl Zeit, dass Rummelhummel eine AWL für Kunden anlegt, damit Präferenzen der Gäste vorhersehbarer und die Auslastung der Damen gleichmäßiger wird.
Da Karina und Kristin als beste Freundinnen auch immer gemeinsam im Babylon auftreten, sollte immer eine von beiden für uns zur Verfügung stehen.
fechten.gif





Ich schätze an Karina ihre offene Art, ihre guten Deutschkenntnisse, welche zwischen den Zimmern tiefe und gute Gespräche ermöglicht und ihr aktives Auftreten im Club. Im Gegensatz zu Kristin ist Karina auch schon um 11.00 Uhr hellwach und man muss keine Nummern ziehen um mit ihr ein Zimmer zu bekommen.
fan.gif



Auch wenn sie weiß, dass sie bereits den letzten Cent aus dir heraus geschüttelt hat, hat sie immer eine lächeln, einen flüchtigen Körperkontakt, eine Schmuseeinlage oder Zeit für ein gutes Gespräch übrig. Im Zimmern lässt sie sie sehr viel Nähe zu, hat sichtbar Spaß an ihrer Arbeit, ist auch was die Zeit angeht super Korrekt und kann unglaublich gut neben Rumänisch und Spanisch auch noch Französisch! 234.gif


Nach einem Tag mit Karina weiß man nicht ob man vom tollen Sex oder vom vielen Lachen mit ihr Müde ist und freut sich auf ihr strahlendes Gesicht beim nächsten Treffen.
wolke2.gif
 

Blumenau

Turmbauer
Seit
05.2013
Beiträge
209
Na ja

Sonntag ca. 14:00 Uhr angekommen und zuerst einmal in den Garten Sonne genießen mit einer Cola. So nach einer viertel Stunde legte sich denn eine Schwarzhaarige Schönheit neben mich. HMMMM wie toll, der einsame Alte wurde nicht übersehen. J aus dem Gespräch wurde dann schmusen und etwas betatschen. Die Chemie schien zu stimmen, mein kleiner Freund hatte mittlerweile auch seine Mittagsruhe beendet und so ging es mit Karina Richtung Zimmer. Griffiges schlankes Mädel was da so vor mir her ging. Die Versuchung ihr auf der Treppe in die Backen zu beißen war doch sehr groß, aber ich beließ es bei einem Küsschen. Auf dem Zimmer das bei mir übliche schmusen und verwöhnen der Gespielin. ZK sehr intensiv, Französisch mit regem Handeinsatz was ich ab und an bremsen musste, ansonsten wenig feucht aber sehr lecker. Ihr Ritt sagte mir nicht so zu, kaum Variation, mehr ein Abreiten. Weswegen ich sie dann vor mich knien lies. Auch hier dagegenhalten aber mehr nicht L. Erst als ich ihren Anus stimulierte kam Leben in das Püppchen. Heureka Stelle gefunden!
Bin kein Fan von Analverkehr, wenn überhaupt muss ich dass Gefühl haben, das Mädel macht es gerne und nicht NUR weil es etwas extra gibt. Und dieses Gefühl vermittelte sie mir. Also losgelegt bis ihre Frage kam ob wir es in ihrer Lieblingsposition machen könnten? Na klar und sie legte sich rücklings vor mich. Kante ich nicht und daher auch noch nicht gemacht, zumindest nicht Anal. Muss sagen, eine Stellung die mir gar nicht gefallen hat. Aber einen erneuten Stellungswechsel wollte ich nicht also zu ende gebracht was begonnen wurde.
Karina, eine hübsch anzusehende Schmusemaus, ZK der Marke mehr haben wollen, Finger Vaginal mit Vorsicht und zärtlich, meine Empfinden nach mag sie es lieber Anal wo dann auch schon mal der ein oder andere Laut zu hören ist.
Eine Wiederholung für mich eher nicht.
 

Abflug

Turmbauer
Seit
11.2013
Beiträge
185
3:2 - Und die Lösung ist...?

Hallo Hippo,

zu Deiner exzellenten Beschreibung von Karina kann ich nichts mehr dazufügen, außer Karina en natural.

Ein Problem bleibt leider noch:
Bei mir hat sich ein gewisser Chief gemeldet - bedeutet wohl Chef, wahrscheinich ein großes Tier - der behauptet, Du und ich, also wir beide, würden seine Frauen im Babylon angraben und wir sollten gefälligst unsere Finger von ihnen lassen.

