• Werde jetzt Kenner mit Zugriff auf den inneren Bereich! Um Kenner zu werden einfach alle paar Wochen einen Bericht mit mehr als 100 Wörtern schreiben!
Elena im Babylon

Archiv Elena im Babylon

40 Jahre alt, Augen
  1. braun
, Haare
  1. schwarz
, rasiert, 145cm, 39kg, OW 75C, Deutsch 3,00 von 5 Service:
  1. Badespaß
  2. Body to Body
  3. Devot veranlagt
  4. Dominant veranlagt
  5. Französisch
  6. Französisch beidseitig
  7. Hodenmassage
  8. Kleiderwunsch
  9. Körperbesamung
  10. Massage
  11. Nylons & Strapse
  12. Schmusen
  13. Spanisch
  14. Spucke
  15. Verbalerotik
  16. Zungenküsse
  17. Ölmassage
.
Seit
Sep 2015
Beiträge
17
Fotos {bitte} so schnell wie möglich, kubanische Perlen sind einfach geil.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Admin

Babylonier
Seit
Dez 2010
Beiträge
10.102
Da magst Du Recht haben; aber wenn ich mir anschaue was da gerade aus Marokko ins Haus geschneit ist, muss ich mich schwer beherrschen die Bilder in der Reihenfolge zu bearbeiten wie sie gemacht worden sind. :grins:
 
Zuletzt bearbeitet:
Seit
Sep 2015
Beiträge
17
Vielen Dank für die schnelle Bearbeitung. Vor lauter Aufregung hatte ich das Zauberwort bitte vergessen. Ich werde so schnell wie möglich ins Bab kommen und über sie berichten.:grins:
 
Seit
Jul 2016
Beiträge
8
Ich war mit Elena die letzten 2 Samstage auf dem Zimmer und bin von Ihrer positiven Ausstrahlung und Ihrer unkomplizierten Art begeistert. Auf dem Zimmer hat sie mich in den 7 Himmel geschickt. Elena ist tatsächlich eine kubanische Perle und immer eine Sünde wert!
 
Seit
Jan 2017
Beiträge
5
Elena bestach in erster Linie durch ihre Zurückhaltung, um nicht zu sagen Zurückweisung, d. h. keinerlei Beitrag zur Aufrechterhaltung eines Gesprächs und Abwehr jeglicher Berührung. "Vielleicht liegt es ja an mir", dachte ich, aber meiner Beobachtung nach erging es zwei anderen Kunden an diesem Abend ebenso, so dass ich mich gefragt habe, was sie im Babylon will und ob man Bratt Pitt sein müsse, um ihrer würdig zu sein.
 
Seit
Nov 2011
Beiträge
5
Lieber Cherry,

das hab ich ganz anders erlebt. Leidenschaft und Hingabe in schweißtreibenden Aktionen sowie davor im Clubtraum gute Laune und total nette Zuwendung. Es tut mir leid, daß Du abweichende Erfahrungen gemacht hast.

Heiter weiter...
 

Admin

Babylonier
Seit
Dez 2010
Beiträge
10.102
Der User Cherry hat uns wohl auch einen Eintrag bei 11880 wie folgt beschert:

War in 01/17 dort. Das Essen und der Service von Shana waren super. Ansonsten waren Elli und Sascha deutlich spürbar aufs schnelle Geld aus und Elena, eine kleine Kubanerin völlig unnahbar, d. h. keinerlei Beitrag zur Aufrechterhaltung des Gespräches und offensive Abwehr von Berührungen. Den Vogel aber schoss Aylin, eine ältere Deutsch-Türkin ab, die einen Service anbot, ohne darauf hinzuweisen, dass der 50 Euro extra kostet. Beim Bezahlen darauf angesprochen, verwies sie auf eine Preisliste am Empfang, die dort, wie sie dann selber zugeben mußte, gar nicht hing. Dies hielt sie allerdings nicht davon ab aus 50 Euro (Standardservice) und 50 Euro Extraservice 110 Euro zu machen. Also übelste Koberei. Fazit: Hände weg vom Bayblon!

