Flämisch

Admin

Rummelhummel
Laut Wikipedia ist Flämisch ein Belgisches Holländisch; und heute habe ich einen deutschsprechenden Belgier eher scherhaft gefragt, ob wir auch ein paar Seiten in Flämisch für seinen Lieblingsclub bauen sollten. Er hat mir geantwortet, dass er Flämisch zwar sehr gut sprechen, aber nicht ganz perfekt schreiben könne.

Hier meine Antwort, die ich ihm daraufhin geschrieben habe:

So etwas sehe ich aus einem anderen Blickwinkel. Wenn wir tatsächlich eine flämische Ausgabe der www.saunaclub-babylon.com angehen wollten, dann nicht um sie zu haben, sondern um sie zu machen. Und zwar gemeinsam mit anderen als ein schönes Projekt unter Gleichgesinnten.

Schritt eins wäre es also weitere Menschen zu finden, die gerne im Babylon vögeln und flämisch sprechen und Lust und Zeit für so etwas haben. Gemeinsam erarbeitet man dann passende Texte, die gar nicht übersetzt sein müssen, sondern nur zur Überschrift passen.

Vielleicht macht man sogar eigene Bilder.

Und auf jeden Fall feiert man sich und das Projekt zwischendurch und am Ende im Babylon, wo man dann vielleicht auf weitere Ideen kommen könnte ...
 
HH 20 HH HH 20 HH HH 20 HH

Admin

Rummelhummel
Also legen wir kein Flämisch an, oder hat jemand Lust dazu?
Die aktuellen Statistiken sprechen von 4 bis 10 Stunden Arbeit, was wohl jeweils an der Sprache und an den Sprachfertigkeiten liegen könnte.
Belohnt werden solche Heldentaten wie gewohnt mit einem besonderen Empfang im Hause. :)

Wenn also die Flamen sich genötigt fühlen eine eigene Übersetzung zu bekommen, dann meldet Euch bitte oben unter Gruppen als Autor an und legt los!

Wobei mir das folgende schon ein bisschen Angst machen könnte, denn ich muss pro Sprache auch noch ein, zwei oder mehr Stunden ran ...


Wallonisch ist eine zu den Oïl-Sprachen der galloromanischen Gruppe gehörende Regionalsprache, die in Wallonien (dem französischsprachigen Teil Belgiens) und im Nordosten Frankreichs nahe der belgischen Grenze gesprochen wird. Allerdings umfasst das traditionelle Verbreitungsgebiet nur etwa 70 bis 75 Prozent der Region Wallonien; ansonsten werden andere Sprachen gesprochen: im Westen Picardisch, im Südosten Champenois und Lothringisch, die Oïl-Sprachen der Champagne und Lothringens, sowie um Arlon Luxemburgisch und im äußersten Osten Deutsch.

Wallonisch wird von manchen als eigenständige Sprache, von manchen als ein französischer Regiolekt betrachtet. Es unterscheidet sich jedoch stark vom Standardfranzösischen und ist diejenige der galloromanischen Oïl-Sprachen, in der sich die meisten niederfränkischen und niederländischen Spracheinflüsse erhalten haben.

Demnach könnte man noch fünf weitere Versionen anlegen wollen. :)
 
HH 20 HH

Le_belge

Angekommen
Ich bestätige, dass Wallonisch ein Dialekt des Französischen und Flämisch ein Dialekt des Niederländischen ist. Ob man es als "Dialekt" oder als "Sprache" bezeichnet, hat u. a. mit der (politischen) Einstellung zu tun. So wie im Deutschen u.a.
Schwäbisch
Niederalemannisch
Hochalemannisch
Höchstalemannisch (Walserdeutsch)
Elsässisch
Südbairisch
Salzburgisch
Mittelbairisch (Donaubairisch)
Nordbairisch (Oberpfälzerisch)
Ostfränkisch (Main- oder Oberfränkisch)
Südfränkisch (Südrheinfränkisch)
Ehemaliges Rheinfränkisch (Hessisch)
Mittelfränkisch
Moselfränkisch
Ripuarisch
Thüringisch
Zentralthüringisch
Obersächsisch (Meißnisch)
Osterländisch
Nordmeißnisch
Nordostmeißnisch
Westmeißnisch
Südmeißnisch
Südostmeißnisch
Osterzgebirgisch
Westerzgebirgisch
Lausitzisch und ehemaliges Schlesisch
Westlausitzisch
Ehemaliges Schlesisch
Niederlausitzisch
Ehemaliges Hochpreußisch
Niederdeutsch
Niederfränkisch
Niedersächsisch
Westfälisch
Ostfälisch
Nordniedersächsich (Holsteinisch, Plattdeutsch)
Märkisch-Brandenburgisch
Mittelmärkisch
Nordmärkisch
Mittelpommersch
Berlinisch
Mecklenburgisch
Mecklenburgisch-Vorpommersch
Friesisch
Westfriesisch
Stadtfriesisch
Ostfriesisch
Saterländisch
Nordfriesisch
Helgoländer Friesisch
 
HH 20 HH HH 20 HH

Themroc

Arolverbalist
Nun ist die wallonische Sprache in Belgien auf dem Rueckzug. Ob man damit eine Gruppe Leute anziehen kann ist fraglich.

