Sorana - jung, schlank und lecker ?

Jung, schlank und irgendwie anziehend. Vielleicht ist es der Charme von einer Nachbarstochter, der sie reizvoll macht weniger aufgebrettert und hervorgehoben, dazu der schlanke Körper und die langen Beine - da könnte man schon verweilen wollen.

Sorana ist 24 Jahre alt, 170cm groß, 56kg leicht und hat eine Oberweite von 70c.
  1. Admin

    Admin Rummelhummel

    2010 / 7.958
    +20.241

    Sorana - jung, schlank und lecker im Saunaclub?

    angelegt

    01.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2018
  2. Mike-inlove

    Mike-inlove Schreibt was!

    2017 / 75
    +189
    Jung, schlank und .. voller Energie! Aktiv, dynamisch, gutgelaunt, sympathisch, ideenreich, verspielt aber immer darauf bedacht, den Partner zufrieden zu stellen und auf die (normalen) Wünsche einzugehen. Fantastisch! Leider geht die Zeit mit Ihr viel zu schnell vorbei.
     
    • Wertung Modell
      Erscheinung
      Korrektheit
      Service
      Engagement
      Charakter
      Fazit
    #2
    • Informativ Informativ x 5
    • Stimme zu Stimme zu x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  3. Dionysos

    Dionysos Arolverbalist

    2016 / 201
    +618
    Sorana – meine schnellste Buchung ever im Babylon

    Meisten benötige ich eine recht lange Anlaufphase, wenn ich ins Babylon komme, um die Lage zu checken, mir ein Bild zu machen von den anwesenden Damen und meine Stimmung laufen zu lassen, um später fundierte Entscheidungen zu Gunsten einer Dame treffen zu können.

    Anders bei meinem letzten Besuch am Dienstag. Ich kannte Sorana noch nicht. Ich habe sie sofort als naturschön empfunden. Sie ist jung. Sie ist charmant. Besonders ihre Hände und Finger waren mir sofort sympathisch. Ohne Krallen und Farbe. Wow – eher selten zu treffen. Zudem ist sie eine sehr angenehme Gesprächspartnerin, wobei einfaches Englisch vollkommen ausreicht. Bissel Deutsch versteht sie auch. Ich habe sie so auf mich wirken lassen und dachte mir: Frag sie doch einfach mal nach einer Massage, einer Erotikmassage. Genick, Rücken, Kreuz, Ischiasregionen + die erogenen Zonen – das alles braucht bei mir im Moment viel Liebe und Zuwendung. Antwort von Ihr kam prompt positiv: Ja sie hätte da Techniken erlernt und schon angewendet in ihrer Laufbahn. Auch Richtung Thaimassage. Bingo!!! Das wollte und musste ich unbedingt ausprobieren. 30 Minuten Zimmer wurden vereinbart – ohne Spritzen zum Schluss.

    Nahtlos ist unsere Aktion in die zweiten 30 Minuten übergegangen. Und als es dann ganz spannend wurde (Vorderseite), waren auch diese leider fast um. Die nächste Verlängerung war ein Muss, denn jetzt ging es massiv an die Vorderseite. Vorher war ich zumeist in Bauchlage. Mit oft geschlossenen Augen habe ich ihre gekonnt und fachlich sehr gut dargebotene Dienstleistung genossen.

    Manchmal habe ich sie im seitlichem Spiegel bei der Arbeit beobachtet. Und dann war es besonders schön ihr Lächeln einzufangen. Sie hat den Augenkontakt auch gesucht. Sie wusste schon an meinen Körperreaktionen und steigender Erregung einzuschätzen, dass ich mich ausgesprochen wohl mit ihr fühle, glücklich und zufrieden war. Ich habe es ihren Augen angesehen, dass unser Zimmer auch ein gutes für sie war.

