• Liebe in Zeiten der Cholera

    Die Clubs bleiben weiter geschlossen und manches Mädel hat so gar keine Lust mehr zu Hause herumzusitzen. Deshalb stelle ich jetzt einige Angebote auf www.anja.com ein, wo man sich direkt mit den Damen in Kontakt setzen kann.
  • Forenhilfe für Mai erledigt. Super. Danke!

    Die Clubs dürften nicht so schnell wieder aufmachen, die Kosten für das Forum laufen weiter. Um den monatlichen Betrag von 260 260 Euro für Juni aufzubringen, bitte ich um Deine Unterstützung über einen Beitrag per Paypal über diesen Link.
    PS: Ein dickes Dankeschön an alle, die sich bereits beteiligt haben.
Ella

Ella jugendfein mit kleinen As im Saunaclub Babylon

Admin

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
9.089

Ella - Analqueen im Babylon

Ca. 22 Jahre alt, 164 cm groß, lange blonde Haare, braune Augen, schlank, 55 kg leicht, Körbchengröße A, komplett rasiert. Ella spricht kaum Englisch und Deutsch, Französisch kann sie gut, aber nicht sprechen.

Allgemeine Beschreibung

Einer der Zugänge des Jahres 2019 im Babylon, und eine der jüngsten Damen dort. Sie ist immer nett und freundlich, nie aufdringlich, und lächelt viel. Mit ihren Schulmädchenzöpfen und der Brille wirkt sie wie ein Schulmädchen – von der etwas verdorbeneren Sorte. Obwohl so jung, und trotz der großen Konkurrenz in Elsdorf hat sie schnell ihren Weg gefunden.

Sie bietet offensiv Analverkehr an, aktiv und passiv, gern mit umgeschnalltem Dildo. Und ihr scheint diese Form des Geschlechtsverkehrs zudem Spaß zu machen. Schlank, normale Größe, sehr kleine aber niedliche Möpse – der eine oder andere könnte im Zimmer die Augen schließen und meinen, mit einem jungen Mann das Bett zu teilen und ihm seinen Hobel in den wunderschönen jungen Hintern rein zustoßen – wenn nicht die langen, wunderbaren blonden Haare wären.

ella_junges_saunaclubmaedchen_aus_ro.jpg


Allgemeine Besonderheiten

Die Verständigung erfolgt mit Händen und Füßen, wer kein Rumänisch kann hat da Probleme. Andererseits: Die Schöne ist seit Anfang 2019 im Babylon und weiß daher was Männer wollen. Und die Fachbegriffe kennt sie ohnehin.

Service

Die Bewertungen sind überwiegend positiv, es beginnt meist mit einer positiven Anmache: „Nette Akquise, die zu einem gemeinsamen Kuchenessen mit anschließendem Zimmergang führte. Das Zimmer selbst war ebenfalls ein schönes Erlebnis.“

Hier gehört dann ein offensiveres Anbieten von Extras zum Programm, ein Ablehnen wird nicht übel genommen, sie bleibt nett und freundlich. Wer dann doch beispielsweise Anal wünscht, ist begeistert wie Lucromanov: „A, ja, ein wahres Wunderwerk dieser Popo von 20 Jahre alter junger Dame! bin ich am Rande des Schlaganfalles.“

Und derpate bringt es auf den Punkt: "Und aber Hallo, als es jetzt Anal zur Sache ging. Normalerweise von anderen Girls schon was Vorbereitung erforderlich, nicht so hier. Etwas Gleitcreme, drin isser im Arsch und Madame ritt los. „You like it, baby? (…) Auch in zwei Doggy Positionen fickte ich sie teils heftig in den prallen, runden Arsch. Fühlte sich geil an. Sah geil aus. Ihr Stöhnen zu übertrieben. Die kostenpflichtige Gesichtsbesamung gelang mir nicht ganz so schön anzuschauen wie bei den letzten Mädels.“

Was Ella nicht ist, ist die nette Freundin. GF6 steht nicht auf ihrem Programm, stellt Manni fest. Eher eben Anal, Trampling, Natursekt und ähnliche Spielarten. Und dies auch gerne mit Publikum, etwa im Sommer draußen oder zumindest im Zimmer 8, wenn der Herr einwilligt. Und so wie Pitort sehen es dann mehrere Herren: „Leider ist es hier nicht möglich 6 Sterne zu vergeben. Die hätte sich Ella gestern verdient. Danke Ella, du Königin der käuflichen Liebe.“

Zumindest die Analqueen im Babylon ist sie. Alfried sieht das anders:“ Sehr schneller Service ohne jegliche Nähe oder Illusion. Schnelles Zimmer, das praktisch zu 90% aus einem hektischen Gerubbel Handjob bestand. Bremsen unmöglich.“ Ergo: Keine Illusion, aber einen hervorragenden Service bei Anal. Und so ist insgesamt Oecher80 wohl zuzustimmen: „Süße Maus, blas- und ficktechnisch nichts zu beanstanden. Nur das mit dem Knutschen und der sonstigen GF-Illusion üben wir nochmal. ;-) “

Ähnlichkeiten mit Stars

Dakoto Johnson mit erheblich weniger Oberweite.

