• Liebe in Zeiten der Cholera

    Die Clubs bleiben weiter geschlossen und manches Mädel hat so gar keine Lust mehr zu Hause herumzusitzen. Deshalb stelle ich jetzt einige Angebote auf www.anja.com ein, wo man sich direkt mit den Damen in Kontakt setzen kann.
  • Forenhilfe für Mai erledigt. Super. Danke!

    Die Clubs dürften nicht so schnell wieder aufmachen, die Kosten für das Forum laufen weiter. Um den monatlichen Betrag von 260 260 Euro für Juni aufzubringen, bitte ich um Deine Unterstützung über einen Beitrag per Paypal über diesen Link.
    PS: Ein dickes Dankeschön an alle, die sich bereits beteiligt haben.
Ella

Ella jugendfein mit kleinen As im Saunaclub Babylon

Ghost

Babylonier
Seit
10.2012
Beiträge
400
Sehr netter Neuzugang im Haus. Meist gutgelaunt auf Männerfang, bleibt aber bei Misserfolg immer fröhlich. Genau diese offene Art hat dann bei mir nach einigen Absagen vor ein paar Tagen auf ein Zimmer geführt.

Auch dort offen und mit guten Service versucht sie sich auf den Gast einzustellen. gleichzeitig aber auch auf nette Art Extras anzubieten. Wenn nein geht es ohne irgendwelche Empfindlichkeiten mit Lust und Engagement nahtlos weiter.

Sehr zaghafte ZK, softer BJ und GF in Ordnung. Insgesamt noch nicht die Oberliga, die man aufgrund ihrer Jugend auch nicht erwarten sollte.

Es macht aber viel Spaß mit ihr und wird sicher mit mehr Erfahrung schnell noch besser, das auch wenn eine Unterhaltung, derzeit nur eingeschränkt in Englisch möglich, leichter wird. Kein Vorwurf, ich kann noch weniger rumänisch. Die Zeit mit ihr hat mir Spass gemacht.

In dem hochklassigen BAB-Umfeld sollte mit einiger Unterstützung noch Verbesserung möglich sein.
 
Seit
12.2017
Beiträge
2
Sie steht auf Analverkehr und es hat noch keiner probiert? Ich würde gern ein Sandwich mit ihr machen. Süßer Po
 

Lucromanov

Turmbauer
Seit
06.2013
Beiträge
117
:t2025:Ja, ja, ein wahres Wunderwerk dieser popo von 20 Jahre alter junger Dame! :kissass: bin ich am Rande des Schlaganfalles:wut116:... AARRGGH ich stirb..., ich bin gestorben...ich bin im Paradies von super Popos! :winke029:
 

Wingnut

Babylonier
Seit
01.2018
Beiträge
201
Beim lecken nicht gemerkt, ob sie gekommen ist?
Hm, entweder gut unterdrückt oder platt gelogen.
Normalerweise schmeckt man den Unterschied nach dem Orgasmus zu vorher.
Ausser man hat eine pelzige Raucherzunge.
 

Derpate

Turmbauer
Seit
07.2017
Beiträge
218
Tja aber welches Mädel sollte es nun sein? SASCHA, offensichtlich von schlechtem Gewissen geplagt, verkuppelte mich dann mit der mit zwei lustigen blonden Zöpfen gesegneten ELLA. Die flüsterte mir ihre Porno-Extras ins Ohr und ab gings ins Zimmer hinten rechts am Ausgang.

FICK DES TAGES: ELLA, RUMÄNIEN

Kusstechnisch wurde von ihr leider nicht ganz das geboten, was ich von manch anderem Babylon-Girl erfahren durfte. Da fehlte es schon an innigen, intensiven ZK und somit platziert sich ELLA im unteren Mittelfeld. Anschließend machte sie sich über meinen Mister Pula her und den lutschte sie schön und ausdauernd. EL auch kein Problem, so solls sein! Das Ganze schaute ich Ferkel mir auch mal im Spiegel an.