    Die Bein- und Fußbearbeitung fand ich dabei besonders Klasse. Sie wußte, was sie da tat. Berührungen sensibler Körperstellen waren eher zufälliger Natur. Oder doch gewollt? Ok meine Vorderseite bot dann eine volle Angriffsfläche für erregende Dinge und Spielereien. Und da gibt es nicht nur den Schwanz. Der war eh schon außer Kontrolle und von der sehr gelungen Kombination von OV und mechanischen Stimulierungen dann sehr stark an der Grenze zum Überlaufen. Nicht zum Spritzen bringen, das war nach wie vor der Auftrag.

    Aber ehrlich, ich konnte fast nichts mehr halten. Zeit zu Entschleunigen und den Druck etwas rauszunehmen. Verschnaufpause für eine sehr aktive und fürsorgliche Sorana, die alles daran legte, mich zufrieden zu stellen. Im Finale wurden dann insbesondere die Hoden und die anderen schwer erogenen Zonen zwischen den Beinen und am Po intensiv betreut. Höchste erotische Spannung für mich. Soranas Techniken waren nie plump oder aufgesetzt oder abspritzorientiert oder gar hektisch.

    Der Weg war das Ziel. Ihre ruhige, aber bestimmte Art gefällt mir ausgesprochen. Das hat mich fasziniert. Fachlich sehr gekonnt dargebotene erotische Masse. Sie hat die Lücke zwischen Klassischer Massage, physiotherapeutischer Anwendung und hartem Sex perfekt ausgefüllt. Diese Qualität Dienstleistung wird von Männern viel nachgefragt, aber ist nur selten zu finden. Dann war auch die dritte halbe Stunde um. Wir hatten noch nicht gefickt.

    Ich habe vor ihr gekniet und sie hat mir ihre Muschi gezeigt. Ich bestand nur noch aus Lust. Wahrscheinlich hätte ich nur noch die Eichelspitze reinschieben müssen, um sofort zu kommen. Ich habe mich schwer beherrschen müssen… Hatte noch eine andere Verabredung.

    Wiederholungsfaktor: Unbedingt
    Multumesc ! Sorana  :yeah: 
     
    • Wertung Modell
      Erscheinung
      Korrektheit
      Service
      Engagement
      Charakter
      Fazit
    #3
    • Gefällt mir Gefällt mir x 16
    • Stimme zu Stimme zu x 3
    • Informativ Informativ x 3
    • Liste
  4. Franzhitze6

    Franzhitze6 Schreibt was!

    2015 / 43
    +112
    Irgendwie hat mich Sorana mit ihrer eher zurückhaltenden unauffälligen Erscheinung in den Bann gezogen. Wir sind dann an der Bar kurz aneinandergeraten und dann war es auch schon klar das ich mit ihr auf ein Zimmer musste.
    Es war mit eine der besten Stunden die ich im Bab erleben durfte. Es hat halt voll gepasst. Wir sind beide mit einem breiten Grinsen aus dem Zimer gewandelt. Wiederholung mehr als wünschenswert.
     
    • Wertung Modell
      Erscheinung
      Korrektheit
      Service
      Engagement
      Charakter
      Fazit
    #4
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Stimme zu Stimme zu x 3
    • Informativ Informativ x 3
    • Liste
  5. Anubis

    Anubis Frischling

    2018 / 24
    +73
    Sehr hübsches Mädel, keine Frage. Sorana war mir den ganzen Tag schon ins Auge gefallen. Als wir uns dann irgendwann mal zufällig an der Bar begegnet sind war dementsprechend auch nicht viel Überredung nötig. Sie spricht recht gut Englisch, Konversation ist also durchaus möglich. Auf dem Zimmer dann eine solide Leistung, wenn auch nach oben durchaus noch Luft ist. Küssen steht zwar auf ihrer Serviceliste, aber so recht begeistern konnte sie damit nicht. Von sich aus hat sie gar nicht geküsst und da ich ihr das dann auch nicht aufzwinge blieb es bei 1-2 flüchtigen Lippenküssen. Ansonsten wie gesagt, solide mit Entwicklungspotential. Man kanns nochmal probieren, auch wenn es bei dem Angebot an interessanten und guten Mädels evtl. für mich nicht dazu kommt, weil zu selten da.
     