@ Ju

Es wird wohl Zeit, dass Rummelhummel eine AWL für Kunden anlegt, damit Präferenzen der Gäste vorhersehbarer und die Auslastung der Damen gleichmäßiger wird.
Da Karina und Kristin als beste Freundinnen auch immer gemeinsam im Babylon auftreten, sollte immer eine von beiden für uns zur Verfügung stehen.
fechten.gif

Da ich mich nicht gerne mit hohen Tieren anlege,
sind wir nun wohl zu dritt, womit Dein Vorschlag nicht mehr funktioniert.

Wir haben jedenfalls eine Frau zu wenig, mindestens.
Großes Problem! Wir sollen wir das nur lösen?

Grüße
Ju52535455
 

Chief1976

Turmbauer
Seit
07.2011
Beiträge
75
@ju


Chief=chef ( aber nicht cheffe). Ja wie lösen wir jetzt dieses Problem? Gute frage. Ich hab da eine Lösung! Die ist ganz einfach.
Ich habe keinerlei Besitzansprüche an de Mädels.

Du und Hippo braucht auch keine Angst vor einem großen Tier zu haben. Ich tue niemandem was. Ausserdem sind deine Sorgen völlig unnötig da wir uns in nächster Zeit ja nicht über die füsse laufen im Babylon.

Darf ja kein Auto fahren also von daher freie Bahn und viel Vergnügen!

Gruß euer chief
 

Hippo

Turmbauer
Seit
01.2014
Beiträge
279
@ Ju

Chief habe ich bisher als geringe Bedrohung erlebt.

Wenn der das Babylon betritt, setzt man Bianca und Alice auf ihn an, die ihn dann mit schlagen und kneifen so lange beschäftigen, bis man die Dame seiner Wahl aus der Herde separiert und in einem Zimmer in Sicherheit gebracht hat.
hahaha.gif

Bei allen anderen aus dem Kristin und Karina Fan Club hilft aber wirklich nur noch eine Gäste AWL, ein Schnick Schnack Schnuck Wettkampf oder Nummern ziehen.
fan.gif
 
Zuletzt bearbeitet:

Chief1976

Turmbauer
Seit
07.2011
Beiträge
75
@Hippo


Endlich mal jemand der erkannt hat das ich total harmlos bin und ständigen verbalen und körperlichen angriffen durch die Damen ausgesetzt bin. Da meine körperliche Verfassung es momentan nicht zu lässt ggf die Flucht zu ergreifen muss ich dem Babylon fern bleiben. Leider ist der Club nicht wirklich Barriere frei was die Sache etwas erleichtert hätte.

Gruß euer chief.
 

Abflug

Turmbauer
Seit
11.2013
Beiträge
185
Nummern, Ersteigerung & Hose

@ Hippo

Ich wäre für Nummern ziehen,
das wäre dem Etablissement doch angemessen:
zuerst Nummern ziehen, dann Nummern machen...

Alternativ könnten wir Hübschen uns auch von den Damen ersteigern lassen.
Einen kleinen Nebenverdienst könnten wir doch bei unseren Ausgaben gut gebrauchen.

Aber:
Bei so einem alten Sack wie mir
könnte dies durchaus in die Hose gehen
- oder ins Handtuch...
 

Hippo

Turmbauer
Seit
01.2014
Beiträge
279
@ Ju

Nachdem eine der Damen nach dem Koitus angab ebenfalls einen Höhepunkt gehabt zu haben machte ich an der Kasse den Vorschlag das Zimmer diesmal auf ihre Karte zu schreiben.
Die Begeisterung der Dame hielt sich in Grenzen und seit dem ist sie auch sehr zurückhaltend mit solchen Äußerungen.
Aus diesem Grund halte ich die Möglichkeiten für Nebeneinkünfte im Babylon durch Gäste für sehr begrenzt.
 

Hippo

Turmbauer
Seit
01.2014
Beiträge
279
Ein wundervoller Tag bei „famous Karina“!