Da wir es diesem Gast so wenig recht machen konnten, dass er solche Texte im Netz verstreut, müssen wir wohl davon ausgehen, dass er uns gar nicht mehr besuchen möchte. Das ist schade, aber dann auch zu akzeptieren. Kommentiert wurde sein Eintrag auf der dortigen Webseite übrigens wie folgt:

Das Babylon ist bekannt, dass man Beschwerden von Gästen ernst nimmt und so bleibt die Frage, ob Du der anwesenden Hausdame Dein Leid geklagt hast, was die Abrechnung von Aylin angeht? Der Betreiber des Clubs gönnt seinen Gästen ein eigenes Forum, wo man eine Vielzahl von Berichten zu den Damen finden kann. Wer sich da ein bisschen Zeit nimmt, sieht recht schnell bei wem es sich richtig gut und bei wem es sich evtl. nicht so gut liegen lässt, was schlußendlich immer auch eine Sache der Chemie ist. Wenn Du Dich z.B. beschwerst, dass eine Elena eine offensive Abwehr Deiner Berührungen vorgenommen haben soll, dann klingt das in meinen Augen recht grenzwertig, und evtl. ist es dann das beste, dass Du Dich gar nicht mehr in Clubs herumtreibst.

https://www.11880.com/branchenbuch/elsdorf-rheinland/060371386Z3237912/fkk-club-babylon.html

Die unvollständige Wertung oben habe ich gelöscht. Es gilt wie immer: Um eine Wertung abzugeben, sollte man eine gewisse Zeit miteinander verbracht haben.
 

Admin

Babylonier
Seit
Dez 2010
Beiträge
10.102
Cubanita Elena ist heute richtig gut drauf, tanzt immer wieder mal durch den
Clubraum.
Ich sitze mit Kollega an der Stange, der sich Elena widmete. Die Kleine kann schon
recht sexy ihren Körper bewegen.
"Tu tienes mucho fuego! Gracias! " Cientos procentos tu eres una Cubana.Si! "
Und schon saß sie auf meinem Schoß und gab mir einen Riiiiiiiesen Schmatzer!
OLE! Caramba! Die Kleine fühlt sich gut an, ich werde.....ihr wisst schon.
Aber das Schicksal soll etwas mitspielen. Ich gehe unter die Dusche und wenn
Sie dann noch dasitzt.
YES, gleich nach dem Platz neben Ihr gefragt und mit einem Lächeln hat Sie
mich zu sich eingeladen. Läuft.
Zwischen ersten Körperkontakten, Besos y informaciones sobre Cuba wuchs
das Verlangen nach noch mehr Nähe.
"Vamos arriba? Claro, que si! "
Die Wahl Zimmer 6 überlies ich ihr....das ist das halboffene zu 4. Ob das
was wird, aber....egal.
Nach 5 Minuten hab ich ihr zugeflüstert: Wir bleiben ne Stunde.
Leute, was da abging. 10 Minuten waren Wir im Flüstermodus da noch in 4
leichte Aktion stattfand aber dann waren Wir den Rest der Zeit da oben alleine.
Und das war gut so!
Ich erinnere mich nur noch an oben, unten, hinten, vorne...das Alles wieder
retour. Die KLEINE ist ne ganz Große! Wirbelwind nicht mit Pfeffer, sondern
mit Feuer im Popo!
Und seit dem habe ich Dritt- und Viert-Name: Miststück und geile Sau!
Also wenn ihr mich das nächste Mal seht Nur noch -"- und -"-!
Mußte nach mehr als korrekter Liebeslohnabrechnung mich mit 2 Bieren
runterbringen und wußte, das wars für heute. Aber....egal. Besser konnte
es nicht mehr werden.
Im weiteren Verlauf hat Elena immer wieder meine Nähe gesucht oder mich
zu sich gewunken. Als sie Schluß machte gab es noch einen dicken Schmatzer
und: "Mit Dir immer wieder gerne."
 