    • Wertung Modell
      Erscheinung
      Korrektheit
      Service
      Engagement
      Charakter
      Fazit
    #5
    • Informativ Informativ x 5
    • Stimme zu Stimme zu x 1
    • Liste
  6. Dauerlutscher

    Dauerlutscher Angekommen

    2016 / 99
    +210
    Habe sie ebenso erlebt, wie Anubis. Nicht wirklich schlecht, aber wohl eher keine Wiederholung. Für die "Erscheinung" gibt´s von mir allerdings "nur" 4 Sternchen.
     
  7. Admin

    Admin Rummelhummel

    2010 / 7.958
    +20.241
    Bei den Wertungen steht eben zu lesen: "Sie ist perfekt und weiße wie die Männer funktionieren."
    Das freut mich zu hören auch wenn wir ein breiteres Sprektrum an erlebten Genüßen haben. Schauen wir mal wie sie sich so macht in nächster Zeit ... (oh, und bitte nicht vergessen Zähne zu putzen, da gibt es wohl extra Bürsten im Haus, ich wollte es einfach mal so erwähnt haben)
     
  8. Dionysos

    Dionysos Arolverbalist

    2016 / 201
    +618
    Nein, sehe ich nicht so. Mir hat gerade gefallen, dass sie noch nicht so "perfekt" ist, sondern noch relativ natürlich und unverbraucht. Sie ist eine liebenswerte junge Frau, die sich ihr Geld ehrlich verdient. Noch nicht so verprofessionalisiert wie andere Damen im Haus. Sie ist noch nicht Referenzklasse in allen technischen Rubriken (in manchen ja...). Sie ist definitiv was für Herren, die richtig Lust haben eine Frau zu entdecken und die entsprechenden Umgangsformen als Voraussetzung mitbringen.

    Für Schablonenficker, Pornokönige und Einforderer ist sie voraussichtlich nicht die beste Wahl. Aber es lohnt sich, sie zu entdecken! Kann ein Lied davon Singen. Ist jetzt schon fast 4 Wochen her - meine Zimmer 2 und 3 mit ihr. Und ich bin immer noch nicht richtig abgekühlt. Meine Phantasien könnten mit mir durchgehen, was ich noch alles mit ihr erleben möchte. Sie ist individuell, sie ist speziell, sie ist eine Bereicherung für das Babylon. Aber sie ist nicht für jeden was. Ich werde sie garantiert wieder ansprechen. Und jetzt gönnen wir ihr den wohlverdienten Urlaub.

    Ja, ich mag ihre Brüste und noch vieles mehr an ihr.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Stimme zu Stimme zu x 2
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  9. Admin

    Admin Rummelhummel

    2010 / 7.958
    +20.241
    Sorana ist wieder im Babylon ...
     
  10. Mike-inlove

    Mike-inlove Schreibt was!

    2017 / 75
    +189
    Endlich ist ihr Urlaub vorbei. Ja, ich habe 4 Wochen auf sie ziemlich ungeduldig gewartet. Weil wir uns wirklich sehr gut verstehen (oder sie die Illusion eben perfekt verkauft). Bin von Ihr nach wie vor begeistert. Aber: öfter mal **** könnte nicht wirklich schaden :)
     
    • Wertung Modell
      Erscheinung
      Korrektheit
      Service
      Engagement
      Charakter
      Fazit
    #10
  11. Mike-inlove

    Mike-inlove Schreibt was!

    2017 / 75
    +189
    Nach einem Ausflug ins befreundete europäische Ausland hat sie interesasante Erfahrungen "woanders" gesammelt und ist jetzt (ich freu mich wie blöd) wieder ins "kuscheligen" BABYLON zurückgekehrt. Ich bin ein ganz großer Sorana-Fan, was sicher noch keiner gemerkt hat. Sie hat Dinge drauf, die echt totale Lustgefühle in mir auslösen. Ich bin ein Idiot, dass ich hier Werbung für sie mache... :).:) denn eigentlich will ich sie für mich alleine.
     