Von der Stimmung her war es – vielleicht auch durch die Sprachbarriere – nicht ganz so ausgelassen wie mit manch anderer. Sie fragte aber immer mal wieder zwischendurch, ob alles OK wäre oder was ich mag. Teilweise auch zwischen dem Stöhnen, was dann doch ein wenig seltsam war. Die unpassende Brille ausgezogen und weiter gings.

Schon ein durchschnittliches Zimmer im Geiste vor Augen, war ihr Hoppeln auf meinem Schwanz dann wieder gut. Dabei kann die etwas ruhig wirkende ELLA schon Gas geben. Zwischendurch mal auf die Uhr geschaut, was sie etwas nervte. Ich bräuchte mir keine Sorgen wegen der Zeit zu machen, Sie wäre ein korrektes Girl.

Und aber Hallo, als es jetzt Anal zur Sache ging. Normalerweise von anderen Girls schon was Vorbereitung erforderlich, nicht so hier. Etwas Gleitcreme, drin isser im Arsch und Madame ritt los. „You like it, baby? “

Ich weiß nicht, ob ich es schonmal erwähnt habe, aber ich poppe gerne mal ein Mädel in den hübschen Popo.

Auch in zwei Doggy Positionen fickte ich sie teils heftig in den prallen, runden Arsch.
Fühlte sich geil an. Sah geil aus. Ihr Stöhnen zu übertrieben.
Die kostenpflichtige Gesichtsbesamung gelang mir nicht ganz so schön anzuschauen wie bei den letzten Mädels.

Ihr Anblick – die weise Ficksahne teils von ihrer Wange tropfend – war dann doch ganz nett.
Alles in allem ein solides Zimmer, wem AV oder GB nicht wichtig ist, sollte aber mal einen Punkt von der Bewertung abziehen.7/10
 
Seit
01.2014
Beiträge
8
Ella hat einen tollen Body, nicht skinny, aber alles extrem fest und griffig. Sie hat mich auf dem Sofa wirklich sexy angetanzt und einen durchaus sympatischen Eindruck gemacht, obwohl weder auf deutsch noch auf Englisch eine wirkliche Kommunikation möglich ist.

Auf dem Zimmer dann erstmal in highspeed ihre Aufpreisliste runtergerattert. Auf meine Frage, was ihr denn am meisten Spass macht, meinte sie, alle kostenpflichtigen Extras in 10min... Oh, je... Ich fragte, ob wir auch ein langsames gefühlvolles Zimmer machen können, gerne auch eine Stunde oder länger, extras wie es sich so ergibt. Kein Problem, sagte sie...Mir schwante übles...

Zu Beginn erstmal ein rekordverdächtiger Papiertuchverbrauch, sowas habe ich noch nicht gesehen. 10 Tücher pro Sekunde einzeln aus der Box zu rupfen ist schon Guiness-Buch verdächtig. Faszinierend.

Was dann folgte war unteres Laufhausniveau. Keine Küsse oder irgendwelche Zärtlichkeiten, sondern sofortige Abspritzbemühungen. Blowjob kann man das eigentlich nicht nennen, Mund drüberhalten und mit der Hand rubbeln. Jeglicher Versuch, die Dame einzubremsen scheiterte, ob sie mich nicht verstehen konnte oder wollte, weiss ich nicht. Nach 5min das erste mal die erwartete Frage "Warum Du nicht spritzen? "... Ich konnte sie dann doch noch irgendwie dazu überreden, zu poppen. Allerdings nur für max 3min, dann wollte sie wieder rubbeln "Du so nicht spritzen, besser mit Hand". und ich hab's aufgegeben. Nach dem Finale setzte unverzüglich die Papiertuchmachine wieder ein und keine Minute später waren wir auch schon raus aus dem Zimmer.

Aus der von mir geplannten entspannten Stunde wurden also nur 15 hektische Minuten.

Wer unter extremem Zeitdruck steht ist bei Ella an der richtigen Stelle, alle anderen gehen besser zu einer Alternative.

Irgendwas mache ICH im Babylon falsch. So viele Nieten ziehe ich in keinem anderen Club. Schade.
 