Admin

Babylonier
Seit
Dez 2010
Beiträge
10.102
Hinten rechts in der Ecke mit einem Kollega mich unterhalten, da kam die Kleine Große. Ich winkte Ihr doch Sie…..drehte ab und ging wieder.
Ooooohjeeee….ist sie besetzt? Hat sie Termin? Naja, der Tag und der Abend sind noch
lang. Keine Hektik aufkommen lassen.
20 Minuten später traf ich sie an der Theke beim Getränke holen…. Sie lachte mich an, umarmte mich und es gab den ersten Schmatzer.
Was war geschehen? Elena hatte mich im Dunkeln nicht erkannt. Pfffff…Alles Gut!
Mit ihr auf Sofa verdrückt, die letzten „Neuigkeiten“ ausgetauscht, schon viel Nähe und
es war klar wo das enden wird.
Mich zum Duschen verdrückt, mit Wasser für den Zimmergang bewaffnet……..
……….Zimmerstau. Na Bravo! Aber die Zeit angenehm mit Elena weiter auf Couch gewartet bis Wir uns verdrücken konnten in ein Zimmer ebenerdig.
Als wären Wir ausgehungert nach Sex ging es ab der ersten Minute zum innigem Körperkontakt. Und wieder hatte sie die #Hosen# an (das muß ich beim nächsten Mal wirklich ändern! )
Nach einer Stunde, Beide durchgeschwitzt aber rundum befriedigt und glückselig haben Wir das Liebesnest verlassen.
Mit Riesen-Schmatzer und „hasta luego“ tänzelte sie vor meinen Augen Richtung Umkleide davon.
Dieses **kleine Luder**!
 
Seit
Apr 2013
Beiträge
180
Kopiert aus meinem Bericht:

Eine Dame, die sehr zurückhaltend auf einem der Barhocker thront und nicht an dem Treiben teilnimmt, erweckt meine Aufmerksamkeit. Ein Lächeln später und um mich war es mal wieder geschehen. Ich stelle mich zu der Dame, die sich ihrerseits als Elena vorstellt. Eine wunderschöne Latina, zierlich, anmutig, deutschsprechend – was mich im Laufe des Abends immer wieder irritiert, weil ich alter Schlawiner so konditioniert bin, mit den Clubdamen auf denglisch zu radebrechen. Elena spricht also sehr gutes Deutsch, wir unterhalten uns, ich lade sie auf ein Getränk ein und irgendwann frage ich Elena auf Englisch, ob sie mir die Ehre und vielmehr Freude erweist, in einem Zimmer ein intimeres Tête-à-Tête zu veranstalten. Elena reagiert mit Verständnislosigkeit. Ach so, Sie spricht ja kein Englisch.

Egal! Liebe braucht keine Worte und Liebe machen noch weniger.

Wir ziehen uns zurück. Auf dem Zimmer helfe ich Madame erst einmal dabei ihr Schuhwerk abzulegen. Um ihre Schönheit vollständig auf mich einwirken lassen zu können bitte ich Elena darum, dass sie auch ihre halterlosen Strümpfe ablegt. Macht sie gerne zumal die Temperatur alles andere als kühl ist. Elena, liebreizend, klein gewachsen, hat aber alles an den richtigen Stellen, eine zierliche Frau, aber wenn sie einmal entflammt ist dann eine Naturgewalt, ein ausbrechender Vulkan.