    • Stimme zu Stimme zu x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  12. Dionysos

    Dionysos Arolverbalist

    2016 / 201
    +618
    Nein das geht ganz und gar nicht.
    Na dann auf ein Duell am Wochenende - darum wer sie bekommt - oder wir einigen uns friedlich auf eine Buchungsfolge gemäß Sozialplan. Alter geht vor Schönheit. :bier: Gewonnen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2018
  13. Mike-inlove

    Mike-inlove Schreibt was!

    2017 / 75
    +189
    Ich würde es gerne auf ein Duell hinauslaufen lassen, denn: weder bin ich jung, geschweige denn schön.... :)
    Wir müsste Sorana die Entscheidung überlassen: das wäe ein Duell... Oder wir entscheiden uns für eine zyklischen Tauschplan?
     
  14. Dionysos

    Dionysos Arolverbalist

    2016 / 201
    +618
    Beide Varianten haben ihren Reiz. Ok Duell Samstag 11:15 Uhr vor den Kaffeeautomaten. Ich vermute, da sind wir noch vor Sorana da.  :cool2: 
     
  15. Mike-inlove

    Mike-inlove Schreibt was!

    2017 / 75
    +189
    Ja, aber 1.) ich hasse Freitage und Samstage im Babylon, denn dann ist das ein Tollhaus ! und 2.) bin ich erst am Sonntag, 21.10. 19:00 wieder in Elsdorf . Gerne auch am Kaffeeautomaten? links? oder rechts? :):)
    Sicher wären wir sonst am Samstag vor Sorana da, denn sie neigt ja bekanntlich zum späteren Kommen und frührern Gehen...
     
  16. Maanke

    Maanke Schreibt was!

    2018 / 157
    +142
    Und ich mach Schiedsrichter...
    ...unter zwei Bedingungen.
    1.) Sie ist überhaupt am Sonntag da (Ihr zwei als Protagonisten sowieso)
    2.) Ich nicht selbst davon abgehalten werde vom gelegentlichem 'Matratzen-horchen'
    Wir sehen Uns Sonntag an der Kaffee-Pumpstation!
     
  17. S8112914

    S8112914 Dauerschreiber

    2011 / 194
    +1.003
    Tollhaus am Freitag? Mitnichten. Jedenfalls nicht, solange ich vor Ort war - ich bin kurz vor acht raus. Aber, sei's drum, so hatte eben ich meine Chance bei ihr. Was daraus geworden ist...

    ... demnächst bei den Zeitzeugen unter dem Titel: Berlin, 503 km.
     
  18. Dionysos

    Dionysos Arolverbalist

    2016 / 201
    +618
    Hast einen Termin heute Sonntag 12.30 Uhr mit Sorana. Treff am Kaffeeautomaten.
    Wie Du Kommst erst 19:00 Uhr an??? Mist. Asche auf mein Haupt. Sag Sorana einfach, dass Du die Nachricht nicht mehr rechtzeitig gelesen hast, wenn sie Dich anspricht. Ich nehme alles auf meine Kappe. Kein Problem. Sie darf mich eh schlagen das nächste mal. Sie hat mir gestern Nachmittag bald die Schädeldecke abgehoben mit ihren Künsten. Ultragenial.
     
  19. Mike-inlove

    Mike-inlove Schreibt was!

    2017 / 75
    +189
    Genau das ist das Problem. Die "Hexe" macht einen völlig fertig und im Verlängerungsmoment quasi willenlos. Wer kannn da dann schon "Nein" sagen?! Sie manipuliert (im wahrsten Sinn des Wortes) den Kunden auf unwiderstehliche Art. Erschreckend genial.

    Heute war ich mit ihr exakt bis 18:55 Uhr auf dem Zimmer und dann musste ich zum Date an den Kaffeeautomanten mit bekanntem Ergebnis :)
    Ich sollte öfter mal hier reinschauen :):)

    Schade, dass wir alle, zumindest nächste Woche, auf sie verzichten müssen...
     