Da ein Freund von mir mit wollte und die Verkehrslage es nicht früher zu lies kam ich gestern erst um 15 Uhr im Babylon an. :form:

Dort war es, wie ich schon erwartet hatte, durch die vielen Brückentage und damit verbundenen günstigen Urlaubsreihen sehr ruhig, was gut für mich aber sicher nicht ganz so gut für die Damen war.


An der Kasse wurde ich direkt von Kristin von hinten angefallen und mit einem Küsschen begrüßt, womit sie mich völlig überraschte und fast in einer Kopfnuss geendet hätte.
Als ich meine Handtücher und den Schlüssel hatte kam Alice, mit der ich bisher leider noch kein Zimmer hatte, und begrüßte mich ebenfalls sehr herzlich. :thanks:



Im Anschluss ans duschen machte ich für meinen Freund eine kleine Führung durchs Haus, welche am Kaffeeautomaten endete. Kristin kam mir dort mit einem Gast im Schlepp entgegen und entschwand richtig Zimmer und war dadurch schon mal vom Radar (Stichpunkt „Nummern ziehen“…). Ich begab mich auf die Terrasse um dort nach Alice Ausschau zu halten und fand diese mit Elena auf einem der Sessel neben dem Sofa, auf dem Karina saß. Den letzten freien Platz nutzend, setzte ich mich neben die überraschte Karina, die mich direkt im festen Griff mit einer umfangreichen Überprüfung meiner Zungenreflexe begrüßte. :engagement2b:

Mein Freund beschäftigte sich mit Alice und als Karina anfing die Untersuchung auch auf andere Bereiche meines Körpers ausweitete schrie klein Hippo immer lauter und verzweifelter nach einem Zimmer wohin wir uns dann auch schleunigst begaben.

Im Zimmer, welche glücklicherweise im Keller war weil nach oben hätte es klein Hippo sicher nicht mehr mit einem wackelnden Arsch vor dem Visier geschafft, schraubt ich erst mal die Taktung erheblich runter, unterhielt mich etwa 15 Minuten mit Karina bevor wir den Regenmantel montierten und ich in einer schönen Missio zum happy end ritt.
Danach ging es wieder mit neuem Kaffee auf die Terrasse wo mein Freund sich zwischenzeitlich in Kristin verbissen hatte. Da wir die beiden nicht stören wollten, gingen Karina und ich zusammen ins Kino, bestaunten das Flötenkonzert welches Paula dort einem Kunden spielt und unterhielten uns lange über Familie und Privates. :bett:



Nach einiger Zeit erzählte sie mir, dass sie sich seit zwei Wochen über eine stark steigende Zahl an Gästen freut und vor einigen Tagen sogar von einem ihr unbekannten Gast als „ famous Karina“ angesprochen wurde. Nachforschungen der Damen im Forum ergaben, dass ein gewisser Hippo, den sie nicht kennt, regelmäßig positiv über sie schreibt und wohl unter anderem an dieser Entwicklung mit verantwortlich sei. Nach einem weiteren langen und für mich sehr amüsanten Gespräch ging ich mit Karina runter zu meinem Spind, stellt ihr an meinem Handy über den Login ins Forum Hippo persönlich vor und erklärte ihr einige Texte, die sie nicht verstand. Sie zerrte mich daraufhin ins Kellerzimmer, wo ich mich auf den Rücken legen musste und sie mich genüsslich und unvorstellbar lang durch die Anwendung verschiedener Maßnahmen zur Rechenschaft zog. :domina:
Die Einzelheiten darüber, was dort passierte bleibt zwischen Karina und mir jedoch brauchten wir im Anschluss eine ganze Packung Taschentücher um das Zimmer von nicht weiter zu beschreibenden Körperflüssigkeiten zu reinigen und fast hätte ich den Spiegels an der Decke ein gesudelt.

:putz:

Als sie mich wieder aus dem Zimmer lies begab ich mich mit aller letzter Kraft zurück auf die Terrasse. Dort wartete mein Freund auf mich, der Müde war und nach Hause wollte. Da ich mir zu diesem Zeitpunkt auch klar war, dass es kein weiteres Zimmer mehr geben würde, :friede: verabschiedete ich mich bei „famous Karin“ nicht ohne ihr zu versprechen mich für weitere Bestrafungen zeitnah einzufinden und begab mich todmüde und glücklich um 19.30 Uhr nach Hause.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chief1976

Turmbauer
Seit
07.2011
Beiträge
75
Darum sage ich ja immer wieder, seid nett zu ihr damit sie uns mit ihrer netten, lustigen Art noch lange erhalten bleibt.