Nach der anfänglichen Knutscherei mit gleichzeitiger sanfter Erkundung der anderen Körperpartien mache ich es mir zwischen ihren Beinen bequem um meine Kenntnisse der weiblichen Anatomie zu vertiefen und meiner Zunge eine angemessene Betätigung zu verschaffen: Ausgehend vom Mons pubis rutsche ich vorsichtig, um nicht abzustürzen, etwas tiefer zu den Labia pudendi (sowohl den maiora als auch den minora) hinab. Eine Querung führt mich dann über das Vestibulum hin zum Introitus Vaginae, wo ich erst einmal entspanne Nein! ausruhe und Zungenstreckübungen mache bis es dann weiter geht hin zur Klitoris. Meine Zunge kommt ganz schön rum. Elena flüstert: “Du Sau! “ Bin irritiert, weil gerade fühle ich mich eher wie ein Eber. Ich mache vorsichtshalber mal weiter. „Du alte Sau….! Will sie mich beleidigen? Solche Begriffe beleidigen mich nicht. Wenn man mich Mendikant nennen würde, das wäre etwas Anderes. Dann wäre ich groomäßig beleidigt (was ist eigentlich ein Mendikant? ). Frage bescheiden, ob sie etwas stört. „Nein! Alles ist gut. Mach bitte weiter, du Sau.“ Ach, das ist also „dirty talking“. Gut, da ich ja weitermachen soll und will und muss und dabei den Mund voll habe bzw. mir die Zunge aus dem Munde hängt kann ich leider nicht mittalken, zumal das dann nur ein Lispeln wäre was sich aber nicht anspornend anhört, eher bescheuert. Ich nehme mir vor, es Elena so richtig zu geben und irgendwann gibt mir Elena auch etwas Flüssigkeit zurück. Das war dann der Moment, wo bei mir die letzten Sicherungen abgeraucht sind. Albert, heute mal Elenas Lecksklave! Es gibt viel Schlechteres, aber in diesem Moment wenig Besseres auf der Welt. Dann probieren wir doch mal, wieviel Du abspritzen kannst und was soll ich sagen? Kein Tropfen geht daneben.

Um etwas gegen mein sich-benebelt-fühlen zu tun und um Elena die Chance zu bieten, sich gleichfalls zu erholen (ob sie das nötig hat? Wer weiß? ) machen wir erst einmal eine Pause. Elena säuselt: „Deine Zunge ist ja eine richtige Waffe:“ Ist das jetzt ein Kompliment? Mich freut es auf jeden Fall. Was aber wird Elena sagen, wenn gleich mein Speer zum Einsatz kommt?

Wir fangen behutsam in der Missio an, wechseln später in eine Lotus-ähnliche Stellung, überlasse Elena das Zepter beim Reiten, lasse Elenas Popo beim Doggy wackeln, ergieße mich schließlich beim flat Doggy. Wir kuscheln und küssen uns….

Herrliches Zimmer mit einer noch herrlicheren Elena.
 

Dirtyharry

Babylonier
Seit
Okt 2016
Beiträge
256
Auszug aus "Kubanischer Tag"

Elena - aus Kuba - habe ich schon das letzte mal gesehen, ein wenig mit ihr gequatscht, Sie ist seit 13 Jahren in Deutschland und spricht entsprechend sehr gut deutsch. Sie ist die kleinste Frau im Club, selbst mit Schuhen winzig, aber hat viel Präsenz und ein unglaublich schönes Strahlen im Gesicht. Wir reden kurz draußen. Dann reden wir auf einem Sofa, entspannt, keine Eile, Sie hat einen Aperol Spritz vor sich stehen, gute Idee, ich hole mir auch einen, wir stoßen an, wissen längst wo das enden wird, aber erst mal trinken und reden, ein paar Zärtlichkeiten, Sie deutet nur mal kurz an was in ihr steckt. Ich frage nicht nach einem Zimmer, ich frage nach einer habitacion, wenn möglich 1 oder 4, entferne mich für 3 Minuten, dann komme ich zurück, Sie ist nicht da, kommt aber kurz darauf strahlend, Sie hat Zimmer 1 ergattert, und als wir es betreten, hat sie schon das Laken bereitet und strahlt mich an...

Was dann folgt ist einfach Spitzenklasse von Anfang bis Ende. Von ZA wie "Zärtlich Anfangen" bis ZA wie ZA. Sie weiß oder spürt oder telepathiert jederzeit was ich will und mag und was mich heiß macht. Wir stacheln uns gegenseitig an... Sie mag dirty talk, ich auch, aber es bleibt nicht beim talk! Dazu kommt, dass mich ihre Maße echt anmachen, superklein, die Füße auch, alles ganz nahe beieinander, dazu aber wunderschöne Titten, diese gar nicht klein, aber fest und griffig und mit leckeren Nippeln gekrönt.

Sie kann richtig laut werden, wenn ich sie verwöhne, zeigt mir wie und dass sie es mag! So viel Feuer...!