Admin

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
9.090
Ich weiß nicht, ob und was Du falsch machst. Ich höre aber eben von Cheffe, dass die Rückmeldungen zu Ella relativ gut wären. Täuscht der sich da evtl. im Namen oder ist die Dame wechselhaft oder was auch immer?

Gibt es weitere Eindrücke zu Ella?
 

Subakut

Babylonier
Seit
02.2019
Beiträge
91
Vor Ostern hatte ich auch ein Zimmer mit Ella.So schlimm wie bei Afriend war es bei mir zwar nicht, aber ähnlich.
Sie kam im Barraum auf mich zu und machte Faxen mit ihrer Zunge. Sollte wohl erotisch sein, sah aber nur lustig aus. Eine Kommunikation ist leider nicht möglich. Entweder versteht sie wirklich nichts oder sie will nicht verstehen.
Auf alle Fälle drängte sie mich, eine Buchung mit ihr vorzunehmen. Ihr Kopf nickte immer wieder Richtung Zimmerliste, Sie zog sanft an mir und sie lächelte sehr charmant. Die Ansprache war schon nett vorgebracht, da gibt es nichts.
Da ich nur Gutes über sie gehört habe und sie richtig gut aussieht, habe ich mich entschlossen, eine Buchung vorzunehmen. Sie wirkte auch absolut nicht abgeneigt, das Laken mit mir zu teilen.

Leider kann ich mich in den Reigen der Lobes nicht einreihen.

Im Zimmer war die charmante Stimmung sofort weg. Sie war von Anfang an bemüht, eine möglichst große Distanz aufzubauen. Küssen war überhaupt nicht möglich.
Sie ging sofort zu Französisch über, was zwar ordentlich war, aber sehr uninspiriert. Da ganze wurde mechanisch abgearbeitet.
Nach einiger Zeit setzte sie sich auf mich und versuchte mich zu reiten, wobei sie so heftig auf und ab hüpfte, dass es nicht mehr lustvoll war und ich Angst hatte, dass noch etwas Schlimmeres passiert. Alle Versuche von mir, Sie etwas einzudämmen, wurden ignoriert. Wie gesagt, entweder versteht sie wirklich gar nichts, auch keine Zeichensprache, oder sie will nichts verstehen. Ich habe dann das Trampolinspringen auf meinem Becken beendet und bat sie, sich auch den Rücken zu legen, damit ich etwas mehr Kontrolle habe. Keine Reaktion!
Obwohl ich auf unterschiedliche Weise versucht habe, ihr klar zu machen, dass ich jetzt gerne in der Missionarsstellung fortfahren würde, zeigte sie keine Reaktion. Sie schaute mich an und lächelte.
Als ich dann die Schultern zuckte und aufstand, hatte sie schneller das Handtuch umgebunden und ihre Schuhe in der Hand, als ich meine Brille aufziehen konnte. Und schwubs, war sie aus dem Zimmer verschwunden. Aufräumen und Laken entsorgen fiel mir zu. Sie wartete dann vor der Umkleide auf mich und strahlte mich an, als würde ihr der Nobelpreis verliehen.
Ein Blick auf die Uhr zeigte mir, dass das ganze Spiel 17 Minuten gedauert hat.

Tja, keine Ahnung, was da schief gelaufen ist. Von Kollegen weiß ich, dass Ella eigentlich ganz anders ist. An diesem Tag hat es eben einfach nicht gepasst. Da alle anderen zufrieden waren, habe ich mich auch erst mal selbst hinterfragt. Vielleicht lag es wirklich an mir. Aber mir fällt bis heute wirklich nichts ein, was dazu geführt haben könnte.
Dagegen spricht auch, dass Ella mich immer wieder animiert und auf ein Zimmer drängt. Also, so schrecklich kann es dann ja nicht gewesen sein. Letztendlich ist es auch egal, weiß der Teufel, was da los war.