Das sich gute Kritiken zu steigenden Zulauf bei den Mädels führt scheint hier ja wieder eindeutig belegt. Ich finde sie hat es verdient, auch wenn ich ihren Service erst einmal genießen konnte( wollte ) was auf keinem Fall an ihr liegt.

Daran kann Mann sehen das ein belebtes Forum doch auch gute Seiten hat.

Gruß euer chief
 

Abflug

Turmbauer
Seit
11.2013
Beiträge
185
Baupläne unbedingt verändern - Raumhöhe dringend erhöhen

... und fast hätte ich den Spiegels an der Decke ein gesudelt.

Hallo Cheffe,

ich schlage vor, die Deckenhöhe im Neubau auf vier Meter zu erhöhen.
damit sie außerhalb der Reichweite von Hippo ist...

Man muss ja auch an die erhöhten Putzkosten denken.
 

Hippo

Turmbauer
Seit
01.2014
Beiträge
279
Bildungsreise nach Elsdorf


Eigentlich hatte ich mich schon Ende Juni bis Mitte August von Karina verabschiedet, da ich Beruflich und Privat viel um die Ohren hatte und eine Reise nach Madrid ihren Schatten voraus warf. Als mir jedoch diese Woche vom Freierforum eine Freikarte zugeteilt wurde, ergab sich eine super Gelegenheit meinen Spanienurlaub in den Armen einer wunderbaren Halbspanierin vorzubereiten. Nachdem ich bei meinem Chef fristgerecht den Sonderurlaub für Mitarbeitervorbildung eingereicht hatte fuhr ich am Donnerstagmorgen nach Elsdorf.


Ich Babylon wurde ich um 11.30 Uhr von Kristin, Alice, Bianca, Erika und natürlich von Karina herzlich begrüßt und um nicht Gefahr zu laufen die ersten kostenpflichtigen Leistungen direkt an der Empfangstheke, noch vor Erhalt des Handtuchs und Schlüssel, in Anspruch zu nehmen begab ich mich schnell unter die kalte Dusche. Zurück im Gesellschaftsraum zog ich mir erst einmal eine Tasse Kaffee und nahm diese Plus meine Lehrgansleiterin Karina mit hoch ins Kino wo wir uns mit dem Lehrplan vertraut machten. Nach 30 Minuten intensiver Vorbereitung mit Kuscheln und Schmusen begaben wir uns in Zimmer 1 um den Unterricht zu beginnen.



Karina kennt mich zwischenzeitlich ganz genau und wir harmonieren nonverbal perfekt. Sie merkt sofort wann ich den Takt vorgeben möchte und wann sie gefordert ist und dadurch ergibt sich im Zimmer ein perfektes Zusammenspiel von schnellen und langsamen Abschnitten in allen möglichen Positionen. Ihr Französisch ist traumhaft ohne Handeinsatz, tief und feucht, beim Reiten ist sie unschlagbar und entsprechend intensiv wurde der erste Höhepunkt des Tages.


Danach begaben wir uns zur Pause in den Gesellschaftsraum und aßen zusammen Mittag.
Da ich nun mal ein Frühmensch bin und Schichtbedingt nach dem Mittagessen erst einmal in mein Biorhythmusloch falle verabschiedete ich mich bei Karina für ein kurzes Mittagsschläfchen. Nach etwa 30 Minuten gesellte sie sich zu mir, kuschelte sich an mich und schlief in meinen Armen ein. Wir lagen dort in Löffelchenstellung und ich döste mit ihrem wunderschönen ruhig und langsam atmenden Körper im Arm vor mich hin, bis sich dann auch noch Kristin zu uns gesellte und für kurze Zeit ein Sandwich mit mir in der Mitte bildete. Als Kristin dann wieder nach unten ging drehte sich auch Karina zu mir um, kuschelte und schmuste mit mir und wir unterhielten uns lange über Arbeit und Privates, bevor wir uns dann zur zweiten Lerneinheit wieder ins Zimmer zurück zogen.



Über meine Zimmer mit Karina habe ich mehr als ausführlich geäußert und so segelten wir auf der See der Lüste einem weiteren unglaublich intensiven Höhepunkt entgegen.