Schließlich frage ich sie was sie jetzt will. Unfair von mir dies in diesem Moment zu fragen, Sie hat mal wieder den Mund voll, gibt mir zu verstehen dass sie es dort hinein haben will. Und bekommt es auch, nach "harter" Arbeit ihrerseits, nimmt es, saugt es, schaut mich dabei an, lange, zunehmend schelmisch - und läßt dann alles aus ihrem Mund auf meinen Bauch laufen! Und strahlt mich an. Wir lachen beide laut (und befreit)...

Danach bleiben wir noch eine ganze Weile im Zimmer, tolles intensives Nachglühen, habe ich bisher noch nie so lange gemacht, aber es passt zu der Intensität der vorangegangenen Stunde. Wieder der perfekte Tempowechsel, zärtlich, erotisch, nah... Nach knapp 90 minutos trennen wir uns... bis zum nächsten Mal, Elena... aus Kuba.
 

Dirtyharry

Babylonier
Seit
Okt 2016
Beiträge
256
Elena ist da, Sie erkennt mich wieder, nach gut 9 1/2 Wochen, freut sich. Wir reden draußen, ich bringe ihr einen Whisky ("Jack Daniels bitte"), Sie gibt mir davon ab (vortemperiert in ihrem Mund), Sie hat alles behalten von letztem Mal und kommt daher auch erst mal ohne Zimmer zum Platz zurück, da Zimmer 1 ("wie letztes Mal") noch belegt ist.

Ich freue mich richtig, noch länger die Vorfreude genießen zu können und sage ihr das auch: Dass es meine Lust anfacht mit ihr hier zu sitzen und noch warten zu müssen bis wir loslegen können. Wenn wir reden und uns dabei anschauen, dann ist schon alleine das erotischer als... Wir machen uns Komplimente. Ich sage ihr dass ich es toll finde dass sie sich so genau erinnert und sie sagt, die guten Erlebnisse behalte sie halt... Mmmmh... Tolle Frau. Ja, Frau, meistens schreibe ich Mädel, passt hier aber nicht. Erwachsen, Ausstrahlung, Esprit, Lust, dazu ihre Energie, die mir entgegenstrahlt...

Sie kommt nochmal vergeblich zurück, danach entscheiden wir uns für Zimmer 5. Dort wieder eine tolle Stunde mit ihr! Eine richtig tolle Stunde!

Ich frage mich langsam, ob da in Kuba irgendwas ins Trinkwasser getan wird oder in den Babybrei... Bin ja deutlich bekennender Maria-Fan und dann noch Elena...! Da bietet sich eine (geographisch wohl sinnlose) Wortkette an:

Kuba - Paradies - Babylon
 
Seit
Dez 2017
Beiträge
1
aber ich habe sie ein Wochenende gehabt sie ist spitze aber dafür kann sie gut die leute verarschen kurz und Bündig die Wahrheit mann hatt zwei gesichtshälften auf Spanisch Cara

Sowie es da steht ja sie ist eine Kubanische Hure kann ich nur bestätigen bin hier Schon zwei jahr im Club, aber sie hatt auch ihre andere seite und das heißt ihre Charaktere

Ja sie ist eine Kubanische Hure, aber sie hatt auch ihre Charaktere
 

Admin

Babylonier
Seit
Dez 2010
Beiträge
10.102
Manche wissen das leider nicht, aber der Begriff Hure ist in diesem Forum stets mit den allerbesten Absichten zu nutzen. Dank der dümmlichen deutschen Rap-Industrie wird der Begriff heutzutage regelmäßig falsch eingesetzt. Selbstredend denken wir beim Wort Hure an eine Irma la Duce, eine anbetungswürdige Göttin oder einfach nur an ein geiles Luder.

@Sisque, schreibe doch gerne in Deiner Landessprache in das entsprechende Unterforum. Vielen Dank.
 
Seit
Sep 2018
Beiträge
2
Elena ist sehr selten da, aber hat ebenfalls eine Reihe von Verehrern, die gerne und gutgelaunt von ihrer kubanischen Leidenschaft und Lebensfreude berichten. Auch Elena ist sicherlich eine Reise Wert und bekommt von mir als Empfehlung drei Sterne eingetragen.
 
Zurück
Oben