• Tageskarte für das Babylon zu 40 Euro?

    Berichte schreiben und Bonuskarte für das Babylon in Elsdorf abstauben, geht ganz einfach hier im Freiermagazin.
Annabelle

Annabelle im Babylon

George100

Turmbauer
Seit
Jun 2016
Beiträge
14
War seit einiger Zeit mal wieder im Babylon. Auf der GLP waren leider keine meiner Favoritinnen gelistet und so wollte ich nach den positiven Bewertungen endlich einmal Annabelle erleben. Und ich traf sie durch Zufall direkt bei meiner ersten Runde im Club. Wir verstanden uns auf Anhieb sofort so gut, dass der weitere Nachmittag gemeinsam verflog. Sehr viel Nähe und Zärtlichkeiten; besserer GF6 geht nicht. Sie ist jetzt meine absolute No.1.
Zwischenzeitlich zwei Dreier mit Christina und Justina. Toller Tag im Bab.
 

Erik301969

Babylonier
Seit
Dez 2013
Beiträge
53
Ich finde Annabelle so ein hübsches Mädchen jedes Mal hübscher und heißer. Und letzte Woche durfte ich es noch einmal mit ihr versuchen.
Auf dem Zimmer angekommen, fragt sie genau nach Ihren Wünschen und Vorlieben und geht dann mit vollem Einsatz ans Werk. Blasen war absolut lecker und ich habe es so in ihrem Mund beendet. Ich würde wieder mit ihr gehen.
 

Guidolien

Turmbauer
Seit
Jun 2015
Beiträge
13
Hallo, ich bin Guidolien, 48 Jahre alt und komme aus den Niederlanden. Seit etwa fünf Jahren besuche ich Babylon fast jede Woche. Dafür habe ich mehrere Gründe: 1) Es gibt einen Club in den Niederlanden, aber leider war die Dame hinter der Rezeption eine Person, die ich kannte. 2) Andere Clubs in Deutschland sind manchmal so groß, dass sie Parkwächter haben, die den Verkehr regeln führen. Wenn ich so etwas wollte, würde ich ins Phantasialand gehen. 3) Die Atmosphäre ist gemütlich und die Leute kennen sich. 4) Das Personal (Astrid, Galena, Utr) ist freundlich und offen, ebenso die Mädchen. 5) Die Mädchen haben weniger Grenzen als in anderen Clubs. 5) Die Mädchen sind splitternackt und das finde ich einfach geil. Wie auch immer, letztes Mal wollte ich mit Vivien auf das Zimmer gehen, aber ich sah eine (deutsche) Freundin daneben sitzen. sie entpuppte sich als Annabelle. Ich war so geil und ich mochte sie so sehr, dass ich sofort vorschlug, aufs Zimmer zu gehen. Hier fing es gleich gut an: Normalerweise muss ich fragen, ob das Mädchen einen Zungenkuss will, aber jetzt hat Annabelle mich gefragt. Ich küsste sie, hob sie aufs Bett und dann … wir liebten uns. Also haben wir nicht gevögelt, sondern uns geliebt. Wir haben all die ungezogenen Dinge getan, die mit dem Ficken einhergehen: Als ich im Bett war, fiel mein Kopf auf ihre Vagina. sie war schon sauber aber wurde nochmal gründlich mit meiner zunge gesäubert mit besonderem Augenmerk auf ihren Lustknopf. Dann wechselten die Rollen und sie fing an, meinen bereits sauberen Schwanz zu lutschen. Dann 69, Cowgirl, Doggy und Missionar konnte ich mich nicht mehr zurückhalten sondern explodierte. Danach legte sie sich sehr bequem zu mir, als würde sie mich seit Jahren kennen. Annabelle, die höchste Wertschätzung für alles und hoffentlich bis bald
 
Oben