Da kann man den Site na auch gleich auf Sorbisch uebersetzen.
 
HH 20 HH HH 20 HH HH 20 HH HH 20 HH

Admin

Rummelhummel
https://de.wikipedia.org/wiki/Belgien

11,3 Millionen auf 30.000 Quadratkilometern.
London hat 8,8 Millionen auf 1572 Quadratkilometern

Der seit dem 19. Jahrhundert anhaltende flämisch-wallonische Konflikt prägt die gegensätzlichen Interessen der Vertreter der beiden großen Bevölkerungsgruppen in der belgischen Politik. Seit den 1970er-Jahren wird daher versucht, diesem Problem durch eine Dezentralisierung der Staatsorganisation zu begegnen. Dazu wurde Belgien in einen Bundesstaat, bestehend aus sechs Gliedstaaten – drei Regionen und drei Gemeinschaften – umgewandelt. Die Regionen Flandern, Wallonien und Brüssel-Hauptstadt sowie die Flämische, die Französische und die Deutschsprachige Gemeinschaft bilden heute als Gliedstaaten die politische Grundlage des Landes. Der Staatsaufbau Belgiens gilt als komplex, da u. a. die Hoheitsgebiete der Regionen mit jenen der Gemeinschaften nicht deckungsgleich sind.

Seit Ende des Mittelalters bis ins 17. Jahrhundert war Belgien ein Hort kulturellen und wirtschaftlichen Schaffens und Reichtums.
Warum? Was hat man gemacht, produziert, erfunden?
=> Tuchindustrie.

Ab dem 16. Jahrhundert war Belgien Kriegsschauplatz vieler Schlachten der europäischen Machthaber.
Und warum das?
=> Spanier, Österreicher, Franzosen ...

Das kling alles ziemlich spannend. Meine Nachtruhe wird wieder kurz werden, ich muss mich einlesen ... :)
 
HH 20 HH

Admin

Rummelhummel
Wie ist das mit drei Amtssprachen? Muss es jedes Formular dreimal geben? Muss jeder Beamte alle drei Sprachen können? Gibt es Gesetzestexte in drei Sprachen? Und wie ist das im Parlament, wird da ebenfalls in drei Sprachen gesprochen? Was bedeutet, dass jeder Abgeordnete dreisprachig sein muss oder es Dolmetscher gibt. Klingt anstrengend.

Und Tourismus spielt eine große Rolle, das habe ich noch nie gehört. (...)

Wo fahren wir mal ein Wochenende hin? Was schauen wir uns an? Welches Bier trinken wir?
Und wo spricht man Deutsch bzw. Englisch? Ich Bauer kann weder Hollädnisch noch Französisch.
Kommen wir zum Baden an die Küste, zum Ur-Opa suchen in die Ardennen oder doch in eine größere Stadt?
 
HH 20 HH

Mechelen

Frischling
Wie ist das mit drei Amtssprachen? Muss es jedes Formular dreimal geben?
Aber nein! In Flandern sprechen und schreiben alle Beambte Flämisch/Holländisch, in Wallonien Französisch und in Brüssel die 2 Sprachen. Und in Eupen usw Deutsch! Es gibt Sprachgesetze In Belgien.

Aber reden wir über die Damen bitte...
 
HH 20 HH

Admin

Rummelhummel
Du kannst lange und breit in 1000 anderen Themen über die Damen sprechen und musst dieses eine Thema nicht lesen.
Was soll das denn, dass Du mir mein Interesse an Belgien ausreden möchtest!?
 
HH 20 HH HH 20 HH

Le_belge

Angekommen
Lieber Admin. Glaub mir, Belgien ist ein schönes und liebenswertes Land mit ganz vielen positiven Seiten. Und dass wir uns gelegentlich untereinander streiten, ist doch normal. Das tut ihr in Deutschland auch, wa?!

Neben dem Sprachenstreit, der oft im Ausland zu simpel dargestellt und deshalb aufgebauscht wird, gibt es zum Beispiel auch den "compromis à la belge" - will sagen, dass wir IMMER irgendwie einen Ausweg aus einem komplexen Problem finden, auch wenn's selbstverständich kompliziert ist...

Dass wir kein SprachenPROBLEM haben, siehst du übrigens auch an den Beiträgen der Belgien in diesem Forum, oder??
 
HH 20 HH

Admin

Rummelhummel
Die Wahrheit über die Ukraine beispielsweise wird meiner Meinung nach produziert wie viele andere Wahrheiten auch. Und dass man einen belgischen Sprachenstreit im Ausland zu simpel darstellt, glaube ich Dir sofort. Und genau darum ist das hier so toll, man kann echte Belgier treffen, sogar mit ihnen belgisches und deutsches Bier trinken und nachfragen wie das so ist bei den Nachbarn. Das ist im Zweifelsfall auch nur eine Meinung und evtl. heißt zehn Belgier fragen nicht nur viel Bier trinken, sondern auch zehn verschiedene Meinungen hören, aber genau darum geht es ja.
 
HH 20 HH
Oben