Um den Unterricht passend ausklingen zu lassen, begaben wir uns im Anschluss auf die Terrasse wo sie mich mit Erdbeerküsschen fütterte und wir uns dann um etwa 17.30 Uhr voneinander verabschiedeten.



Karina ist eine der Damen im Babylon die wirklich versteht, dass ich nicht für Sex sondern für die magischen Momente in den Saunaclub gehe. Das Zimmer ist für mich der perfekte Abschluss einer tollen Betreuung und nicht selten verdient die Dame, die mir das bietet, mehr am Trinkgeld als am Buchungszettel. Eine DL bei der der dritte Satz oder der zweite Kuss kostenpflichtig ist wir an mir unabhängig vom Alter und Aussehen nichts verdienen und die viele unbezahlte Zeit die Karina in mich investiert gebe ich ihr mit meiner Buchungstreue zurück, wodurch es sich sowohl für sie als auch fürs Babylon rechnet.



Das Babylon ist immer eine Reise wert und das einzige, was mir immer wieder auffällt, ist das Fehlen eines Ruheraums, wo „Mann“ sich ungestört für ein kurze Pause zurückziehen oder eine Telefonat ohne Partykulisse im Hintergrund führen kann. Das hier könnte man durch den jetzigen Umbau eventuell noch etwas nachbessern.


Abschließend möchte ich mich noch bei meiner Losfee vom Freierforum bedanken, wodurch dieser tolle Nachmittag erst möglich wurde.
 

Abflug

Turmbauer
Seit
11.2013
Beiträge
185
Trío español con Kristin y Karina en Babylon

Mit Kristin und Karina hatte ich einzeln schon mehrfach sehr gute Erfahrungen gemacht, wie nachzulesen ist.
Ich habe mit Spanierinnen sowieso sehr gute Erfahrungen gemacht, und beide haben einen starken spanischen Einschlag:
Karina ist zur Hälfte Spanierin, und Kristin hat viele Jahre in Spanien gelebt. Zudem sind beide gut befreundet.
Was lag also näher, beide mal zusammen auf das Zimmer zu bitten.

Körperlich unterscheiden sie sich: Kristin sehr schlank, mit kleiner Oberweite,
Karina mit größerer Oberweite (75C), das liegt an der Obergrenze dessen, was ich benötige, und etwas mehr Pfunden an den richtigen Stellen, alles schön zu Greifen.
Beide lachen gerne und viel, die eine von ihnen sehr kitzelig, die andere kaum.

"Kristin: 27 Jahre, schwarzhaarig, 162 cm, 48 kg, braune Augen, Körbchengröße 75A, komplett rasiert. Kristin spricht Englisch, Deutsch und Spanisch."
http://www.saunaclub-babylon.com/sau...-koeln/317.php

"Karina: 26 Jahre, schwarzhaarig, 169 cm, 55 kg, braune Augen, Körbchengröße 75C, komplett rasiert. Karina spricht Deutsch, Englisch und Spanisch."
http://www.saunaclub-babylon.com/sau...-koeln/343.php

Ich bat Kristin, vorab auf mein Lieblingszimmer zu gehen, und präsentierte sie so zu sagen als Überraschung für Karina,
die ich eher auf einen Gangbang vorbereitet hatte.
Nur das diesmal die Frauen in der Überzahl waren.

Direkt zu Anfang war es ein Vergnügen, die beiden so unterschiedlichen Frauen in den Armen zu halten und rechts und dann wieder links intensiv küssen zu können und geküsst zu werden. Ihre beiden Münder kamen sich bei der Aktion ziemlich nahe, doch sie berührten sich nicht. So weit geht die Freundschaft dann doch nicht, zumal keine von den beiden bisexuell ist. Und ich hatte auch nicht danach verlangt, dass sie mir dies vorspielen sollten. Das mag ich überhaupt nicht.

Wenn ich Dreier mit zwei bisexuellen Frauen möchte, was ich normalerweise bevorzuge, gehe ich ins Nyloncafe in Frechen.
Da wird nichts vorgespielt.