Verweise

 

Lennet77

Turmbauer
Seit
12.2017
Beiträge
58
Gibt ja noch gar keinen Bericht hier. Dachte Admin verschiebt meinen Eintrag hier rüber. Hatte mich mit dem Namen Mirella/Ella vertan. Gestern nun bereits mein zweites Zimmer mit ihr, wobei diesmal sie mich gebucht hat. Das zeigt schon, dass sie aufgetaut ist in den letzten vier Wochen. Sie läuft gut gelaunt durch die babylonischen Hallen und animiert mit einem Lächeln. Stolz hat sie mir viele neue deutsche Vokabeln präsentiert, die sie bereits drauf hat.

AV bietet sie recht offensiv, aber charmant an. Habe ich aber keinen Gebrauch von gemacht. Die Altersangabe ist falsch. Sie wird am Mittwoch 25! Auf der Matte bleiben keine Wünsche offen. Guter BJ, GV begleitet von vielen ZK, 69, Reiter und Missio. Außerdem sehr sympathisches Mädel mit viel Humor! Gerne wieder!
 

Admin

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
9.089
Ella hatte heute weiße Strümpfe an und die sahen an dem jungen Jungmädchenkörper wirklich sehr zauberhaft aus. Die Mädels sollten eindeutig öfter schöne Wäsche tragen um die offenen Stellen herum.
 

Zweiblum

Babylonier
Seit
12.2018
Beiträge
70
Ich hatte eine wirklich sehr schöne Stunde mit Ella. Sie versucht recht offensiv Analverkehr zu verkaufen, was nicht so meins ist, aber alles andere war schon wunderschön. Sehr sexy fand ich, dass sie ihre Brille auch beim Blasen aufbehalten hat (ich bin sicher, auf Wunsch nimmt sie sie auch ab), mir gibt das einen Extra-Kick. Ihre kleinen süßen spitzen Brüstchen finde ich super sexy. Ella gibt alles, und richtig Gas. Sie ist außerdem sehr sympathisch und möchte wirklich, dass ihr Gast absolut zufrieden ist. Und sie küsst zum Niederknien schön.
 

Dream3

Babylonier
Seit
12.2010
Beiträge
73
Ich hatte auch ein sehr schönes Zimmer mit Ella. Dass sie offensiv versucht Analverkehr anzubieten stimmt, sie sagt Sie würde es absolut gern haben, weist jedoch darauf hin das es einen Aufpreis kostet.
Sie ist eine sehr attraktive hübsche junge Frau die richtig Lieb ist. Leider kann sie noch kein Deutsch aber die Verständigung auf Englisch war vollkommen ausreichend.
Sie küsst sehr gut, bläst und leckt sehr engagiert und gibt beim Verkehr richtig gas, bzw hält toll dagegen.
Sie zeigt auch deutlich was Sie genießt. Auch nach dem Zimmer kommt Sie immer mal wieder vorbei und ist super lieb.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anubis

Babylonier
Seit
03.2018
Beiträge
34
Hatte auch kürzlich das Vergnügen mit Ella. Bin ein bisschen unentschlossen wie ich sie einschätzen soll. Ja, Sie ist sehr hübsch, fällt optisch in die gleiche Kategorie wie Simona, nur halt blond. Das Zimmer war tadellos und sie kann auch selbst geniessen. Das ist bei mir eh immer die halbe Miete weil es mich eben besonders anmacht.

Das mit der Kommunikation auf Englisch, naja, da würd ich jetzt die Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Unterhaltung ist nicht möglich, das beschränkt sich auf die einfachsten Dinge und auch dafür muss Google Translator teilweise herhalten.

Was meinen Eindruck ein bissel trübt ist, dass sie sich ein bissel zu gerne hat lecken lassen. Ihre körperlichen Reaktionen haben klar gezeigt, dass da was geht und drum hab ich mich drauf eingelassen, weiterzumachen bis ich dann irgendwann halt doch aufgegeben habe. Drauf angesprochen (Google Translator) erklärt sie mir sie wäre längst gekommen. Warum hat sie mich dann weiter ackern lassen? Um Zeit zu schinden? Am Ende bin ich zwar selbst schuld und es ärgert mich auch nicht wirklich, schliesslich war das nicht mein erstes Zimmer und ich wusste was ich mache, aber ein bissel unfair ist es halt doch und bei der Korrektheit zieh ich deshalb einen Punkt ab.

Aber ganz klar, das war nicht das letzte Mal mit ihr und jetzt wo ich vorgewarnt bin weiss ich das nächste Mal Bescheid.
 
Oben