  20. Mitanu

    Mitanu Arolverbalist

    2012 / 653
    +458
    Das ungewöhnlichste Mädel im Saunaklub

    SORANA: Die von Gott kommende (persisch) - aufgehende Sonne (rumänisch)
    macht mit dieser Namensgebung sowie ihrer Erscheinung und Auftreten im Klub alle Ehre.

    Angefangen von ihrem ungewöhnlichen, aber dennoch mit einer eigentümlichen Schönheit ausgestatteten Gesicht, welches mich vor Monaten sofort fesselte. Dann ihr Auftreten, nicht wie die üblichen Muster der DL, oder gar nuttig. Irgendwie stil- und niveauvoll und charmant-betörend. Ihre natürliche Art und Intel-lekt zogen mich sofort unwiderstehlich an. 3 Monate sahen wir uns nicht, aber letzte Woche passierte es dann endlich und die zunächst unbestimmten Gefühle und Eindrücke wurden mehr als bestätigt. Das ich nicht allein in der weiten Klublandschaft mit dieser Meinung stehe, bestätigen die Berichte ihrer kleinen, aber treuen Fangemeinde - zu dieser ich nun auch zähle.

    Hoffentlich kommt sie wieder, ihr Intermezzo war nur sehr kurz. Lange will sie ohnehin nicht in der Bran-che bleiben, da sie eher aus der Massageecke kommt. Und bei ihrem so jungen Alter und vor den im Ver-hältnis dazu schon erworbenen und noch kommenden Abschlüssen und Qualifikationen kann man nur beeindruckt den Hut ziehen.
    Auch wenn sie nicht wieder kommen sollte, ich werde sie angenehmst und respektvoll in Erinnerung behalten.

    Zunächst ein paar Ergänzungen der taktisch-technischen Art:
    - Alter: 23
    - Herkunft: Rumänien
    - Kommunikation: sehr gutes Englisch; etwas Deutsch
    - Größe: ca. 160+ cm
    - KF: 34
    - Körbchen: 75B
    - Haare: schulterlang, glatt, schwarz
    - Augen: braun
    - Vorleben: Thai-Massageklub in London
    - Besonderheiten: blasser Hauttyp, keine (auffälligen?) Piercings; normale Fingernägel

    Entschuldigt das lange Entree, hat weniger was mit LK zu tun, als ihr vielleicht hier ein "symbolisches Denkmal" zu setzen, falls sie nicht wieder kommen sollte.

    Einem ihrer Fans und einem Klubfreund verdankend, kamen wir uns letzte Woche endlich näher. Ohne diese Kuppelei hätte es wieder nicht geklappt.
    Wir hatten ein sehr langes und vertrauenaufbauendes PST, eher der asexuellen Art. War von ihr durchaus so gewollt und trotzdem zielführend. Außer ein paar superzärtlichen Küsschen (ohne Z) und ein paar Streicheleinheiten war es ein Kennenlernen der platonischen Art.
    Ich wollte mir ganz bewußt, abweichend von der "normalen" Puffroutine ihr Massageprogramm mit mehr oder weniger (je nach Entwicklung im Zimmer #) Erotikanteil gönnen. Eine Stunde plus x #? war vereinbart...

    Das Gespräch hatte ganz viel Vorschußvertrauen und ein richtig gutes Gefühl in mir erweckt...
    Zunächst wurde ein wenig zum warmwerden geküsst (ohne Z) und etwas gefummelt, was uns in eine richtig gute und positive Grundstimmung brach-te. Parallelen zu meinen ersten Tantra / Nurumassagen, vor vielen Jahren, wurden wach. Nur das es diesmal unter balkanesischer und nicht asiatischer Schirm-herrschaft stand.