Dennoch war die Aktion mit Kristin und Karina ein voller Genuss. Irgendwann übermannten, nein: überfrauten sie mich und schmissen mich auf's Bett, wo sie sich arbeitsteilig über mich hermachten, eine oben mit den Lippen Mund auf Mund, die andere unten mit den Lippen zugange. Zwischendurch wechselten sie immer wieder, was den intensiven Genuss für mich noch erhöhte. An zwei Lustzentren intensiv versorgt zu werden, ist schon ein ganz besonderes Erlebnis, dem ich auch nicht lange widerstehen konnte, zumal sie zeitweise gemeinsam meinen Schwanz versorgten, wobei der Blick in ihre beiden diabolisch lächelnden Gesichter möglich war.

Sie brachten mich zu einem heftigen Abschuss, über dessen Intensität ich selber überrascht war, zumal der letzte Orgasmus noch nicht all zulange her war. Normalerweise benötige ich länger für die Aufbauphase, aber Kristin und Karina haben sich darum einfach nicht gekümmert:
Herzlichen Dank an beide!

Zum Schluss kuschelten und knutschten und küssten wir noch einander und verließen wohl gelaunt das Zimmer.
Ich war froh, dass ich das Experiment gewagt hatte. Es ist ja nicht immer gesagt, das eine neue Konstellation auch gut geht. Hier war es so.

Deshalb Wiederholung mit Sicherheit wahrscheinlich, aber nicht zu bald, denn es soll was Besonderes bleiben.

Ein solcher Dreier ist etwas für Faulenzer, denn der Mann kann sich zurücklehnen und wird umfassend versorgt.
Ist ja auch mal schön.
Eigentlich bin ich gerne aktiver und möchte auch die Frau verwöhnen, aber dazu blieb hier keine Zeit.
Aber Kristin und Karina wissen:
Dies wird demnächst nachgeholt, in Einzelsitzungen.
 

Hippo

Turmbauer
Seit
01.2014
Beiträge
279
Von meinem längeren Spanienaufenthalt zurück, mit akutem Stangenfieber im Gebäck, sah ich mich veranlasst bei meiner Fachärztin für iberische Angelegenheiten Dr. Karina in Elsdorf telefonisch einen Termin zu vereinbaren.

Ich kam um kurz nach 11 Uhr in der Praxis im Babylon an und wurde bereits an der Tür von Dr. Karina empfangen, schnippisch auf meine fünf Minuten Verspätung aufmerksam gemacht und sehr herzlich begrüßt. Als ich dann auch noch rumänischen Kuchen, den ich im Laden um die Ecke gekauft hatte, auspackte war mir auch die Aufmerksamkeit der restlichen Damen gewiss. Im Nachhinein betrachte war der Zeitpunkt für den Kuchen aber schlecht gewählt, da das von jungen, wunderschönen, nackten Frauenkörpern umringt und geküsst zu werden mein Stangenfieber noch verschärfte.

Dr. Karina und ich begaben uns im Anschluss schleunigst in Kino, wo sie meine Syndrome untersuchte und als die Ursache des Problems erkannt war begaben wir uns in Zimmer zur Behandlung. Insgesamt hatten wir vier wunderschöne Anwendungen, wo sie orale und vaginale Massagen durchführte, die alle in sehr intensiven Entspannungen endeten. In den Pausen zwischen den Zimmern lagen wir im Kino, sprachen viel über privates, massierten uns gegenseitig oder lernten zusammen Deutsch und Rumänisch. Zum Abschied bekam ich dann noch, vom Lieferdienst um die Ecke, ein rumänisches Abendessen spendiert und begab mich glücklich um etwa 17.30 Uhr auf den nach Hause weg.

Das Babylon war auch diesmal eine Reise wert, auch wenn die Baustelle den Aufenthalt in dem einen oder anderen Zimmer etwas stört.

Über die Zimmer mit Karina habe ich schon mehr als ausreichend berichtet und dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Karina ist einer der Damen im Haus, die mehr als nur das Zimmer anbieten. Durch ihr Alter und die Erfahrung ist sie eine tolle Gesellschafterin mit der man auch gute und tiefe Gespräche führen kann. Durch ihre liebevolle und lustige Art versteht sie es den Kunden auch über eine lange Zeit zu unterhalten und eine wunderschöne Erfahrung zu bereichern.

Ein wunderschöner Tag im Babylon mit einer wunderbaren Gesellschafterin Karina und ich freue mich schon heute auf mein nächstes Stangenfieber.
 
Oben