Tut mir leid, wenn ich jetzt nicht gut über sie reden kann, aber dies ist nunmal meine Erfahrung. Trotzdem ist sie eine liebe und hübsche junge Dame. Und ansonsten erhält sie ja viel Lob. Zu einer erneuten Buchung wird es aber mit mir erst mal nicht mehr kommen. Vielleicht, wenn sich die Kommunikation mit ihr einfacher gestaltet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Subakut

Babylonier
Seit
02.2019
Beiträge
91
Nachtrag zu dem Thema "Ella versteht kein Englisch". Sie hat mich am Donnerstag im besten Englisch gebeten, etwas für sie zu übersetzen, da ihr Gast nur Deutsch verstand. Also, Sie versteht sehr gut, wenn man ihr etwas auf Englisch sagt.
 

Hansel79

Turmbauer
Seit
09.2016
Beiträge
27
Nachtrag zu dem Thema "Ella versteht kein Englisch". Sie hat mich am Donnerstag im besten Englisch gebeten, etwas für sie zu übersetzen, da ihr Gast nur Deutsch verstand. Also, sie versteht sehr gut, wenn man ihr etwas auf Englisch sagt.
Kann ich mich nur anschließen. Letzten Monat hatte ich ein kurzes Gespräch mit ihr. Verstand alles, aber kein perfektes Englisch.
 

Admin

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
9.090
Was haltet Ihr von Ella?

Ich sehe sie fast immer völlig fern jeglicher Gefühlsregung. Die Kommunikation in Richtung potentieller Bumspartner besteht sehr häufig darin, dass sie ihre Beine öffnet. Ich muss mich dann immer zwingen keine Interpretationen anzustellen und nicht an Hunde zu denken.

Ist sie ein gern gesehener und gern erlebter Gast im Club?
 

Hansel79

Turmbauer
Seit
09.2016
Beiträge
27
Was haltet Ihr von Ella?...
Ich fand unser Gespräch sehr angenehm. Freundlich und flirtete viel mit den Augen. Aber sie war nicht aufdringlich. Ich gab ihr zu verstehen, dass sie wie die Tochter eine guten Freundes aussieht und ich deswegen lieber nichts mit ihr machen würde, obwohl sie schon mein Typ ist.
 

Admin

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
9.090
Ah ja. Kurze Beine lassen grüßen, falls es Dich mal doch überkommen sollte.
 
Seit
05.2019
Beiträge
8
Ella, die ein bisschen was von einem bravem Schulmädchen hat, oder doch die andere die daneben sitzt? Ella nahm mir die Entscheidung ab und setzte sich zu mir. Ein bisschen PST geführt um sich kennenzulernen. Dann ab aufs Zimmer. Nach der Nummer zuvor mit Dora sollte dass mein letztes Zimmer an diesem Tag sein. Ella hat dass aber gut hingekriegt, ich gab ihr dass kleine Extra und wir beendeten mit einem angenehmen Blow.
Guter Abschluss für diesen Tag.
 

Hansel79

Turmbauer
Seit
09.2016
Beiträge
27
Hab’s dann nun doch gewagt und wurde nicht enttäuscht. Gestern ein sehr schönes Zimmer mit Ella gehabt. Kurz mit ihr auf der Couch gequatscht, Englisch ok, frage nach Deutsch, ihre Aussage: „Oh my god, no“ :goil2:

Sie war schon sehr witzig, auch auf dem Zimmer nachher. Ich sagte ihr, dass ich es „slow“ mag, was sie auch nachher einhielt. Dort erstmal gemütlicher langer und nasser Blowjob inkl. EL mit Wahnsinns Aussicht auf ihren Hintern im Spiegel.

Warum habe ich in meinen jüngeren Jahren nicht so ein Mädel im RL kennengelernt? :m1516:

Die Rückseite schrie sowas nach 69 dass ich das auch gern einige Zeit genoss, dann üblicher Dreikampf, Mission, Doggy und Abschluss im Cowgirl. Alles sehr ruhig und gelassen.

Zusammenfassend ein gemütlicher GF Fick mit einem sehr süßen und heißem „jungen Ding“. Gerne wieder.
 
Oben