    Traditionell ging es zuerst in die Bauchlage und Öl wurde verteilt. Und ich muß sagen, sie versteht ihr Handwerk. Sie geht strukturiert und situativ an die Region angepasst vor. Durchaus auch mit richtig Kraft und leichtem Schmerz für mich, eben wie beim Thai. Fußreflexzonen kennt SORANA auch... war schon richtig klasse. Wenn ich nicht mit geschlossenen Augen genossen habe, schaute ich ihr zufrieden im Spiegel zu.
    SORANA bekam das auch immer mit, bzw. initiierte dies sogar, und lächelte zurück. So ganz anders als die üblichen klubtypischen Lächler. Irgendwie ehrlich und warm, von innen heraus - trotz Spiegel konnten wir eine Brücke bauen. Zwischendurch wurden auch Gespräche geführt und ich gab ihr auch Rückmeldung zur Massage. Nach ca. 30 - 40 Minuten asexuellen Teil kam die Ansage: rumdrehen.

    Wie habe ich da drauf gewartet und war so neugierig und aufgeregt... fast wie vor dem ersten Sex als Teenager. An der Vorderseite hielt sie sich nicht lange an unwesentlichen Teilen auf, da ging es dann ziemlich rasch zum Kern der Begehrlichkeiten. Hier arbeite SORANA auch mit viel Öl für eine schlüpfrige Geschmeidigkeit. Ganz langsam und zärtlich - verspielt wurde sie eins mit ihm und man merkte fast gar nicht das sie schon beim BJ war. Sie hat eine eigene, oder nur an den Gast angepasste Technik, es war hammermäßig. Mit nichts von allen bisher erlebten BJ vergleichbar. Zusätzlich gab es noch fast unmerkliche, aber sehr zielführende Manipulationen weiter südlich...größtes Kopfkino und ein massiver Druck baute sich auf.

    Ich (wir?) wollten das Zimmer aber noch nicht beenden, deshalb wechselten wir in eine Kuschelposition, wo Küsse wieder den Hauptanteil einnahmen. Meine Frage nach Verwöhnung ihres Körpers bejahte sie und ich machte es mir schön bequem zwischen ihren Schenkeln.
    Nach einigen Minuten hatten sich die beiden Hauptakteure für kompatibel befunden und SORANA ließ sich voll darauf ein. Ihre Reaktionen waren traumhaft und wirkten überzeugend, so das ich nicht abbrechen konnte.
    Erst als sie wieder unten war lösten wir uns etwas zu einer kleinen Pause. Inzwischen waren schon fast 3 Einheiten verflossen und ich war noch lange nicht mit ihr fertig...

    Ja, SORANA wollte auch noch Sex haben... na sehnsüchtigen Frauen kann geholfen werden. Nach einer wiederbelebenden Französischlektion kamen wir uns in der Missio am nächsten.
    Langsames gf-poppen mit vielen Küssen - es war traumhaft. Blicken wich SORANA nicht aus und ließ so richtig Nähe zu. Als sich die vierte Einheit dem Ende nahte wechselte sie in die Massageposition um mich, wie vereinbart mit einem Extra, zu finalisieren. Der Moment aller Momente, mir flog fast die Hirnschale weg.

    Auch danach hält sie die Nähe, ist zärtlich, es wird stressfrei gereinigt und schon mal langsam der AST begonnen. Anschließend noch ein paar Minuten ankuscheln und Küsse. Ich war immer noch im Himmel.
    Mein ungewöhnlichstes, und irgendwie sicher auch schönstes, Zimmer in einem Klub nahm sein Ende.
    Wir verblieben, das wir "später" sicher weitere Zimmer machen wollen, was an dem selben Abend beinahe noch geklappt hätte, aber das steht in einem anderen Bericht.
    Die Abrechnung war korrekt und der überragende Service wurde selbstverständlich mit einem Tip hono-riert.
    Zu Empfehlungen und WHF brauche ich mich nicht weiter auszulassen - der ganze Bericht ist eine einzige!
    Danke SORANA!
     
    • Wertung Modell
      Erscheinung
      Korrektheit
      Service
      Engagement
      Charakter
      Fazit
    #20
    • Gefällt mir Gefällt mir x 10
    • Liste